Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 9. Juni 2007, 19:58

Hallo Ihr Lieben,

ich bin seit langem am überlegen, wie ich meine Stromladung am besten organisiere.
Nun bin ich nach vielem Lesen zu folgender Frage gekommen:

Gibt es ein Ladegerät, daß als Eingang sowohl 12V (Lichtmaschine) als auch 220V (Campingplatz, Generator)
unterstützt und 2 getrennte Ausgänge, beide mit Kennlinie, für Starter und Bordbatterie hat?

Möglichst natürlich noch bezahlbar und mit hoher Leistung ;-)
(Eingänge würde notfalls auch 12V reichen, da ich da ja auch ein normales Ladegerät
ranhängen kann. Wär aber schöner, wenn das all-in-one gehen würde)

Würde mich über Infos sehr freuen, mfg Jesus

PS: Habe momentan ein CTEK XS 25000, dass glänzt aber mit nur einem Ausgang und nur 220V Eingang...
Vielleicht hat ja jemand dazu ne Idee.
PPS: Ich fahre das WoMo auch Kurzstrecke als PKW-Ersatz...

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 9. Juni 2007, 23:31

moin jesus

schaue mal HIER

das gerät wirt hier auch schon viel verwendet und meiner einer baut das teil auch demnächst wens da ist auch ein.
du hast da zwei ausgänge 1x starter batterie und 1x bortnetz batterien. die ausgänge kan man einstellen je nach dem was da für batterien man da dran hat.
als eingan logisch die lima aber wen man stet kan man da amlima lima eingan auch nen ladegerät oder nen kräftiges netzteil dranhängen
forteil ist auch das die batterien nicht direkt von der liema geladen werdn sondern vernünftig mit ladekenlinie über das A2B gerät.
kostenpunkt um die 370.- aber lohnen sich.

ids eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

3

Sonntag, 10. Juni 2007, 13:46

Hi Eicke,

danke für den Link, hatte ich aber schon gelesen.
Da wird die Starterbatterie ohne Kennlinie geladen.
Mich würde mal interessieren, ob mit vertretbarem finanziellen Aufwand
auch ein Gerät zu haben ist, wo die Starterbatterie auch nach Kennlinie geladen wird.
Vielleich weiss ja hierzu jemand was.

Würde mich über weiter Infos freuen.
Liebe Grüße, Jesus

Tauchteddy

unregistriert

4

Sonntag, 10. Juni 2007, 16:58

Brauchst du für die Starterbatterie denn eine besondere Kennlinie? Ich meine nicht, schließlich ist die nur zum starten da, evtl. mal ein bisschen Standlicht oder Radio im Stand, das war's. Ich habe mir sogar extra einen Chip von Sterling schicken lassen, mit dem die Ladepausen für die Starterbatterie abgeschaltet werden. Mein A2B lädt ausschließlich die Wohnraumbatterien, wahlweise gespeist von der Motorlima, meinem 12V-Generator oder - demnächst in diesem Theater - einem 50A-Netzgerät.

Schoner

unregistriert

5

Sonntag, 10. Juni 2007, 17:21

Servus TT

Nimmst du da n normales Netzgerät? Habe gerade meinen Keller durchwühlt und von meinem alten Halo-system Ringkern mit gleichrichter und Elko gefunden, nicht unbedingt die feinste DC, aber würde das der A2B verknusen?
grü´ßle schoner

Tauchteddy

unregistriert

6

Sonntag, 10. Juni 2007, 18:04

@Schoner
Ja, ein normales netzgerät. Deine Frage kann ich dir leider nicht beantworten, bin kein Fachmann, verlasse mich auf andere. Frag mal in die Runde, evtl. kann dir Limeskiste helfen, der kennt die Sterling gut, von ihm habe ich meins.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 10. Juni 2007, 19:09

schoner

wen das teil mindesten 20A macht kanste das nehmen.die limas haben auch keinen 100%igen gleichstrom.haben ja auch nur nen gleichrichter hinten dran vertig, nix geglättet oder wer weis noch was hinten dran.

die starter batterien brauchen keine kenlinien ladung sonst währe sowas ja schon bei jeder lima vest eingebaut.
die lievern ja nur beim start den start strom und danach werden die wider geladen vonner lima und sind wen überhaubt nur alspuffer da.
starter batterin sind halt dafür konzipirt schnell leistung abzugeben und sich die auch wieder relatif schnell wider zu holen.


ids eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666