Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »buspainter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldersbek

Fahrzeug: MB 307 mit Mabu-Koffer und H / T3

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 29. Juli 2007, 17:05

Moin,
habe vor einigen Tagen eine neue Druckwasserpumpe eingebaut, nachdem die alte das Zeitliche gesegnet hatte. Ebenfalls verbaut sind zwei Ablassventile (Warm- und Kaltwasserkreislauf). Habe nun erstaunt festgestellt, dass die Ventile öffnen, BEVOR die Pumpe wieder abschalten will (hört man ja ein bisschen am Geräusch) bzw. sie pumpt dann weiter, weil die Ventile Wasser herauslassen. Erster Denkansatz: Die Ventile (gehören zum Truma Boiler) öffnen bei einem bestimmten Druck, dieser liegt niedriger als der "Abschaltdruck" der Pumpe. Kann man das irgendwie "regeln"? Kann man den Abschaltdruck der Pumpe herunterregeln? Habe an der Pumpe aber nichts gefunden. Gibt es andere Möglichkeiten?
Freue mich auf schnelle Hilfe, denn wir wollen Freitag auf die Piste.
Gruß, Michael

sittich

unregistriert

2

Sonntag, 29. Juli 2007, 17:25

Hallo "painter"
bei Truma gabs mal 2 unterschiedliche Varianten der Ablassventile.
Zum einen mit gelben "Griff", das andere mit rotem "Griff".
Irrtum vorbehalten öffnet das eine bei 2.5, das andere bei 3.5 bar (ist diese Einheit für den Druck noch zulässig? ;-) )
Ich hatte das Problem auch mal und habe dann auf das Ventil mit dem höheren Öffnungsdruck gewechselt. Komm aber im Moment nicht an das Auto ran um nachzusehen welcher Typ jetzt drin ist.

Gruss
sittich

3

Mittwoch, 1. August 2007, 11:23

An der Pumpe lässt sich der Druck auch verringern glaub ich, musst mal Betriebsanleitung lesen. Bei meiner ist das so...

  • »buspainter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldersbek

Fahrzeug: MB 307 mit Mabu-Koffer und H / T3

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. August 2007, 12:52

Moin,
habe jetzt meine Ersatzpumpe eingebaut. Weniger Druck.....Ablasshähne bleiben zu. Verfolge das aber trotzdem weiter, weil ich gerne wieder die stärkere Pumpe einbauen würde.
Gruß, Michael

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. August 2007, 15:54

...in der Regel kann man Druckschalter nicht einstellen.
Es sei denn, man fummelt selbst etwas an Ihnen herum.
Wobei diese "Schalterchen" sich wohl eher weniger zu eigenem Gestalten eignen. ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda