Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

flatuscerebri

unregistriert

1

Montag, 11. Juni 2007, 14:02

Hallo Leuts,
ich plane einen Windradgenerator mit einem 180V Generator (180V weil der schon bei geringen Drehzahlen brauchbaren Strom (12V) produziert). In meinem Einkaufswagen ist für die Serienmäßige Bordbatterie bereits ein kleiner Laderegler vorhanden...kann ich den nutzen?? Falls nicht hatte ich überlegt ev. einen Regler vom Mopped zu nehmen wäre das auch möglich??
Der Windradgenerator wird später so aussehen wie die kleinen Windräder auf den Meßstationen (Schüsselprinzip) weil diese Teilchen Windrichtungsunabhängig sind und (angeblich)keinen Lärm produzieren...ma sehn was und wies wird!
LiGru Otto

2

Montag, 11. Juni 2007, 14:32

Hallo auch!

Das mal eine ganz andere Lademöglichkeit! Selbst gerade beim konzipieren und planen und probieren, wo willst Du den die Gerätschaft dann hinbauen?
In Kombination mit Solar, könnte ich mir vorstellen, solltest Du eigentlich immer schön geladene Batts haben. Gute Idee und viel Spaß beim basteln

Grüße
Breitl

Limeskiste

unregistriert

3

Montag, 11. Juni 2007, 15:32

Hallo Otto

Wenn richtig Wind ist und der Generator Strom produzieren könnte musst du ihn abbremsen
damit dein Regler nicht duchglüht :)
Nicht besonderst effektiv also
Die 12V werden zwar schnell erreicht nur liefern die kaum mehr Amper als ein Fahraddynamo
Da frag ich mich ob der Aufwand lohnt ?

Dann doch besser 3-4 Nabendynomo vom Rad oder ein kleine Lima von Aussenborder oder Motorrad

Kann zu dem Thema die Bücher empfehlen :
"Der Savonius-Rotor" Eine Bauanleitung von Heimz Schulz aus dem Ökobuchverlag
"Wind: Strom für Haus und Hof" von Uwe Hallenger ebenfals aus dem Ökobuchverlag

oder die Windkraft Heftreihe von http://www.einfaelle-statt-abfaelle.de/

Ohne etwas einlesen in die Technik geht es nicht
Es kostet einen sonst zuviel Zeit und Geld wie ich selber feststellen musste ;-)

Gruß

Limeskiste

4

Montag, 11. Juni 2007, 16:13

Artikelnummer: 250112198692 bereits beendet, aber war in meinen Augen
Gleichstrom - Generator - 24 Volt - 250 Watt - Windrad
Ansprechpartner:
http://stores.ebay.de/Alternative-Energie-Heizungsbau_Windrader_W0QQcolZ4QQdirZ1QQfsubZ9855803QQftidZ2QQtZkm

Und die entsprechenden Windräder nach dem Savonius-Prinzip

Hatte ich angeschrieben, kompetente Antwort
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

flatuscerebri

unregistriert

5

Montag, 11. Juni 2007, 16:57

Zitat

Original von Schneckchen
Artikelnummer: 250112198692 bereits beendet, aber war in meinen Augen
Gleichstrom - Generator - 24 Volt - 250 Watt - Windrad
Ansprechpartner:
http://stores.ebay.de/Alternative-Energie-Heizungsbau_Windrader_W0QQcolZ4QQdirZ1QQfsubZ9855803QQftidZ2QQtZkm

Und die entsprechenden Windräder nach dem Savonius-Prinzip

Hatte ich angeschrieben, kompetente Antwort


Den hatte ich auch gesehen, deswegen die Idee!
LiGru Otto

6

Montag, 11. Juni 2007, 16:59

Hallo auch,

was Otto meint, ist ein Savonius-Rotor. Dreht nur eine bestimmte Drehzahl und dann nicht mehr schneller.
Kann man wohl auch berechnen, das ganze. Habe schon diverse Links gefunden und auch schon mal einen
Versuchsaufbau mit einem Naben-Dynamo (6Volt) vom Fahrrad gestartet. Ausbeute ca 100ma Strom bei 12 Volt.
Ist nicht wirklich viel, tuts aber auch schon bei geringeren Drehzahlen.


Willy


upps, hatte leider nicht gesehen, das Limes das eigentlich schon beantwortet hat.

SorrY
- Editiert von Duffy am 11.06.2007, 17:05 -

flatuscerebri

unregistriert

7

Montag, 11. Juni 2007, 17:03

Zitat

Original von Limeskiste
Hallo Otto

Wenn richtig Wind ist und der Generator Strom produzieren könnte musst du ihn abbremsen
damit dein Regler nicht duchglüht :)
Nicht besonderst effektiv also
Die 12V werden zwar schnell erreicht nur liefern die kaum mehr Amper als ein Fahraddynamo
Da frag ich mich ob der Aufwand lohnt ?

Dann doch besser 3-4 Nabendynomo vom Rad oder ein kleine Lima von Aussenborder oder Motorrad

Kann zu dem Thema die Bücher empfehlen :
"Der Savonius-Rotor" Eine Bauanleitung von Heimz Schulz aus dem Ökobuchverlag
"Wind: Strom für Haus und Hof" von Uwe Hallenger ebenfals aus dem Ökobuchverlag

oder die Windkraft Heftreihe von http://www.einfaelle-statt-abfaelle.de/

Ohne etwas einlesen in die Technik geht es nicht
Es kostet einen sonst zuviel Zeit und Geld wie ich selber feststellen musste ;-)

Gruß

Limeskiste


Hi Limes,
diese Salatschüsselrepeller machen ja max. 500 Umdrehungen (glaub ich gelesen zu haben...je grösser umso langsamer..) deswegen wollte ich mal experimentieren..und auch erstmal mit billigen Moppedladereglern anfangen (kann ja später immernoch einen externen vom Düdo nehmen)
LiGru Otto

Limeskiste

unregistriert

8

Dienstag, 12. Juni 2007, 00:20

Hallo Otto,

Die drehen bis 1000 U/min je nach Bauform
Für die Größe bringt die eBay Anlage nicht viel
Es ist erwiesen und hat sich in der Praxis auch gezeigt das Kogelförmigen Rotoren die schlechteste Leistung bringen
Der 3-Blatt Durchström Rotor bringt am meisten und liefern schon bei Windgeschwindigkeiten von 1,5ms Strom
Maße und Versuchsergebnisse der TH-München gibt es im Buch von Heimz Schulz
Warum das Rad jedemal neu erfinden ;-)


Gruß

Limeskiste

flatuscerebri

unregistriert

9

Dienstag, 12. Juni 2007, 08:27

Zitat

Original von Limeskiste
Hallo Otto,

Die drehen bis 1000 U/min je nach Bauform
Für die Größe bringt die eBay Anlage nicht viel
Es ist erwiesen und hat sich in der Praxis auch gezeigt das Kogelförmigen Rotoren die schlechteste Leistung bringen
Der 3-Blatt Durchström Rotor bringt am meisten und liefern schon bei Windgeschwindigkeiten von 1,5ms Strom
Maße und Versuchsergebnisse der TH-München gibt es im Buch von Heimz Schulz
Warum das Rad jedemal neu erfinden ;-)




Gruß

Limeskiste



Och menno...
wo ich doch so gern bastel. Versuch macht kluch! Ergebnisse werden veröffentlich...
LiGru Otto