Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

traveller

unregistriert

1

Montag, 4. Juni 2007, 16:12

Hallo.

Ich plane, mir ein Wohnmobil selbst aufzubauen.
Und zwar will ich mir ein LKW Fahrgestell nehmen und einen Wohncontainer (So einen Baustellen-Wohn/bürocontainer) darauf fest montieren.
Ich möchte auch einen Wasser - und abwassertank installieren, ausserdem einen 230 V generator. Den Abwasser-Tank und den 230 V Generator will ich unter dem container am Fahrgestell montieren, den Frischwassertank im Container.
Wollte mal wissen, ob sowas rechtlich zulässig ist und ob man sowas über den Tüv bekommt.

Grüße

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 4. Juni 2007, 17:35

Moin,
Montier den Container doch lose auf dem Fahrgestell, mit Containerlocks oder Flügelschrauben oder so. Dann ist der nur Ladung und braucht nicht eingetragen zu werden. Nachteil ist allerdings, dass du keinen Durchgang ins Fahrerhaus hast. Wäre aber mit etwas Geschick auch machbar...
Als Wohnmobil zulassen wird schwer, denke ich. Das fängt bei den Fenstern an, die kein KBA-Profzeichen haben. Und dann finden sich bestimmt noch andere Punkte , die dagegen sprechen.

Aber... wird das nicht alles viel zu schwer, so ein Baustellencontainer auf LKW? Es macht doch wenig Sinn, 10 Tonnen durch die Gegend zu schaukeln, wenn der gleich Komfort mit etwas Geschick mit 5 Tonnen machbar ist.


Andi

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 4. Juni 2007, 17:42

eigentlich ist das kompletter Unsinn
ausser du hast so einen W-C

Bau dir lieber ein WoWa drauf , da ist dann schon alles drin und dran


Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

flatuscerebri

unregistriert

4

Montag, 4. Juni 2007, 17:59

Tach
na son Unsinn ja auch wieder nich, denn Du hast den Vorteil die Hütte abzuladen! Nachteil im Urlaub kommste trotzdem nich durch die schmalen Gassen! Wie wärs mit nem Sattelschlepper (mein Traum!)
LiGru Otto

traveller

unregistriert

5

Montag, 4. Juni 2007, 18:22

Naja, ich finde, dass das kein Unsinn ist.
Denn so ein Wohncontainer ist schon relativ geräumig und komfortabler als ein Wohnmobil.
einen 10er oder 16er könnte man noch gut auf nem 7,5 tonner aufbauen, so ein Wohncontainer wiegt ca 2 bis 2,5 Tonnen (leer).

Ich bin beruflich viel auf Montage und lebe oft in einem Wohncontainer der für diese Zeit über die Firma angemietet wird. Das ist viel billiger als Hotel und nach ein paar Tagen hat man auch die Aufstellungskosten wieder drin.

Dachte mir halt wenn ich mir so ein Ding selber zulege und fahrbar mache brauche ich nicht mehr mieten und kann es auch anderweitig benutzen.

Einen Durchgang ins Fahrerhaus brauche ich nicht unbedingt wär halt schön, wenn man das Ding nicht jedes mal bevor es auf den Tüv geht runternehmen müsste.
- Editiert von traveller am 04.06.2007, 18:29 -

traveller

unregistriert

6

Montag, 4. Juni 2007, 18:23


Achja wie würde es denn aussehen wenn man nen fertigen Kastenwagen nimmt und den ausbaut? Ist das denn problemloser?
Kann man da dann auch Fenster einbauen die zulassungsfähig sind?

Tauchteddy

unregistriert

7

Montag, 4. Juni 2007, 19:16

@Otto
Für 'nen Reo mit 180PS Multifueler und 12m Auflieger würde ich sogar den Setra hergeben ...