Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 10. Juni 2007, 11:31

Einen schönen Sonntag Ihr lieben!

Ja der Sommer ist nun wirklich angekommen, die Ferien der Kinder rücken immer näher und meine Wenigkeit möchte dann mit der Familie in die noch heißere Gegend nach Griechenland fahren, um genau zu sein nach Sarti-Sithonia!!

Da ich technisch jetzt an unserem Fred ja schon mal das wichtigste gemacht hab (Anlasser, Tür, Batterie, Musik, Zahnkranz) denke ich mir, daß die 2.500km eigentlich motorisch kein Problem sein dürften.
Irgendwas kann zwar immer passieren, möchte aber jetzt nicht den Teufel an die Wand malen...

Hab da nun ein ganz anderes Problem ;-( !
Es ist im Fred ein Absorber-Kühlschrank verbaut der mit 12V/Gas(50mbar) funktioniert, weiters sind kleine Verbraucher wie Lichtquellen integriert und das wars auch schon im großen und ganzen.
Schön und gut nur: Hab ich da gestern das erste mal Zeit gehabt mich im Bus ein wenig genauer umzusehen und war eigentlich auf der Suche nach einem Ladegerät oder ähnlichem Gerät die der Vorbesitzer eventuell eingebaut hat. Mit erstaunen stellte ich fest das da gar nichts eingebaut und integriert war (?) !

Mir ist vorgekommen das ein dickes Kabel mit Schukostecker vom Kühlschrank direkt zur Bordsteckdose führt, wo man an Campingplätzen Landstrom saugen kann. Wie ist das während der Fahrt dann gewesen, hat der dann auf Gas umgeschalten das der Kühlschrank nicht taut (?)!

Bin um jeden Rat dankbar, möchte nach Griechenland mit funktionierenden Geräten fahren und die gute Zeit rennt mal wieder unaufhörlich davon :-O !
Das andere positive ist das die Gasleitungen alle intakt und auch dicht sind!
Nur eigentlich war mein Plan das ich mir 4x108Ah Batts zulege, und diese dann irgendwie mit Eickes hochgelobten A2B von Sterling über Lima und Steckdose dranklemme und dann geht schon ab zum laden!

Ich möcht auf alle Fälle 12V drinne haben da ich mir dann die Wandlungsgeschichten ersparen kann, oder lieg ich da falsch (?) :-O

Wie Ihr seht hat der Tiroler mal wieder überhaupt keinen Plan was da so auf Ihn zukommt 8-( !
Bitte um Rat, danke allezusammen
Grüße Breitl

nunmachabermal

unregistriert

2

Sonntag, 10. Juni 2007, 12:11

Die Absorbergeräte sind (fast) alle mit 12 / 220 / Gas zu betreiben.
Wie die Unschaltung bei den derzeitigen Geräten geht ist mir nicht genau bekannt.
Logisch ist, dass wenn 220 Volt anliegen, diese vorrangig gegenüber den immer vorhandenen 12 Volt sind.
Wie das mit dem Gas ist wird sicher noch einer schreiben.
Ich hab da keine Ahnung, da Gas schon vor 25 Jahren abgeschaft wurde.

Gruß Nunmachmal

3

Sonntag, 10. Juni 2007, 12:27

@nunmachmal

Zitat

da Gas schon vor 25 Jahren abgeschaft wurde.


