Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tauchteddy

unregistriert

1

Montag, 27. August 2007, 17:46

So, um den Verbrauch meines Busses wieder in anständige Gefilde zu bringen, bin ich euren diversen Ratschlägen gefolgt. Ich habe den Reifenluftdruck kontrolliert und korrigiert (es fehlte doch einiges 8o) ), habe den Luftfilter erneuert und habe die Dieselfilter getauscht. Anschließend habe ich ihn entlüftet mit dem kleinen Pümpchen und habe ihn gestartet. Er sprang zögern an, lief dann aber fast rund. Kurz laufen lassen, bis genug Luft da war, um ihn auszumachen und das war's.
Dachte ich. Heute musste ich nämlich fahren, weil ich im absoluten Halteverbot stand, hier wurden nämlich die Bäume beschnitten. Also gestartet und - nix. Der Anlasser orgelt, der Motor dreht und rappelt, aber er springt nicht an. Und auf einmal habe ich im Schauglas Luft, wenn ich pumpe. Die ließ sich auch nicht rauspumpen. Ich habe dann mehrmals das Schauglas ab- und angebaut, habe die Dieselfilter ab- und wieder angebaut, habe sie über die Entlüftungsschrauben entlüftet, habe - soweit möglich - das kleine Pümpchen zerlegt und wieder montiert, die Dichtringe der Hohlschraube am Zufluss erneuert und das letzt Ende des Rücklaufschlauches abgeschnitten, fall ich da bei meinen Arbeiten was kaputt gemacht haben sollte.
Erfolglos, immer noch Luft.
Dann, weil ich meinte, es hier mal gelesen zu haben, an einer Einspritzdüse die Überwurfmutter gelöst und gepumpt, in der Hoffnung, dass igendwann Diesle kommt. Nix. Also wieder fest, Deckel wieder drauf und eine Leitung an der ESP gelöst, wieder gepumpt bis Diesel kommt, kommt aber nich' Also wieder festgezogen. Jetzt wird immerhin keine Luft mehr gepumpt, aber Diesel bekommt er immer noch nicht, der Motor springt nicht an.
Was kann ich noch tun oder besser, gibt es in Berlin einen BF, der Zeit und Lust hat, mir zu zeigen, was ich falsch gemacht habe?

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 27. August 2007, 17:55

Holger , hattest du den Dieselfilter vor dem anschrauben / anbringen mit Diesel gefüllt ??

wenn nicht , kannst du dich fast Totpumen
eventuell kann es auch die Förderpumpe jetzt sein die nicht mehr will

so ein Diesel läuft halt nicht mit Luft - leider - ist voll blöd der Mist -
die Luft musss raus 8-(


das hat bei meinem auch - trotz vollem Dieslefiler - auch seeeeehr lange gedauert bis die ganze Luft aus den Leitungen wieder raus war -

viel Glück und hoffentlich kommt ein BF vorbei - sonst noch eine abschüssige Strasse suchen
und versuchen dort hinzuhoppeln ( Känguruhtechnik - ist nur nicht so leicht mit deinem Dicken )
oder mit Maggie anschleppen ?? geht das ?

LG Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Opa _Knack

unregistriert

3

Montag, 27. August 2007, 18:08

Hallo TT,
die Pumperei wird einfacher,wenn Du den Dieseltank mit einem Kompressor unter Druck setzt.
Also beim Einfüllstutzen Luft reinpumpen,die auf den Diesel drückt.
So haben wir es immer gemacht,wenn beim 40 tonner mal der Tank leergefahren war.
Zuleitung vor der Pumpe lösen,dann drückt der Luftdruck den Diesel bis dahin,dann festziehen und nach der Pumpe das gleiche,falls der Filter einzeln sitzt,hier auch und zuletzt die zufuhrleitung
an der ESP.Danach versuchen zu starten,müsste eigentlich nach kurzer Zeit funktionieren,dann laufen lassen mit leicht erhöhter Leerlaufdrehzahl bis auch der letzte Rest Luft raus ist.

