Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »buspainter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldersbek

Fahrzeug: MB 307 mit Mabu-Koffer und H / T3

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 19. Juni 2007, 09:13

Moin,
sehe in der Bucht manchmal Spannungswandler mit integriertem Ladegerät (bis 10A). Machen die Teile Sinn? Mich verunsichert, dass da keine Ladekennlinien, sondern nur die Wahl zwischen schneller und langsamer Ladung angegeben ist. Ansonsten würde man ein Gerät sparen, und das Teil kann dauerhaft angeschlossen bleiben und hat zudem eine 220 Volt Vorrangschaltung. Mein Womo soll insgesamt kein großer Stromfresser werden, es geht hauptsächlich um die Versorgung von Beleuchtung und Heizungsgebläse, und Solar soll auch dazu.
Gruß, Michael

2

Dienstag, 19. Juni 2007, 09:29

Morgähn!

Zitat

Mich verunsichert, dass da keine Ladekennlinien, sondern nur die Wahl zwischen schneller und langsamer Ladung angegeben ist


Da hast Du schon Recht!

Habe mich ebenfalls ein bisschen informiert da wir unseren "Fred" auch fit machen für den bevorstehenden Griechenland-Trip.

habe mir sagen lassen, daß man mit diesen Spannungswandlergeräten schon laden kann, aber
die 10A Ladestrom sind erstens ohne Ladekennlinie und zweitens ist es ja auch nicht uninteressant wieviel Ah Deine zu ladenden Batts haben.

Also mir ist empfohlen worden, da gehen aber die Meinungen ziemlich auseinander weil auch ein jeder das Womo x-beliebig nützt, daß Solar eine teure aber sinnvolle Investition ist, genügend Batts also Ah sind ebenfalls sehr entscheidend und da kommt nun auch das Thema aufladen wieder ins Spiel eben der erwähnte Spannungswandler oder man organisiert sich einen kleines Dieselaggregat mit knappen 2PS und kann dan mit einem ausreichenden Ladestrom die Batts wenn es nötig ist laden.
Weiters gibt es noch die Variante mit einer zweiten Lima wo Du aber auch wieder ein Gerät benötigst welches Dir den Ladestrom auf die richtigen Batts "hinschickt", ein Relais glaube ich.

bei letzterem bin ich mir nicht ganz sicher ob das auch so stimmt ;-(
Grüße Breitl

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 19. Juni 2007, 17:51

moin

bei einer zweit lima brauchste garkein relay oder sowas sondern einfach nur eine direkte leitung zu den bortnetz batterien,komplet getrent von den starter batterien.

ids eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

4

Mittwoch, 20. Juni 2007, 09:53

ich habe sowas in meinem dicken: das hier . die teile gibt es mit 8, 20 und 40A bis jetzt kann ich, ausgehend von meinen erfahrungen sagen, dass das eine feine sache ist.
man kann das ganze über nen schalter betätigen oder über die zündung laufen lassen. bei nem schalter sollte man allerdings das ausschalten nicht vergessen ;-(