Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 14. August 2007, 12:16

Habe dieses Thema schon mal bei den runderneuerten Reifen angeschnitten ist dort aber wohl untergegangen.

Mache mir Gedanken über meine 2 Vorderen Reifen, Neu vor ca 8 Jahren, mit noch neuwertigem Profil
und ohne sichtbare Risse oder Beschädigungen. Sollte man die auf Grund des Alters wechseln?

Oder kann ich die noch ohne Bedenken weiterfahren ?

Jesusmobil

unregistriert

2

Dienstag, 14. August 2007, 12:21

Hi,

ich habe meine gerade wegen des Alters gewechselt. Waren allerdings alle 6 noch von 1984 (Erstbereifung, 250.000 km). Auf dem Rückweg aus Kroatien ist mir einer geplatzt, da hab ich jetzt lieber mal alle erneuert. Ist ein ganz neues fahrgefühl!!! Besonders wenn`s nass ist, nu rutscht er auch gar nicht mehr so!


Jörg

marc210D

unregistriert

3

Dienstag, 14. August 2007, 12:25

Hallo Urban,

also ich kann Dir nur eine Erfahrung anbieten. Reifen waren 6 Jahre alt und hatten reichlich Profil. Der letzte Tüv hatte nichts zu beanstanden und es waren auch keine Schäden sichtbar. 4 Monate später habe ich bei einem Hinterreifen die Lauffläche bei Tempo 80 auf der mittleren Spur liegen lassen. Das Geräusch ist wirklich erschrenkend und auf dem Seitenstreifen auf der Fahrerseite einen Reifen zu wechseln ist wirklich toll.

Gruß Marc

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 14. August 2007, 12:35

Hallo Urban,

ich persönlich würde , wenn eine größere Tour ansteht, die Reifen erneuern

die Belastung bei den Reifen ist doch dann sehr hoch -

wenn du nur in der Gegend rumeierst würd ich die noch bis zum Winter fahren
und dann Ganzjahresreifen draufziehen

- Meine Meinung -

Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

5

Dienstag, 14. August 2007, 13:40

Also:
Vorne unterschreibe ich jede Wechselaktion bei über 10jährigen Reifen.
Das ist btw. das von der Reifenindustrie vorgegebene Alter in dem nicht missbrauchte Reifen vom Material noch IO sein sollten.
Hinten wäre mir das bei Zwillingsreifen Schnuppe, solange keine Risse auftreten. Eine Laufflächenablösung bei runderneuerten Reifen führt nicht gleich zum Luftverlust. Selbst ein Luftverlust an einem Zwilling würde mich nicht dazu bringen, mich an gefährlicher Strecke zu Bastelaktionen zu positionieren. Der Verbliebene hält im Normalfall ewig weiter. Mir ist die Luft an einem Zwilling durch ein defektes Verbindungsschläuchlein verlorengegangen. Aufgefallen ist das erst zuhause ...800km später.
Regards
Rei97

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 14. August 2007, 13:55

Glück gehabt- sag ich nur -
durch den defekten Reifen kann er den anderen mit durchscheuern

also auf unserer Urlaubsreise hab ich so viele defekte Reifenteile auf der Bahn
gesehen, das es mir ganz mulmig wurde von den gr. LKW Reifen ganz zu schweigen ,



vor allem die Schwarzdecke die in vollem Umfang auf meiner Fahrspur auftauchte
und der dazughörige LKW - Fahrer in aller Seelen Ruhe eine Rauchte und es noch nicht einmal für nötig
hielt die Nachfolgenden mittels Warndreieck oder ähnlichem davor zu warnen &grummel2

wenn ich links keinen Platz gehabt hätte wäre der Urlaub 300 KM nach beginn zu Ende gewesen


Sorry aber ich schaue bei jedem Halt nach meinen Reifen - find ich wichtig - ob die Heiss sind oder nicht
Luft drauf ist auch nicht schlecht kl. Steinchen pul ich raus

ist für meine Sicherheit und gibt mir ein besseres Gefühl , schliesslich sind das die Schuhe vom Mobil