Grüsse,Klaus

Tauchteddy

unregistriert

4

Montag, 27. August 2007, 18:28

Ich habe an den beiden Dieselfiltern kleine Entlüftungsschrauben, die habe ich aufgedreht, und gepumpt, bis Diesel kam. Ich werde dann morgen mal die einzelnen Verschraubungen lösen und pumpen pumpen pumpen. Bis zur Pumpe kommt reichlich Diesel, da die unterhalb des Tanks sitzt, läuft es bis dahin wie von selbst. Aber danach ... Für heute bin ich frustriert.
Anschleppen ist wohl nicht so gut, erstens braucht der Bus Luft, zweitens habe ich keine Schleppstange und drittens bin ich alleine ...

neugiermausi

unregistriert

5

Montag, 27. August 2007, 18:36

:-/ mmm, des is aber doof...lass dich net entmutigen.. :-*

nunmachabermal

unregistriert

6

Montag, 27. August 2007, 19:41

1. Normal entlüften.
2. Wenn an der Pumpe Diesel ansteht, löse die Einspritzleitung 1. Zylinder während jemand pumpt oder den Anlasser betätigt bis Diesel kommt und Festziehen.
3. Mit den weiteren Leitungen genauso verfahren.

Es kann nämlich sein, das jetzt Luft in der Einspritzleitung ist und diese nur zusammen gepresst wird, aber die Düse nicht öffnet. Das Luftpolster bleibt in der Leitung.

Gruß Nunmachmal

Tauchteddy

unregistriert

7

Montag, 27. August 2007, 20:08

Vielen Dank für eure Ratschläge und den lieben Zuspruch :-) Ich war zwar frustriert und wollte heute nix mehr machen, konnte es dann aber nicht seinlassen. Kurze Beschreibung der Anlage: eine ESP mit einem Vorfilter/Schauglas, aber zwei Feinfilter, von denen jeweils ein Schlauch zur ESP geht. Also zwei Dieselschläuche zur ESP. Ich habe dann - Opas Rat folgend, aber ohne Druckluft - den einen Schlauch an der ESP gelöst und gepumpt, es kam sehr schnell Diesel. Schraube wieder festgezogen, da sehe ich, dass an dem zweiten Schlauch (dessen Existenz und Funktion mir bis dahin unbekannt waren, erst danach habe ich alles genau untersucht) Diesel rausläuft, ein dünner Strahl. Die Verschraubung ist fest, anscheinend ist der Schlauch selbst undicht, vielleicht die Ringschraube, was weiß ich. Der langen Rede kurzer Sinn, nach zwei weiteren vergeblichen Startversuchen ist er dann doch angesprungen. Und angeblieben.
Und ich habe mal geschaut, es tropft tatsächlich stetig aus dem einen Anschluss. Jetzt muss ich also morgen sehen, wo ich so einen Schlauch bekomme und ich hoffe, dass da auch der Mehrverbrauch herrührt. Es wäre zumindest eine logische Erklärung.
Was ich allerdings noch nicht verstehe, ist, weshalb der Motor neulich nach dem Filterwechsel angesprungen und ca. 3 Minuten gelaufen ist, heute aber nicht wollte ...

8

Montag, 27. August 2007, 23:07

Hallo TT,

ich weiß zwar nicht wie groß deine Filter sind, aber eventuell reicht der Diesel darin, dass die Maggie drei Minuten laufen kann!???

Grüße Domi

9

Dienstag, 28. August 2007, 11:28

Mein LT Diesel sprang neulich auch nicht mehr an nach Revision der Filter usw. Hab auch gepumpt, fest und losgeschraubt nach Vorgabe. Motor lief kurz, dann alles aus und wieder Luft drin.
Der ADAC kam, hing ihn an seine Startkabel und spritzte ewig viel Start Pilot in die Luftfilteröffnung. Wir orgelten ewig und irgendwann ging das Ding auch mit vorher Luft im System, an!
Hoffentlich klappt das auch mir allein!
Gruß Tommie

Tauchteddy

unregistriert

10

Dienstag, 28. August 2007, 15:33

Also, Jungs und Mädels, wenn es euch nicht gäbe, müsste man euch erfinden. Nochmal vielen Dank, ich habe heute den defekten Schlauch ausgebaut und einen neuen pressen lassen, hat insgesamt - Firma aus den Gelben Seiten suchen, Schlauch ausbauen, hinfahren, auf den Chef warten, auf den Schlauch warten, zurück fahren, einbauen, entlüften - 90 Minuten gedauert und 20€ sind mir die Sache auch allemal wert. Natürlich habe ich neue Kupferringe genommen, habe ja Dutzende im Bus gefunden :-) Und jetzt schnurrt er wieder, ich meine sogar, er läuft runder als vorher.

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 28. August 2007, 15:52

na das ist doch prima! Glückwunsch zur gelungenen Rep!
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 5. September 2007, 23:28

und wider ei problem gelöst :-)
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666