Soll das heißen das ich da nun illegal meinen Absorber mit Gas betreibe! (?) 8-(
Breitl

Kilkanos

unregistriert

4

Sonntag, 10. Juni 2007, 12:55

Hallo Breitl,

nö, alles im grünen Bereich. Du kannst die Dinger wahlweise betreiben, nur unter 12 V zieht das Teil einiges an Strom, was während der Fahrt unproblematisch ist wenn du eine gut funktionierende Lima hast. Im Stand dann einfach auf Gas und der Laden läuft. Fahre seit je her mit diesem Prinzip und hatte keine Probleme. Nur denke daran dass du eine mindestens 4 qmm Leitung zur 12 V Versorgung hast. Hier solitäre Leitung von der Bat. über Sicherung zum Kühlschrank. Keine weiteren Verbraucher anschließen.
So ... 220 V ist klar. Am besten direkt nach dem Fi Schalter in einen Verteiler legen und von dort aus deine 220 Leitungen abzweigen ( Steckdosen etc. ) Die 220 V zum Kühlschrank direkt am Aggregat anschließen.
Permanentlader wie erwähnt ist eine sinnreiche und super Sache. Ich habe aus Kostengründen 2 drin. Eines für die Startakkus eines für die Zusatzbat. Erstens immer genug Saft und zweitens eine super Batteriepflege vor allem in Standzeiten. ( Das Gerät sollte den Zustand der Bat. immer hinterfragen und dementsprechend den Ladevorgang staretn....seperate Messleitung ).
So nun genug gekwatsch und ran ans Werk.

Denk bitte dran am 28.6 nach Weingarten zu kommen. Andy hat mir viel von dir erzählt und ich muss dich unbedingt kennenlernen. :-O

Liebe Grüße

Hans &winke2 und wehe du kommst nicht &grummel1

5

Sonntag, 10. Juni 2007, 19:42

Hallo!

@Kilkanos
Danke, gute Infos für einen Laien wie mich! Trotzdem noch genug Fragen....

Zitat

Das Gerät sollte den Zustand der Bat. immer hinterfragen und dementsprechend den Ladevorgang staretn....seperate Messleitung


Das Gerät ist z.B.:

Zitat

Eickes hochgelobte A2B von Sterling

ist schon das gemeint ;-( :-) ?!

Hab mir einen Spannungswandler 12V/220V gecheckt, belastbar bis 2000W, meine Überlegung war nun eine große Batterie mit mindestens 100Ah nur für den Kühlschrank

Zitat

Hier solitäre Leitung von der Bat. über Sicherung zum Kühlschrank.

die Sicherung könnte ich mir eigentlich dann sparen weil der Spannungswandler ja eh´auch abgesichert ist, und eventuell noch zwei weitere mit jeweils 100Ah für die restlichen Verbraucher wie Beleuchtung, Radio, Laptop usw.!

Mich würde nun brennend interessieren wie ich das alles anklemme und auch richtig auflade?
(?) (?) :-O

Zitat

Denk bitte dran am 28.6 nach Weingarten zu kommen. Andy hat mir viel von dir erzählt und ich muss dich unbedingt kennenlernen. [lachend]

Zitat

und wehe du kommst nicht


Oh Mann Ihr macht mich alle total fertig :-O , am besten Teilen und eine Hälfte nach Norden zum Treffen und die eine nach Süden mit meiner Frau schicken.

Es ist alles nicht so einfach, bin da diese Ehe eingegangen :-O und daher hat meine Frau da warscheinlich auch die älteren Rechte :-O ...
Bin mir aber 100%ig sicher daß wir uns noch dieses Jahr kennenlernen werden. Ob es nun schon am 28.6. ist, wage ich im Moment zu bezweifeln aber im Notfall muß ma halt an Septemberstammtisch planen? :-O &klasse1

Liebe Grüße Breitl

6

Sonntag, 10. Juni 2007, 19:48

Äh nochwas...
Was bitte ist eine Trenndiode?
Wo ist die montiert?
Was hat das Ding für eine Funktion?
Wozu brauche ich die bei einer Lima und einer Batterie? (?) (?) (?) 8-( ;-( 8-(

H E L P N E E D E D
- Editiert von Breitl am 10.06.2007, 20:22 -

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 10. Juni 2007, 20:21

moin breitl

eine diode funktionirt so.
sie läst in eine richtung den + strom durch und in die andere richtung spert sie.
also wie ein ventiel was nur in eine richtung wasser durchläst und in die andere richtung spert.
nachteil ist das die dieoden eine spannungsabfall verursachen.

