Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

fragel1

unregistriert

1

Sonntag, 2. September 2007, 10:16

hallo freaks,
wie sieht es eigentlich mit der sicherheit gegen einbruch, diebstahl usw. bei womos aus?
die schlösser an den türen und klappen sehen eher poplig aus. was ist von diesen einbautresoren zu halten? habt ihr da erfahrubgen gemacht?
ach ja und bevor ichs vergess... gibts länder in die man besser nicht reisen sollte, weil einem gleich alles geklaut wird, wenn man sein womo mal zwei tage unbeaufsichtigt stehen lässt.
für tips wäre ich dankbar...

grüsse
fragel1

Tauchteddy

unregistriert

2

Sonntag, 2. September 2007, 10:26

Dazu gibt's hier einen ellenlangen Thread, suche mal nach mechanische Wegfahrsperre

fragel1

unregistriert

3

Sonntag, 2. September 2007, 10:29

bedankt tauchteddy den hatte ich bisher noch nicht gefunden...
ich schau mal da rein ....

grüsse

fragel1

Steinobst 407

unregistriert

4

Sonntag, 2. September 2007, 10:50

Hallo Fragel1,
ich denke in dieser Frage ist die Hauptsache, daß man möglichst wenig Gelegenheit für Einbrüche bietet und möglichst wenig Interesse schafft.
Es ist schwierig, Dir etwas zu sagen, wenn man nicht weiß, welches Auto Du fährst.
Mit einem nagelneuen Fertig-Womo mit Sat-Anlage auf dem Dach würde ich ín vorsichtiger sein als mit einem alten umgebauten LKW.
Die Frage ist auch, was Du in den Safe tun willst. Papiere und Geld sowie Karten trage ich grundsätzlich immer bei mir, andere teure Dinge wie Uhren oder Schmuck habe ich nicht. Der Nachteil an einem Safe ist, daß potentielle Einbrecher genau wissen, wo sie Suchen müssen (Safe schafft Interesse). Elektronisches wie Radio etc. ist ersetzbar und versicherbar.

Zu den gefährlichen Ländern: Wo man besonders aufpassen muß, steht meist in diverse Reiseführern. Ich habe mal gelesen, daß man in Porto sogar Schraubenzieher nicht offen im Wagen liegen lassen soll. Überall auf der Welt gibt es Armut, die dazu verleitet in ein Auto einzubrechen und mit der verkauften Beute einigermaßen durch die Woche zu kommen.
In Afrika gibt es Landstriche, wo ein Autofahrer per se in ständiger Lebensgefahr ist. Hier werden die Fahrer druch die Windschutzscheibe erschossen, mit dem Verkauf eines erbeuteten Autos kann eine Familie jahrelang leben. Bitte lies daraus nicht, daß ich alle armen Menschen grundsätzlich für Diebe und Mörder halte.
Je nachdem, wo Du hinwillst, am besten mit Reiseführern oder über das auswärtige Amt informieren. Grundsätzliche Sicherheit wirst Du aber nicht finden. Auch in Deutschland kann Dein Womo aufgebrochen werden, auch hier ist es mit der Sicherheit nicht zum Besten bestellt (USA warnen Menschen mit dunkler Hautfarbe vor Reisen nach Ostdeutschland wegen rassistischer Übergriffe).

Laß Dir durch die möglichen Gefahren aber nicht jede Reise verderben!

Gruß Steinobst407ohnesafe

nunmachabermal

unregistriert

5

Sonntag, 2. September 2007, 13:25

Meine Erfahrungen und Vorgehensweise zu diesem Thema:

Nichts sichtbar im Wagen liegen lassen.
Handschuhfach leer und offen lassen.
Bedienteil des Radios und Halterung des Navis etc. entfernen.
Wertsachen kommen bei mir in den Safe, aber schon vor dem Eintreffen, damit keiner sieht was und wo.

Mein neues Fahrzeug ist mit seiner Doppelzentralverriegelung sehr sicher gegen diverse Aufbruchtechniken. Wenn das Fahrzeug verriegelt ist, kommst du nicht mal raus!!!
Einzig die von mir eingebaute Dachluke musste nachträglich extra gesichert werden. Auf das wie werde ich verständlicherweise nicht eingehen.

Nachts haben wir keine bedenken, da wir immer weit ab der anderen Touristen frei stehen.
Es gibt Länder in die wir grundsätzlich nicht fahren, da das Risiko meines Erachtens zu groß ist.
Zu diesen Ländern gehört Westafrika nicht. Dort wird Dein und Mein weiter geachtet als im östlichen Europa.

Das mit den Vorurteilen zu diversen Länder ist schon komisch. Nach meinen bisherigen Erfahrungen müsste ich Deutschland sofort verlassen. Nirgends bin ich öfters beklaut worden wie hier!

Gruß Nunmachmal
- Editiert von nunmachmal am 02.09.2007, 14:59 -

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. September 2007, 23:16

moin

alarm anlage hin oder her...meine hat auch nmanden interesirt wo die leztes jahr bei mir am tage am samtag mittag eingestigen sind.
jauelte so 3 bis 5 std die sierene. der eine baue und anwohner meinte nur was den da fürn lärm währe seit stunden und nicht auf hört :-(
am ende ham die alle schränke durchsucht und sachemimwerte von ca 2000.- mitgehen lassen und es lag nix offen herum.
ambesten man setzt die tür griffe unter saft,kuh saum läst grüssen dan liegen die da noch wen man wider kommt vonner arbeit :-)

ids eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666