Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 23. Juni 2007, 02:47

Habe gestern mein bei ebay ersteigertes Stromaggregat bekommen.
Öl eingefüllt Benzintank gefüllt 10 mal gezogen....läuft war preiswert 289,-€ neu
2,2 kW inverter http://cgi.ebay.de/Digitaler-Generator-Stromerzeuger-Inverter-SF-2000_W0QQitemZ320129074423QQihZ011QQcategoryZ33082QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Jetzt meine Frage, da ich den Generator ins Heck einbauen will und so vor 20-30 Jahren dort wohl mal ein Ducati Stromaggregat eingebaut war, aber da nichts mehr vorhanden ist außer Luftrippen für die Frisch/Ansaugluft.....müßte ich irgendwie den Auspuff verlängern und nach außen führen.
Der Auspuff Austritt ist leider nur ein ganz kurzes Endröhrchen, wo wahrscheinlich zum Anbringen einer Schelle nicht genug Platz ist.
Gibt es einen Kleber der der Auspuffhitze standhält und mit dem ich ein Verlängerungsröhrchen ankleben könnte? Oder gibts was zum Klemmen ?
Weil Schweißen (habe nur Elektro) möchte ich nicht schon alleine wegen der Garantie.
- Editiert von Urban am 23.06.2007, 21:44 -

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 23. Juni 2007, 10:26

Hi Urban,

stell doch mal ein Bild ein, damit wir das "Endrohr" mal sehen können ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

3

Samstag, 23. Juni 2007, 10:31

Hi Urban,
Schelle scheint der einzige Weg zu sein, um Garantie nicht zu verlieren.
Flüssigmetalle mit Kunstharz greifen den Auspuff ebenfalls an und wie es dann mit den Garantieansprüchen ist - großes Fragezeichen.
Aber wenn Du nichts drüberschieben kannst, kannst Du nicht ein "Auspuffrohr" einschieben?
Oder aber ein Flexrohr (Schieberohr) auf Druck ansetzen.

Berichte mal, interessiert!
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

4

Samstag, 23. Juni 2007, 13:16

Hi Bobby ist nur ein kurzer Endnippel Durchmesser 2 cm mit Metallgeflecht im inneren.

Habe ein Kupfer Wasserrohr eingesägt und eingeklemmt (mit Gummihammer ) sitzt an und für sich Bombenfest...aber verträgt sich Eisen und Kupfer oder kann es da Probleme geben ?

ich könnte ja ein klitzekleines Loch in den Stutzen bohren und ein kleines Schräubchen eindrehen um damit das Kupferröhrchen zu fixieren


PS
fotos einstellen hab ich mich noch nicht rangetraut muß ich unbedingt mal ausprobieren

Andy608

unregistriert

5

Samstag, 23. Juni 2007, 16:34

Hi Urban,

Naja, auch wenn das Röhrchen bombenfest sitzt fürs erste, kann es Dir passieren, das wenn die Kiste läuft es wieder abfällt wegen der Vibration. Ist schlecht wenn da so wenig Platz ist, und einschieben würd ich da auch nix, damit verringerst du den Auslass und das verändert den Staudruck worüber sich das Motörchen auf Dauer sicher nicht freuen wird &weisse-fahne1
Aber ne gescheite 5mm breite Schlauchschelle wird da doch passen denk ich doch (?) So eine die sich mit Bolzen zusammenzieht, und wenn die breiter sein sollte is auch net schlimm..

Gruß Andy

6

Samstag, 23. Juni 2007, 18:28

Ich werde die Plastikverkleidung drummherum mal abbauen, dann kommt man besser an den Stutzen dran und vielleicht passt dann auch eine Schelle.
Einschieben würde ich bei diesem kleinen Querschnitt auch nichts vor allen Dingen würde man das innenliegende Drahtgeflecht beschädigen.

7

Sonntag, 24. Juni 2007, 22:44

Konnte nach Demontage der Plastikverkleidung eine Schelle montieren und somit eine Auspuffverlängerung anschließen.
Dann habe ich den Generator befestigt indem ich einen Rahmen um die Gummifüße montiert habe.
die Auspuffverlängerung nach draußen geführt und den Generator ans Womostromnetz angeschlossen.
Jetzt kam der große Momment und der Generator wurde gestartet.
Sprang sofort an und versorgte das Womo mit Strom.
Klimaanlage Kühlschrank und auch Beleuchtung selbst die Batterieladegeräte alles funktionierte.
Nach ca 15 Minuten lauf fing der Generator aber etwas an zu stottern und hatte einen unregelmäßigen lauf.
Ich stellte fest das obwohl die Heckklappe noch gar nicht geschlossen war ,das es sehr heiß um den Generator herum geworden war. Ich stellte fest das das Benzin im Tank kochte......
deshalb stellte ich den Generator dann ab.

