Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Montag, 6. August 2007, 19:53

hallo leutz
also ich wünsch keinem das ihm ein vorderreifen an der lenkachse wegplatzt...

dies fahrzeug ist in der regel nicht mehr zu beherschen (siehe LKW unfall bei karlsruhe vor drei wochen 3 tote) rund erneuerte sowei nachgeschnittene (bei LKw ) wurden bei uns nur auf den hinterachsen gefahren und das aus gutem grund auf die lenk achse immer die guten. das spiel mitr dem festgeklebten rad ist ein normaler physik trick der lediglich besagt ein stehendes bzw durchdrehendes rad überträgt keine seitenführungskräfte...
mir ist beim210er bremer bei 130 der hintere reifen geplatzt da geschieht fast nix wenn man nich auf die bremse trampeltwie ein stier . denke das fahrzeuge in unserer tonnen klasse problemlos auf runderneuerten gefahren werden kann wenn sie gut sind
also bitte macht die guten vorne drauf
gruss Iltis

22

Montag, 6. August 2007, 20:02

Zitat

Original von Iltis
hallo leutz
also ich wünsch keinem das ihm ein vorderreifen an der lenkachse wegplatzt...

dies fahrzeug ist in der regel nicht mehr zu beherschen (siehe LKW unfall bei karlsruhe vor drei wochen 3 tote) rund erneuerte sowei nachgeschnittene (bei LKw ) wurden bei uns nur auf den hinterachsen gefahren und das aus gutem grund auf die lenk achse immer die guten. das spiel mitr dem festgeklebten rad ist ein normaler physik trick der lediglich besagt ein stehendes bzw durchdrehendes rad überträgt keine seitenführungskräfte...
mir ist beim210er bremer bei 130 der hintere reifen geplatzt da geschieht fast nix wenn man nich auf die bremse trampeltwie ein stier . denke das fahrzeuge in unserer tonnen klasse problemlos auf runderneuerten gefahren werden kann wenn sie gut sind
also bitte macht die guten vorne drauf
gruss Iltis


Sag ich doch

Tauchteddy

unregistriert

23

Montag, 6. August 2007, 22:58

Mir ist ja glücklicherweise noch kein Reifen geplatzt, aber Manjo ist mal ein Vorderreifen weggeflogen, an seinem Setra. Ich habe ihn gefragt und er sagte, das war völlig unspektakulär, der Bus ist einfach geradeaus weitergefahren, er hat ihn ausrollen lassen und das war's im wesentlichen. Und das, obwohl es gut geknallt haben muss, der Reifen hat wohl einiges im Radkasten zerdetscht.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 6. August 2007, 23:15

...ist allgemein bekannt und mir auch schon passiert.

Gefährlich ist der Hinterreifen, nicht der vorn.

Und es gehören auf alle Räder vernünftige Reifen.
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Tauchteddy

unregistriert

25

Montag, 6. August 2007, 23:22

Zitat

Original von Bobby
Gefährlich ist der Hinterreifen, nicht der vorn.

Eben das ist hier ja anscheinend ziemlich umstritten ...

Zitat

Und es gehören auf alle Räder vernünftige Reifen.;-)

Das wiederum nicht :-)

Lasterfahrer

unregistriert

26

Dienstag, 7. August 2007, 11:55

Moin Leute!
Sagen wir mal so: Die Vorderachse ist für die Fahrtrichtung und die Hinterachse für die Spurtreue zuständig! Warum gibt es keine Autos mit Hinterradlenkung?

Joe der Lasterfahrer!

27

Dienstag, 7. August 2007, 12:36

Hallo,

mir ist beim DRK beim Überholen bei ca. 130(erlaubt waren 120) der rechte vordere Reifen geplatzt. Erst hab ichs gar nicht bemerkt, dann bin ich langsamer geworden, hab aber weder gebremst noch Gas gegeben und einfach mit Warnblinkern ausrollen lassen. Der Wagen ist weder geschleudert noch sonst was, allerdings wars schon ein wenig komisch, da ich ja erst 1 Jahr meinen Führerschein hatte, und geplatzte Reifen waren leider auch nicht Thema im DRK Fahrertraining.

