Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 26. Juli 2007, 12:23

Hallo,

habe gestern meine 12v Stromversorgung zum zu Kühlschrankrelais nachgemessen und es liegen vor dem Relais ca.13v an.
Wenn ich nun den Motor om616(307D)starte, zieht das Relais an und schleift den Strom durch, jedoch fällt der Strom
auf unter 10V ab, und anscheinend ist das für die 12v-Heizpatrone zu wenig.
Ich hatte die Heizpatrone demontiert und mit 12V heizt sie super.

Habt Ihr eine Idee wo ich den Strom verlieren könnte?

Das Fahrzeug funktioniert sehrgut und auch die FZG-Batterie geht nicht in die Knie,somit tippe ich nicht auf die Lichtmaschine. ;-(

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. Juli 2007, 12:39

Was ist es denn für ein Kühlschrank?
Wichtig wäre hier die Leistung vom Typenschild für die 12V Patrone
und die Dimension des Kabels.

Durch zu geringe Dimension könnte wegen zu großer Leistung die Spannung abfallen.
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

3

Donnerstag, 26. Juli 2007, 13:08

Ein Electrolux rm184 12V 85W Heizstab
die Kabel sin alle Serie ( + - 2,5²)

Wie gesagt der Heizstab hat im ausgebautem Zustand sofort geheizt, dabei hab ich ihn an einer freien 12V leitung im Wohnbereich angeschlossen.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. Juli 2007, 14:41

Hallo,

da kann ich dir nur den ernüchternden Tip geben, vom Kühli aus zur Batterie hin jede Leitung und jede Klenmmstelle nachzumessen. Übliche Verdächtige sind Lüsterklemmstellen, korrodierte Flachsteckverbinder und korrodierte Sicherungsträger. Mit etwas Glüch und einem Infrarotthermometer kannst Du die Erwärmung der schlechten Klemmstelle sogar messen.
Am besten das Kühlschrankrelais überbrücken, dann muss der Motor nicht so lange unnötig laufen.

Andi

Dieter123

unregistriert

5

Donnerstag, 26. Juli 2007, 19:10

hallo,
mein elektrolux funktioniert auch nicht mit 12 volt,boardbatterie ist nicht mehr die jüngste und keine ahnung ob sie noch ok ist. kann das daran liegen?? zur überprüfung, kann mir mal jemand erklären wo ich die heizpatrone finde??

gruß
Dieter

6

Freitag, 27. Juli 2007, 07:37

Der Heizstab befindet sich auf der Rückseite, versteckt unter der Blechummantelung und der Isolierung.
Blechummantelung leicht zusammendrücken, dan kannst du sie im Stoß ausernander nehmen.
Isolierung geht dann mit ab.
Am Steigrohr vom Kühlmittel sind wiederum 3 Rohre verschweißt ( Gaskamin, 12v-Patrone,220V-Patrone).
Sicherungsschrube des entsprechenden Heizstabs lösen und nach oben rausziehen.