LG Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 14. August 2007, 14:34

@Urban, ich hatte mich ja in dem anderen thread auch schon mit angeschlossen. Bei mir steht die Entscheidung genauso an. Meine Reifen sind nächstes Jahr acht Jahre alt. Sind Semperit Express-Steel. Alle sieben gleich alt, alle Reifen ohne Beschädigungen, Risse oder ähnliches. Auch das Profil sieht noch ordentlich aus. (Das Reserverad werde ich allerdings so belassen, da hier der Reifen neuwertig ist, und seine Lebenszeit ausschliesslich in einer dunklen Alu-Box verbringt) Aber ich denke, dass ich zur nächsten Saison neue Reifen aufziehen lasse. Mir ist einfach bei dem Alter der Reifen nicht mehr wirklich wohl.
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Fahrzeug: DB L613D, Audi A6, Honda VTR1000F

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 14. August 2007, 15:16

Hatte erst letzte Woche einen gerissenen Stahlgürtel an einem 9 Jahre alten Reifen (vorne). Hab dann natürlich beide gewechselt. Werde in Zukunft nach 8 Jahren die Reifen preventiv wechseln. 8 Jahre, weils der ADAC empfiehlt. Und das beruht ja auf deren eigenen Pannenstatistik, wozu ich nun auch beigetragen habe.

9

Dienstag, 14. August 2007, 15:31

Hallo jens 508,

die Pannenstatistik für Reifen bezieht sich doch auf Weißware.
Ich habe noch keine Statistik über Haltbarkeit für meine Reifen gefunden.
Auch das Internet ist leer.
Die angesprochenen 6 Jahreswerte beruhen auf der Klasse der meist überladenen Fahrzeuge von bis zu 3.5t.
Transporterreifen oder Busreifen habe ich nicht gefunden.
Diese Daten können für uns auch nicht gelten, denn die km-Leistung haben wir nicht.
Stehzeiten werden nicht berücksichtigt.
Also gehe ich von einer Zusammenarbeit der Pneu-Industrie mit den "Verbreitern" (ADAC etc. - sponsered by ....) aus.
(Sei nicht bös, aber dem Verein traue ich nicht so ganz - Gut ist was viel Werbung hat (siehe Erstausgabe zum Dacia Logan und die Folgezeit)

Selbst habe ich div. Jahre (aus finanziellen Gründen) hinten alte nachgeschnittene Reifen aufgefahren. Folge div. Plattfüße. Vorne stets neue Reifen, die dann nach 6-8 Jahren nach hinten gewandert sind.Schäden keine!

Ab dem 8. Jahr schaue ich verstärkt nach Rissen, brüchigen Stellen etc.. Und wenn es Not tut - Müll.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

10

Dienstag, 14. August 2007, 23:54

Habe mal bei einem Reifenhandel der auch LKW Reifen hat nachgefragt.
Da es sich beim 508 von der Bauart um echte LKW Reifen mit ausreichender Tragfähigkeit handelt, kann man diese Reifen bei ausreichender Profiltiefe und wenn der Reifen auch sonst keine Beschädigungen aufweisen, mindestens 10 Jahre fahren....15 Jahre sind eher die Regel....da diese Reifen bis ca 15 Jahre zum Runderneuern benutzt werden.

Mein Vorbesitzer fuhr seine Vorderradreifen 15 Jahre und ich dann noch 7 Jahre...also 22 Jahre, als ich dies bemerkte habe ich sofort gewechselt...also vor 8 Jahren.

Ich glaube ich fahre meine Reifen noch 4 Jahre und wechsel dann !!!

11

Mittwoch, 15. August 2007, 00:35

Zitat

Original von Urban
Habe mal bei einem Reifenhandel der auch LKW Reifen hat nachgefragt.
Da es sich beim 508 von der Bauart um echte LKW Reifen mit ausreichender Tragfähigkeit handelt, kann man diese Reifen bei ausreichender Profiltiefe und wenn der Reifen auch sonst keine Beschädigungen aufweisen, mindestens 10 Jahre fahren....15 Jahre sind eher die Regel....da diese Reifen bis ca 15 Jahre zum Runderneuern benutzt werden.



