Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 3. August 2007, 19:54

Hallöle,
hatte Feuchtigkeit auf dem Fußboden und habe mit
der Heißluftpistole wohl zu heftig getrocknet.
Der Boden ist ja so eine Art Sandwichplatte.
Alu, Schaum und oben drauf wieder Alu.
Nun hat sich die Aluplatte oben in einen Bereich von ca. 30 x 30 cm gelöst.
Habe mir nun gedacht, ich bohre ein kleines Loch in die Aluplatte und spritze
etwas Kleber zwischen Aluplatte und Schaum.
Anschließend würde ich die Fläche dann beschweren,
in der Hoffnung, das es klebt.
Kann mir jemand einen Tipp geben, welcher Kleber da geeignet wäre?
Habe leider in der Suchen-Funktion nichts passendes gefunden.
Gruß
Wilfried

2

Freitag, 3. August 2007, 20:09

Nimm einen PU Kleber.

Von Fermacell gibt es welchen zum Fußboden verkleben. Der sollte am leichtesten zu beschaffen sein.


Gruß Ulf

3

Samstag, 4. August 2007, 06:49

Moin,

ich denke auch PU(R)-Kleber ist die richtige Wahl. Die Kleber von (Henkel) Ponal und das Zeugs von Uhu (PU-MAX GEL, oder so) dürfte eigentlich auch überall zu bekommen sein.

Gruß Fido

4

Montag, 6. August 2007, 01:09

Hallo,
kann ich da evtl auch sikaflex 221 nehmen ?
Gruß
Wilfried

5

Montag, 6. August 2007, 13:40

Hallo Wilfried,

eigentlich ja es hat ja nichts zu halten, wobei das Sika 221 ist ja eigentlich kein Kleber sondern es ist eher eine Dichtmasse. Ich bin nicht sicher ob man die erforderliche Menge und "Fugenstärke" in den Klebebereich bekommt. (LINK) TI Sika. 221.

UND die "echten" PU-Kleber wie z.B. UHU PU MAX sind zähflüssig und sie schäumen beim aushärten leicht auf. Im weiten Sinn, so ähnlich wie Montageschaum. TI UHU MAX GEL



Gruß Fido

[edit]Nachtrag
Moin,

zähflüssig ist wahrscheinlich nicht wirklich die richtige Angabe wohl eher mein persönlicher Eindruck :-) der "UHU MAX Flüssig" und Ponal sollen eher sehr flüssig sein.
[/edit]

- Editiert von Fido am 07.08.2007, 07:10 -