Grüße Domi

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: 207

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 7. August 2007, 15:27

Moin Moin

wenn überhaupt Runderneuerte immer nach hinten damit 8-) 8-)
vorne kommen immer neue reifen drauf

das Halten wir schon seit jahrzehnten so in unserer Spedi so

und wir Kaufen nur bei Reifenhelm seit 30 jahren 8-)

und frage da mal einen das du Runderneuerte auf die Vorderachse tun möchtes
da bekommste gleich einen schrauben schlüssel ins keutz :-O :-O


Holger
Signatur von »Holger« Ideen habe ich viele nur kein Geld da zu

29

Mittwoch, 8. August 2007, 11:20

Nach 5 Wochen Urlaub/ohne Internet wieder da und gleich eine Frage zum Thema

L.g. schreibt er habe seit 15 Jahren die gleichen Reifen vorne drauf.... wie sieht es denn da mit dem Alterungsprozeß aus ?

Mache mir schon Gedanken meine 2 Vorderen Neu vor ca 8 Jahren mit neuwertigem Profil
und ohne sichtbaren Rissen oder Beschädigungen auf Grund des Alters zu wechseln.

Oder kann ich die noch ohne Bedenken weiterfahren ?

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 8. August 2007, 11:24

Hallo Urban,
die gleiche Frage treibt mich auch. Habe Semperit Express-Steel auf meinem Düdo. Produktiondatum September 2000. Auch meine Reifen sind rissfrei, haben noch ordentlich Profil und sehen unbeschädigt aus. Überlege auch sie nächstes Jahr gegen neue zu wechseln.
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

31

Mittwoch, 8. August 2007, 12:48

Hi Ihr Beiden,

ich würde Reifen ohne sichtbare Risse nicht so früh auswechseln.

Sehr oft haben gerade Reifen auf Womos schon früher deutliche Standschäden, da ist ein Austausch nötig.
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

32

Mittwoch, 8. August 2007, 14:22

Standschäden haben meine Reifen sicher nicht, Helmut. In der Winterpause werden beide Achsen komplett entlastet. Habe nur keine Lust auf plötzliche Reifenschäden auf den Touren. Wie gesagt, die Reifen sehen richtig gut aus, sind aber fast acht Jahre alt. UV-Belastung bekommen sie nur auf den Touren, die übrige Zeit steht der Düdo in einer Halle.
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

Wohnort: Garching

Fahrzeug: Zündapp r50,MB 1113

  • Private Nachricht senden

33

Donnerstag, 26. Februar 2015, 15:38

Servus zusammen,

Bin grad am überlegen mir andere felgen für meinen 507 zu holen.dann brauch ich auch neue reifen....grunderneuerte gehen natürlich billiger her aus dem thread wird man allerdings auch nicht schlau...
Signatur von »Custom«
so ziemlich alles was ich gern tu macht entweder dick,doof, ist krebserregend, unmoralisch, oder/und illegal

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

34

Donnerstag, 26. Februar 2015, 17:49

an der HA runderneuerste ok weil zwilingsbereift aber an der VA ? da haste nur einen pro seite und wenn da einer sich auflöst kans bös enden.
mir ist son teil schon umme ohren geflogen, keine 500km aufer uhr gehabt.
seit dem benutze ich die nimma.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

35

Freitag, 27. Februar 2015, 08:21

Runderneuerte nur hinten.
Hatten vor Jahren mal welche an einem Transit auch vorne...
... und prompt einen Reifenschäler - Profil löste sich ab -> und keinen Wagenheber dabei.
Blöd gelaufen
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

cappadax

unregistriert

36

Freitag, 27. Februar 2015, 10:01

Meine ganz persönliche Erfahrung:

Nie mehr runderneuerte Reifen!

Mir hat´s in früheren Zeiten (noch mit 406er Düdo mit 4 to zul. Ggw.) und als ich noch glaubte Runderneuerte seien eine günstige Option sowohl vorne als auch hinten etliche davon zerbröselt. Vorne zerschlug die abgelöste Lauffläche noch den Radkasten. allerdings kam damals dazu, dass der 406er viel näher an der maximal zulässigen Belastung war als mein jetziger Düdo. Ein ehemaliger 6,5 - Tonner abgelastet auf 5 To, hier ist doch noch sehr viel Luft nach oben drin.
(Wäre auch ein Thema für/gegen den 3.5 to-Wahn!)

Unter dem Strich eine teure und vor allem dazu noch gefährliche Lösung.