wie oben schon haste das A2B beschriben. das trent automatisch starter und bortnetz batterien. da brauch man dan nix mehr trennen. das einzigste was man fileichtmachen müste ist eine kräftigere lima verbauen.
wen du noch eine originale drinne hast hatdie normale 35A und die grössere 55A was ein wenig klein währe.
der kleine A2B lader macht max 90A also währe eine lima in der grösse nicht schlecht.

ids eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

8

Sonntag, 10. Juni 2007, 20:23

@Eicke
Du bist absolut Spitze

90A Ladestrom von einer Lima, bumm das ist recht viel oder!

Welche dinger haben so eine Lima, Kohlebagger (?) :-O ?

Wo krieg ich so was her?
Hast Du sowas?

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 10. Juni 2007, 20:35

breitl

wen du dir da eine 75A lima aus einemporsche 924 einbaust( ist eine audi lima )
langt das wen du da nicht gerade mehr wie 200Ah an bortnetz batterien verbaust
alsstarter haste wohl 2x 60 - 90 Ah verbaut
dan langt das mit der 75A lima

ids eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

10

Sonntag, 10. Juni 2007, 20:41

Hallo Eicke!

Hab als Starter zwei x 100Ah, ausreichend.
Naja nur was verbaue ich als Verbraucher (?) (?) , Eicke ich weiß es nicht!

Hab da das ähnliche Equipment wie Du drin, also
Beleuchtung 50W
Kühlschrank 36W
Radio-Verstärker sicher 600W, also die Endstufe hat 600W, wird aber sicher nie ganz voll am Campingplatz aufgedreht, geht ja nicht wegen Nachbarn und so!
Grüße

Die Wasserpumpe hab ich noch vergessen aber die schätz ich mal auf 5W!

Wohnort: Wels (A)

Fahrzeug: L508DG/35

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 10. Juni 2007, 20:47

hallo Breitl,

heißt das, dein anlasser dreht sich wieder?? was war denn los?

will kurz meinen senf zum kühli geben: warum willst du den kühli unbedingt auf 12V haben, die laufen doch üblicherweise auf gas viel effizienter und man erspart sich den aufwand für die notwendige zusätzliche batt-kapazität!

wir sind insgesamt schon monate mit gaskühlungen unterwegs gewesen. Während der fahrt wird üblicherweise auf 12V aus der Lima geschaltet - darauf wird aber auch gerne vergessen was aber eigentlich egal ist, wenn man ordentliche gasleitungen hat (einziges problem ist, dass uns dann der fahrtwind öfter die flamme im absorberkühli ausbläst)

mit den üblichen 5kg propangas-flaschen kommen wir ohne sparen beim kochen + kühlen ca. 2 wochen durch.

...will nur sagen , dass es so recht gut geht - wie du eine batt-lösung am besten hinbekommst kann ich leider nicht sagen. Ich habe mal eine zusätzliche, also 3. batt (108Ah) für den wohnraum über ein relais mit der standard lima geladen und die damit auch immer voll bekommen. Wenn man im urlaub allerding mit vielen stomfresser wie laptop u.s.w. oft benützt, dann ist sicher der einnau einer 2. lima sionnvoll.
Ein Batt-ladegerät eigebaut zu habe oder zumindest mit von der partie ist denke ich ein muss. So kann man im bedarfsfall über 230V aufladen fahren.

lg aus OÖ,
E.
Signatur von »EddiAustria« wofür DG beim 508er steht fragt ihr?? ... bei mir für Disc-Gebremst :)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 10. Juni 2007, 20:50

breitl

den kühlschrank wens nen absorber ist kanste vergessen als verbraucher den auf 12V laufen die bescheiden auser es ist nen nigelnagel neuer.
wenne imgroben das selbe drinne hast wie ich dan langt hinten eine 200A batterie. bei mir hält die 5 tage autag und ich habe nen kompressorkühli drine.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