Ich konnte selbst das Plastikgehäuse kaum anfassen so heiß wurde er.
Nachdem er abgekühlt war, entfernte ich die Auspuffverlängerung und holte den Generator
wieder raus ...startete ihn erneut und siehe da alles blieb schön kühl und der 2 Stündige Probelauf verlief ohne Probleme, trotz der vielen angeschlossenen Verbraucher.

Eingebaut saugen die Geräte wohl die Ausgestoßene Warmluft wieder an erhitzen sich immer mehr.

Fazit : Mobile Stromaggregate eignen sich wohl nicht zum Festeinbau

Zur Nachahmung nicht empfohlen

Wohnort: Landau in der Pfalz

Fahrzeug: Sparkasse 820LL u. 613D

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 24. Juni 2007, 23:14

Und wenn du in den Raum wo das Aggregat eingebaut werden soll ein Gebläse einbaust? Weil genau das allergleiche Problem habe ich auch! In der Sparkasse war schon ein Aggregat drin als ich sie bekommen habe... jedoch nicht das Originale. Hab dann das Ding mal längere Zeit laufen lassen und Plötzlich ging es auch einfach aus nach ca. einer Stunde. Ich bin jetzt gerade dabei den Kasten komplett neu zu bauen mit Kühlgebläse und Lüftungsschacht.
Gruß Sven
Signatur von »Sven 820« Ein 820 wurde gebaut um der Harmonisierung des Verkehrsflusses beizutragen!

9

Sonntag, 24. Juni 2007, 23:21

Leider tritt die Aufgewärmte (benutzte Kühlluft) genau unter dem Auspuff aus
Ich sehe da kaum Möglichkeiten da ein Gebläse anzuschließen.
Ich hatte ja noch nicht einmal die Heckklappe geschlossen.

Tauchteddy

unregistriert

10

Sonntag, 24. Juni 2007, 23:26

Vielleicht hast du eine Möglichkeit, an der Stelle eine Art Absaugung anzubauen, mit der du über einen Lüfter die warme Luft wegziehst?

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 24. Juni 2007, 23:39

Abend zusammen,
ich habe im Düdo auch einen Moppel drin. Ein Honda, der in einem "Kellerfach" eingelassen ist. Diese Stahl-Kiste hat auf der einen Seite eine Belüftung, und auf der Aussenseite einen grossen 230 Volt Ventilator, der direkt an den Moppel angeschlossen ist. Einerseits sorgt der Ventilator dafür, dass die warme Luft abgesaugt wird, andererseits werden auch die Abgase nach aussen transportiert. Funktioniert perfekt.
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

Wohnort: Landau in der Pfalz

Fahrzeug: Sparkasse 820LL u. 613D

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 24. Juni 2007, 23:55

Genau sowas meine ich. Ein Gebläse das die Warmluft oben in dem Aggregatkasten absaugt. Und von unten gleichzeitig kalte Luft reinzieht.
Gruß
Signatur von »Sven 820« Ein 820 wurde gebaut um der Harmonisierung des Verkehrsflusses beizutragen!

13

Montag, 25. Juni 2007, 10:53

Habe das jetzt erstmal bis nach meinem Urlaub zurückgestellt, und meinen kleinen Notzappler Honda 350 wieder eingepackt.

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 17. November 2008, 00:59

Wollte die alten Fragen nocheinmal aufwärmen.

Wer hat gute Lösungen einen Generator zu Dämmen oder einzubauen??? Wie sehen die Kühlmöglichkeiten aus?
Wo ist unterm 508 noch Platz? Bei mir finde ich da nichts. (?)

Halunkengrüße
Jörg
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

15

Montag, 17. November 2008, 09:31

Moin,

die original Abgasverlängerung von Honda (sehr teuer) hat ein Konusteil mit 3 Löchern, dieser wird nach Abnahme des Frontteils auf dem Auspuffstummel mit 3 Schrauben fixiert, dann wird das Gehäuseteil wieder angeschraubt und auf dem Konusteil ein flexibler Metallschlauch mit einer Schelle befestigt. Soll angeblich 5% db leiser werden. Ich bin noch nicht zum messen gekommen, denke aber, dass der Geräuschpegel am Auspuffende liegt und nicht am Gerät selber,
deshalb weiss ich nicht, ob sich eine Dämmung lohnt.
Was ich mal ausprobiert habe, war: das Gerät in eine Schneehaufennische gestellt, das brachte nicht viel, aber als ich die Nische mit Pappe abgedeckt habe, wurde es deutlich leiser.
Liegt vielleicht daran, dass Schall nach oben geht und die Pappe es verhinderte.

gruss
thomas

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: Niesmann-Bischoff Flair 59

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 17. November 2008, 11:54

Schall breitet sich kugelförmig aus.
Signatur von »spezii« Drei Bier gelten als Mahlzeit, da hat man aber noch keinen Schluck getrunken!

Michaelf

unregistriert

17

Montag, 17. November 2008, 17:18

Hallo Urban,

für diesen Generator gibt es eine Verlängerung von Kipor aus Silikon.
Schau mal auf deren Homepage ;-)