Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Neuankömmling

unregistriert

1

Donnerstag, 28. Juni 2007, 21:21

Hallo alle zusammen,

ich möchte gerne, vorrausgesetzt es geht, mein Gastank umbauen und würde gerne die Gasflasche hinlegen. Somit kann ich den Tank nach unten verkürzen und muss nicht befürchten das ich aufsetzte.

Würde sowieso den Tank umbauen weil dieser schon risse hat. Der Vorgänger hat die Risse mit Silikon zugeschmiert aber wenn ich eine volle Flasche rein setzte zieht sich das Silikon auseinander.

Wohnort: Wels (A)

Fahrzeug: L508DG/35

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. Juni 2007, 21:34

darf man nicht machen!!
Dadurch würde die flüssige phase des gases am ventil austreten.

lg, E.
Signatur von »EddiAustria« wofür DG beim 508er steht fragt ihr?? ... bei mir für Disc-Gebremst :)

Neuankömmling

unregistriert

3

Donnerstag, 28. Juni 2007, 22:48

OK dann muss ich eine andere Lösung finden.

Doch noch eine Frage!! Wieso haben dann manche Gabelstapler die Gasflaschen hinten auch darauf liegen????

Wohnort: Wels (A)

Fahrzeug: L508DG/35

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. Juni 2007, 22:59

Zitat

Original von Neuankömmling
Wieso haben dann manche Gabelstapler die Gasflaschen hinten auch darauf liegen????


weil die mit flüssiggas fahren und somit - ich denke mit anderen entnahmesystem - die flüssige phase vom gas brauchen.

lg, E.
Signatur von »EddiAustria« wofür DG beim 508er steht fragt ihr?? ... bei mir für Disc-Gebremst :)

5

Freitag, 29. Juni 2007, 08:23

Zitat

Original von EddiAustria
darf man nicht machen!!
Dadurch würde die flüssige phase des gases am ventil austreten.

lg, E.


Aber man darf die Flasche schräg legen, das Ventil muß höher liegen als der Boden.
Vielleicht reicht das ja schon.

Grüße aus dem Siegerland
horst

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 29. Juni 2007, 10:23

Zitat

Original von EddiAustria
weil die mit flüssiggas fahren und somit - ich denke mit anderen entnahmesystem - die flüssige phase vom gas brauchen.


Ganz genau so ist es.
Die Flasche darf bei Heizgas (30 oder 50mbar) NIE im liegen betrieben werden, auch nicht schräg stehend. Man sieht ja nicht wann die Flüssigphase das Entnahmeventil erreicht. Die Flasche MUSS aufrecht stehen.
Wenn der Platz für die Flasche nicht ausreicht, ist vielleicht eine kleinere Flasche ne Möglichkeit, es gibt da so blaue Campinggaz flaschen, 3kg, die sind ziemlich flach.
Oder der Umbau auf Gastank, dann geht im Innenraum gar kein Platz mehr verloren.
Bitte macht keine Experimente mit Gas, die Vorschriften haben schon ihren Sinn! Fehler mit Gas können ziemlich tötlich enden!

Andi

Neuankömmling

unregistriert

7

Freitag, 29. Juni 2007, 11:28

Dankeschön für die Infos, ich werde mich nun hüten Gasflaschen hinzulegen. Habe es auch nicht gemacht.

Ich habe nämlich 3 graue Probangasflaschen mit 11,5kg. Mir wurde nämlich gesagt das man nur diese grauen Flaschen in ganz Europa eintauschen kann. Am besten ist es diese befüllen zu lassen und dann privat verkaufen.

Muss mal schauen welche Modele es noch gibt. Vielleicht zwei 5kg flaschen.

8

Freitag, 29. Juni 2007, 12:39

Zitat

Original von Neuankömmling


Doch noch eine Frage!! Wieso haben dann manche Gabelstapler die Gasflaschen hinten auch darauf liegen????


Weil in der Flasche eine Leitung ist die Treibgas Flaschen erkennt man an dem Eisen Ring und das Fentil muß beim Stapler nach unten Zeigen .
Das ist auch der grund wenn du so eine Teibgasflasche Stehend anbaust bekommst du sie nie ganz Leer

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 29. Juni 2007, 19:43

Zitat

Original von Neuankömmling
Mir wurde nämlich gesagt das man nur diese grauen Flaschen in ganz Europa eintauschen kann.