Hallo Urban,

kann ich so bestätigen, die gleichen Aussagen bekam ich auch.

Noch ein Tip, von einem 508 ter Fahrer in Spanien:

Michelin laufen ruhiger, halten besser die Spur ( besonders bei Spurrillen ) und sind in Spanien nur halb so teuer wie bei uns ( vor drei Jahren knapp 250 Euro für zwei incl Wuchten und Montage )
Er hatte ja sooo recht.

Gruß
Manny

12

Mittwoch, 15. August 2007, 10:28

Zitat

durch den defekten Reifen kann er den anderen mit durchscheuern


Also:
1.Wenn der Luftdruck des tragenden Reifen stimmt, dann berühren die sich nichtmal.
2. Wenn dieses unausrottbare Gerücht eine Basis hätte, würden Dichtmanschetten von Antriebswellen nie funktionieren.
Regards
Rei97

13

Mittwoch, 15. August 2007, 10:37

Zitat

Original von Rei97

Zitat

durch den defekten Reifen kann er den anderen mit durchscheuern


Also:
1.Wenn der Luftdruck des tragenden Reifen stimmt, dann berühren die sich nichtmal.
2. Wenn dieses unausrottbare Gerücht eine Basis hätte, würden Dichtmanschetten von Antriebswellen nie funktionieren.
Regards
Rei97


&klasse1
Genau meine Meinung.
Selbst wenn sich die Reifen durch zu wenig Luft berühren würden können sie nicht aneinander
scheuern, da sie sich ja in die selbe Richtung drehen, genau wie bei den Dichtmanschetten der Antriebswellen.

Gruß, Charly

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 28. August 2007, 09:30

muss den thread noch mal hochziehen. Habe gestern meine Radkästen mal wieder mit Perma-Film ausgestrichen. Dabei konnte ich mir die Reifen wieder einmal sehr genau ansehen. Entgegen meiner ersten Aussage, dass die Reifen keine Beschädigungen oder Risse haben, habe ich gestern jedoch gesehen, dass alle Reifen, knapp unterhalb der Profilfläche, erste leichte Alterungsrisse aufweisen. Montiert sind Semperit Express-Steel, deren Alter nun fast acht Jahre beträgt. Ich werde nächstes Jahr, zu Beginn der neuen Saison, auf jeden Fall nun neue Reifen aufziehen lassen. Das Risiko eines Reifenschadens während einer Urlaubsfahrt ist mir eindeutig zu hoch.
Allerdings mit Sicherheit keine Semperit mehr. Die sind einfach zu teuer. Was ist denn von Sava zu halten? Konkret interessiert mich der Sava Comet Sommerreifen. Wird für 74,30 Euro angeboten. Den Preis finde ich mehr als interessant. Angeboten von Reifentiefpreis.de Hat den einer von euch auf einem Düsseldorfer montiert, und wie sind die Erfahrungen damit? Oder gibt es eine weitere Alternative? Michelin ist sicher mit Abstand der beste Reifen, aber lohnt das bei max. 9000km/Jahr Fahrleistung? (denke da, dass die wegen Alterung auch wieder weit vor Verschleissgrenze ausgetauscht werden müssten, und dafür wohl auch heftigst zu teuer, oder?)
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

15

Dienstag, 28. August 2007, 12:37

Hi DCJ,

ich bleibe dabei 50.- Euro für mehr an Sicherheit und Laufruhe, sowie keine Angst vor Reifenplatzern, ist mir die Sache schon wert.

Grüße
Manny

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 28. August 2007, 13:57

Manny, meinst du, dass die Sava (by Gooeyear) nix taugen? Sind die Sava weder sicher noch laufruhig? Hast du damit persönlich Erfahrungen gemacht, oder ist das eine generelle Einschätzung, weil du den Reifenhersteller nicht als echten "Marken"-Hersteller aktzeptierst?
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"