13

Sonntag, 10. Juni 2007, 21:08

Hallo Erwin!
Hey der Fred startet wieder und Schuld bin natürlich ich selber gewesen!!!!!! &koppannewand
Hab in Pettenbach eindeutig schon zu lang unter der Grube gestanden, wollte nur mehr noch nach Hause und hab das schwarze Kabel welches unter dem Fahrzeugrahmen derartig blöd von mir hinaufgebogen wurde, einfach nicht mehr erkannt und gesehen, Idiotisch aber trotzdem glücklich daß es nichts anderes (wiedermal) war &erlebehoch !

mhmm, den Kühli hätt ich mir vorgestellt auf 12V für während der fahrt, da ja da die Batterie dann eh geladen werden und ich dazu dann kein Gas unnötig verschwende, abgesehen

Zitat

(einziges problem ist, dass uns dann der fahrtwind öfter die flamme im absorberkühli ausbläst)
von diesen Problem! :-)

Und weiters dachte ich mir, wenn ich dann dorthin gefahren bin wo ich halt hin will, hab ich immer relativ gut geladene Batterien auch wenn diese während der Fahrt den Kühli betrieben haben.
Das heißt da kann ich dann auch richtig mit der Musikanlage spielen, und das auch länger als drei Stunden!

Ich hab eigentlich nicht viele Verbraucher, aber einen großen Sicher! :-O

Musik ist wichtig, und auch die Qualität der Musik ist entscheident und auch die Dauer also wie lange man sich gute qualitativ hochwertig ausgegebene Musik anhören kann!
Deshalb viele Ah :-) ;-) :-O !

Bin mittlerweile am überlegen ob ich zusätzlich 2 x 108Ah für die Verbraucher einbauen sollte, mir ein Benzinladegerät mit Ladestromausgang organisiere und zusätzlich eine größere bzw. zweite Lima einbaue, klingt viel hab aber dann überall Strom soviel ich brauch und aufladen kann ich dann eh auch! Batterie Ladegerät kann ich mir einstweilen sparen solange ich meine VerbraucherBatterien über Benzinladegerät auflade.

Das mit dem von Eicke beschriebenen A2B Lader von Sterling ist sicherlich die Eleganteste Lösung, nur soviel Geld hab ich im Moment nicht.

Grüße Breitl

Wohnort: Wels (A)

Fahrzeug: L508DG/35

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 10. Juni 2007, 21:56

super, dass dein fred wieder startet, hast dir hald selbst ein ei gelegt, damit du mehr übers 508er startsystem lernst. ;-)

Zitat

Original von Breitl

Zitat

(einziges problem ist, dass uns dann der fahrtwind öfter die flamme im absorberkühli ausbläst)
von diesen Problem! :-)


ich habe dann, wenn ich die lima voll zum laden frei haben wollte einfach einen teil der kühli-belüftung von außen mit klebeband zugeklebt...zugegeben eine russische methode...aber für den notfall...geholfen hats.

Zitat


... da kann ich dann auch richtig mit der Musikanlage spielen, und das auch länger als drei Stunden!


ok, verstehe! finde auch, dass eine gute musikanlage was GANZ wichtiges im Bussi ist. Ich musste um mehrere tage spielen zu können dann schon die bässe abschalten oder auch auf die radiointerne endstufe umschalten. Da bist du dann klar im vorteil!

Externe boxen draußen zum aufstellen helfen auch beim sparsamen umgang mit der endstufenleistung und gibt fürs draußenhören den feineren sound.

lg, E.
Signatur von »EddiAustria« wofür DG beim 508er steht fragt ihr?? ... bei mir für Disc-Gebremst :)

15

Sonntag, 10. Juni 2007, 22:13

Du verstehst mich Erwin, Musik ist nun mal wichtig!!