Auf meinem jetzigen 608er sind seit vielen Jahren (damals) neue Hankook 8R17,5 drauf. Trotz sehr hoher Laufleistung und vieler übelster Pisten gab es bisher keinerlei Probleme und die Reifen immer noch gutes Profil, vorne "Sommer" und hinten doppelte "Winter".
Eine sichere und letztendlich auch noch günstigere Lösung.

Zum Streit: Was ist schlimmer vorne oder hinten ein geplatzter Reifen?
Aus meiner eigenen Erfahrung wenn´s hinten knallt! (Bei Zwillingsreifen allerdings deutlich weniger als bei Einzelbereifung). Vorne kann man mit der Lenkung relativ gut ausgleichen.
Beim hinteren Reifen ist es gefühlt wie wenn jemand beim Fahrradfahren hinten am Gepäckträger hin- und herziehen würde. Man kann´s nicht voraussehen und deshalb nicht richtig reagieren auf das "Aufschwimmen" durch zielgerichtetes Gegensteuern!

Peter

Wohnort: Lilienthal bei Bremen

  • Private Nachricht senden

37

Freitag, 27. Februar 2015, 10:20

Hallo Freaks!

Ich denke und meine, daß sog. runderneuerte Reifen aus den bisherigen Gründen nichts an unseren schönen Freakfahrzeugen zu suchen haben.
Hier geht es um sicherheitsrelevante Themen und da ist Sparen an den Reifen absolut nicht angebracht.
Jede Panne an und mit Reifen ist ärgerlich, zeitnervend und auch mitunter kostspielig. Diesen Ärger sollte man sich von vornherein ersparen. Also kauft und laßt nur gute Reifen aus Europa montieren.

Übrigens 1999 hatte ich auch einen Reifenplatzer mit einem 120 PS Ducato-Kastenwagen auf der Autobahn. Bei 140 km/h platzte der hintere rechte Reifen weg. Ein super Gefühl, wünsche ich keinem und ich selber bin froh, daß ich heutzutage noch lebe und einfach in Ruhe durch die Weltgeschichte rumtreiben darf.

Beste Grüsse an alle Freaks von

Joachim, rumtreiber #winke3
Signatur von »rumtreiber« Bisherige Womos: Hanomag F20, VW T3, Opel Bedford Hymer, Ford Transit Diesel Hymercamp, Hymer 620 auf MB 207 Basis, MB 206 D Eigenbau mit SoliferWohnwagen, Mercedes 609 D Ex-Krankenwagen Grenzland L 900 auf Mercedes 711 D Zur Zeit mit einem Tabbert Wohnwagen Comtesse 545 unterwegs und auf der Suche nach einem neuen passenden Gefährt.

und noch etwas........
es ist später als Mann / Frau denkt.......drum tut es, macht es einfach.......

Wohnort: CH/F/D Dreiländereck Bushausen

Beruf: Mechaniker

Fahrzeug: 409D-611 KA

  • Private Nachricht senden

38

Freitag, 27. Februar 2015, 10:33

"Was ist schlimmer vorne oder hinten ein geplatzter Reifen?"

Die schlechteren Reifen, auch von der Profiltiefe her gesehen, immer auf die Vorderachse. Wenn etwas passiert, Aquaplaning oder Luftverlust, ist es auf der Vorderachse immer einfacher auszugleichen als ein ausbrechendes Heck, welches wenn es denn kommt, nur auf der Rennstrecke was zu suchen hat ;-)

Wenn möglich, ist es besser nur komplett neue Reifen zu verwenden.

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

39

Freitag, 27. Februar 2015, 10:50

Aber bei Zwillingsbereifung würde ich das umgekehrt sehen. Ansonsten stimme ich dier zu.
Gruß Klaus

Wohnort: Garching

Fahrzeug: Zündapp r50,MB 1113

  • Private Nachricht senden

40

Freitag, 27. Februar 2015, 11:39

Danke für die vielen antworten...ich denke für mich hat sich das Thema hiermit beendet und ich hole mir normale reifen.

Mir ist bei meinem bmw auch mal der hinterreifen bei 230kmh geplatzt was zur Folge hatte das ich vier spuren brauchte und anschließend im grün gelandet bin passiert ist damals nichts außer das ich mir die Finger verbrannte beim felgen wechseln, naja ist mir eh schon eine lehre gewesen....da sind die paar Euros dann doch nicht schlecht angelegt

Danke
Signatur von »Custom«
so ziemlich alles was ich gern tu macht entweder dick,doof, ist krebserregend, unmoralisch, oder/und illegal