Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 21. Juni 2007, 10:18

Hi ihr freak´s....

Ich hätte da mal ein frage...


MB koffer ALU
soll isoliert werden..
mit 40mm styrodur ....somit styrodur auf Alu
danach
sollen holzpaneelen 8mm dick 10 cm breit auf styrodur geklebt werden (auch deckenbereich)
alternativ Korkpaket ca 6 mm dick für deckenbereich

Hat jemand erfahrung mit dem klebstoff
Terokal 3958
und
oder
Teroson unionzement
bzw.
erfahrung mit verkleben von diesen werkstoffen ?

Mfg
Steel

2

Donnerstag, 21. Juni 2007, 10:57

Hätte da noch eine weitere frage an euch ausbaufreaks....

wie sieht es mit verspannungen aus..
wenn das holz viel feuchtigkeit aufnimmt..und wieder abgeben müsste?

Mfg
Steel

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. Juni 2007, 12:09

Warum willst du 6 mm Kork für die Decke ??

willst du die in 15 Jahren mal abschleifen ?? 8-)

die Schleifgeräte sind zu schwer für Überkopfarbeit :-O

ist Materialverschwendung 3-4 mm genügt ;-)


Lg Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

4

Donnerstag, 21. Juni 2007, 12:18

@quietschi
danke für die antwort..und wie sieht es mit dem kleber aus?
hält so etwas
in fahrzeugen
kommt nicht von der decke runter?

Mfg
Steel

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 21. Juni 2007, 12:31

????????????

Kork = lösemittelfreier Kontaktkleber

( oder Neoprenkleber - lösemittelhaltig )


LG Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Limeskiste

unregistriert

6

Donnerstag, 21. Juni 2007, 15:25

Zitat

Original von Steel
@quietschi
danke für die antwort..und wie sieht es mit dem kleber aus?
hält so etwas
in fahrzeugen
kommt nicht von der decke runter?

Mfg
Steel


Hallo Steel

Beide nicht geeignet

Steht alles in Goggle oder bei http://www.teroson-building.com

Die Kleber snd für den Bauaussenbereich und haben Benzin als Lösungsmittel
was schon mit Styrodur Probleme macht und ich würd keine Minute drin wohnen wollen in so einem Dunst ;-)
Das Profilbretter aufkleben würd ich sowiso lassen
Mach eine vernünftige Lattung und schraub die Profilbretter an
Kleben nur als Montagehilfe zum Fixieren
mit Lösemittelfreien Montagekleber
Wie man das richtig macht hat Telse gut dokumentiert
http://www.selbstausbau.ja-woll.de/814/Ausbau/ausbau.html


Gruß

Limeskiste

7

Donnerstag, 21. Juni 2007, 20:37

Dank euch
hat mir weitergeholfen.
Mfg
Steel

8

Dienstag, 3. Juli 2007, 20:45

Hallo Steel,
warum machst Du Dir das so schwer?
Hast Du, statt mit Holz oder Kork zu verkleiden, schon mal über eine Baumwoll-Beschichtung nachgedacht?
Ich habe das bei mir gemacht. Teilweise sogar direkt aufs Blech. Ist warm, schwitzt nicht, kein Kleber der ausdünsten kann, sieht klasse aus, ich bin begeistert. Wenn Du möchtest mache ich mal ein Foto davon.
Floxxan hat so was im Programm. Die haben unendlich viele verschieden Farben und Dekore. Ist eigentlich für Wohnräume gedacht.

9

Mittwoch, 4. Juli 2007, 08:15

Hallo joarot,

du hast deine Metallwände im Auto verputzt (?)
Ich dachte das Floxxan Zeug ist für Hauswände und so ...

Wie sieht denn der fertige Putz aus ?
So wie Teppich ??? Kann man damit auch um die Ecke putzen, so wie die Tuner, Armaturenbretter undso befusseln ???

10

Mittwoch, 4. Juli 2007, 08:54

Zitat

Original von Gonzo
Hallo joarot,

du hast deine Metallwände im Auto verputzt (?)
Ich dachte das Floxxan Zeug ist für Hauswände und so ...


Ja ich habe die Metallwände damit vor 3 Jahren direkt beschichtet (vorher natürlich mit der Floxxan Grundierung grundiert). Das hat sich prima bewährt. Man kann den Putz sogar spritzen. So waren die ganzen Rundungen kein Problem.
Ich benutze den Sprinter für meinen Außendienst. Es ist eine Kombination aus Womo und Büro. Er ist aber auch noch zum Transportieren geeignet (es ist noch fast die gesamte Ladefläche nutzbar). Floxxan ist natürlich kein vollwertiger Ersatz für eine Isolierung. Bis minus 4° habe ich schon darin übernachtet. Darunter schafft die Truma 1800 es nicht mehr. Dann gehe ich ins Hotel.
Floxxan reguliert super die Luftfeuchtigkeit. Ich hatte noch nie Schwitzwasser und am morgens meistens keine beschlagenen Scheiben :)

Zitat

Original von Gonzo
Wie sieht denn der fertige Putz aus ?
So wie Teppich ??? Kann man damit auch um die Ecke putzen, so wie die Tuner, Armaturenbretter undso befusseln ???

Ich finde Floxxan sieht wohnlicher aus als Teppich an der Decke. Ecken und Rundungen sind kein Problem. Das Armaturenbrett würde ich damit nicht machen. Fotos von dem Putz (natürlich nicht in einem Womo) findest Du unter www.floxxan.de. Die haben eine tolle Homepage und alles sehr anschaulich geschrieben.