Das stimmt nicht. Jedes Land in Europa hat seine eigene Flaschensysteme mit unerschiedlichen Anschlüssen. Deutsche Flaschen (egal ob graue oder rote) im Ausland füllen zu lassen ist ziemlich schwierig bis unmöglich, das machen nur wenige Füllstationen. Wenn Du im Ausland nachbunkern willst bleibt dir eigentlich nur ein fest eingebauter Gastank, den du an jeder lpg-Tankstelle auftanken kannst.

Und dann gibts da noch ein neues Flaschensystem aus GFK o.ä., das von Shell oder so eingeführt wird. Wie es da mit Nachfüllen aussieht weiss ich aber nicht genau. Musst mal hier suchen oder bei goggel...

Andi

nunmachabermal

unregistriert

10

Freitag, 29. Juni 2007, 23:29

Zitat

Original von Neuankömmling
.......

Doch noch eine Frage!! Wieso haben dann manche Gabelstapler die Gasflaschen hinten auch darauf liegen????


Gasflaschen bei Gabelstaplern haben in der Flasche ein Steigrohr, sodas selbst wenn die Flasche steht, Flüssiggas entnommen wird. Das wird dem Verdampfer zugeführt. Wenn die Flasche liegt, muß das Ventil nach unten zeigen. Zudem ist das Gas höher besteuert (ähnlich Diesel zu Heizöl)

Gruß Nunmachmal

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 2. Juli 2007, 14:23

@Andi:
Die GFK Flaschen sind von BP und der Anschluss ist genormt.
Es ist der selbe wie bei "normalen" Propan Flaschen.
(Dichtung auf der Flasche)
Der Vorteil ist das die Flaschen transparant sind (man somit den Füllstand sieht) und das geringere Gewicht.
vom Durchmesser ca. wie die 10kg Stahlflaschen dafür aber weniger hoch.
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

sechsnullachter

unregistriert

12

Dienstag, 10. Juli 2007, 16:27

Hallo mit`nand,

hab gerade mit BP Austria getelt und was ich gehört habe, hat mich nicht überzeugt.
Demzufolge gibt`s das genormte System gerade mal in Skandinavien, Deutschland, BeNe und Österreich, wobei man in Skandinavien ein zusätzliches Reglerset benötigt.
In Süd- und Osteuropa geht gar nix, Ausbaupläne liegen nicht vor.
Kosten tut der Spaß pro Flasche (in Ö) bei 50 Euro, Flasche wird gekauft und wiederbefüllt - kein Tausch mehr.
Für mich eher uninteressant - auch, wenn so ein System mit den Benutzern wächst.
lg,

Roland

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 10. Juli 2007, 17:08

Ich habe mich vor einem Monat für Flaschen von Flaga entschieden
und die von BP zurückgebracht.
Grund:
Bei BP kostet die 5kg Flasche heuer 19 Euro (letztes Jahr 17)
Beim Lagerhaus kosten die Flaga 13,5 Euro (Einsatz 35 bekommt man nur mit Beleg zurück!!!).
Mit 2 Flaschen komme ich 3 Wochen immer aus.
(Kochen, Kühlen, Warmwasser).

Der Vorteil von den GFK Flaschen liegt wie schon oben gesagt nur in der geringeren Bauhöhe und der Transparenz.

Wieviel Bodenfreiheit hast Du denn?
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

Tauchteddy

unregistriert

14

Dienstag, 10. Juli 2007, 21:17

Kein Gas :-O

15

Mittwoch, 11. Juli 2007, 15:36

Meine Favorisierte Lösung ist eine LPG Tankflasche, passt in den alten Gaskasten (weil gleiche Maße wie ne 11kg) und lässt sich an jeder LPG Tanke füllen ... sehr entspannend und man muss nicht immer darauf achten genug Gas mit ins Ausland zu nehmen.

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 11. Juli 2007, 16:32

Suche bei uns mal.

es gibt LPG und es gibt Erdgas.

Die Anschlüsse sind andere.
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

Lupinus

unregistriert

17

Montag, 23. Juli 2007, 19:16

Zitat

Original von Neuankömmling
Hallo alle zusammen,

ich möchte gerne, vorrausgesetzt es geht, mein Gastank umbauen und würde gerne die Gasflasche hinlegen. Somit kann ich den Tank nach unten verkürzen und muss nicht befürchten das ich aufsetzte.

Würde sowieso den Tank umbauen weil dieser schon risse hat. Der Vorgänger hat die Risse mit Silikon zugeschmiert aber wenn ich eine volle Flasche rein setzte zieht sich das Silikon auseinander.


NEIN !!!!!!!!!!

Gruß, Lupinus