Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tauchteddy

unregistriert

1

Donnerstag, 13. September 2007, 18:32

Liebe Gemeinde, lasset uns beten ... Äh, nein, falscher Anfang ... Liebe Gemeinde, wie viel Sprit pumpt die ESP eigentlich? Nur gerade so viel, dass der Motor immer genug Sprit hat oder pumpt die einfach richtig doll viel um? Ich überlege, mir im Magirus einen elektrischen Pölheizer zu montieren, der Verkäufer sagt, vor den Filter. Das heißt aber, dass die Pumpe erstmal kaltes Pöl bekommt. Wie lange dauert es, bis das warme Pöl aus dem Heizer in der ESP ankommt? Oder ist es doch sinnvoller, den Heizer direkt vor die ESP zu setzen?

2

Donnerstag, 13. September 2007, 19:53

Also beim Bremer pumpt die ESP ca. 50-60 in der std. Will heißen in einer Stunde ist fast der ganze Tank mal vorne gewesen.
So wird das aber nichts. Bis das Pöl mal warm ist, ist es wohl der Motor auch. Wieviel Watt soll den der Heizer haben?

Grüße Domi

Tauchteddy

unregistriert

3

Donnerstag, 13. September 2007, 21:50

170W. Und ich will es ja nicht flüssig wie Wasser machen, nur so, dass ich auch im Winter 100% fahren kann. Es gibt einige Hersteller, die sowas anbieten. Eine andere Vorwärmung ist bei einem lärmgekühlten Motor schwer zu machen.

fehlzünder

unregistriert

4

Samstag, 15. September 2007, 12:21

Hä? das Problem ist doch, das das Pöl zu viskos für den Filter ist, die ESP schafft das schon.
fmso.de kennst du? (erst viel lesen, dann erst fragen..)
Elektrische Heizer sind zu 99% Müll, besser mit Motorabwärme arbeiten und Zweitankumbau.

Johannes

5

Samstag, 15. September 2007, 12:37

Zitat

Eine andere Vorwärmung ist bei einem lärmgekühlten Motor schwer zu machen.





Ölwärmetauscher!

So ist bei meinem Bus auch die Fahrheizung.



Gruß Ulf

Tauchteddy

unregistriert

6

Samstag, 15. September 2007, 15:33

Ja, genau, erst lesen ... Und dabei feststellen, dass eins der häufigsten Probleme nicht etwa ein zugesetzer Filter ist, sondern eine kaputte ESP. Außerdem hast du meine Frage nicht verstanden, ich will wissen, wie lange es dauert, bis das erwärmte Pöl in den Motor gelangt, weil er mit kaltem Pöl sehr schlecht anspringt.

@Travis
Ein immenser Aufwand, der sich nicht lohnt. Die Arbeit und das Geld bekomme ich in zwanzig Jahren nicht raus.

7

Samstag, 15. September 2007, 17:54

http://cgi.ebay.de/Waermetauscher-Plattenwaermetauscher-Poel-Pflanzenoel-A8_W0QQitemZ330164152199QQihZ014QQcategoryZ9895QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem


Die paar Meter Leitung machen einen dann auch nicht mehr arm.


Wie lange es dauert bis die Leitung durchgespült ist hängt doch sehr stark vom jeweiligen Fahrzeug ab.
In jedem Fall so lang das es für Anlasser und Batterie nicht gesund sein wird.
Deshalb ist ja das 2-Tank System das einzig sinnvolle.

Tauchteddy

unregistriert

8

Samstag, 15. September 2007, 18:39

Es geht nicht nur um Geld, sondern auch darum, dass dieses Auto im Jahr 2000 Km gefahren wird, davon weniger als die Hälfte in der kalten Jahreszeit. Und darum, dass ich sozusagen auf der Straße lebe, nämlich im Bus. Das bedeutet, dass auch alle Reparaturen und Umbauten hier stattfinden ...

9

Samstag, 15. September 2007, 19:55

Was willst du bei 2000km Laufleistung dann überhaupt mit Pöl??

nunmachabermal

unregistriert

10

Samstag, 15. September 2007, 21:40

Zitat

Original von Travis
Was willst du bei 2000km Laufleistung dann überhaupt mit Pöl??


Sparen, egal wie viel es kostet.

Bin schon weg 8-)

11

Samstag, 15. September 2007, 21:52

2000 Kilometer im Jahr (?)

Wird das das PÖL nicht ranzig (?) :-O

zahny

Tauchteddy

unregistriert

12

Sonntag, 16. September 2007, 01:33

Eben nicht "egal was es kostet", Nunliesmal ... Aber immerhin sind es 5-6 Euro pro 100Km. Genug, um zu pölen, zu wenig, um den immensen Umbauaufwand (es ist ja nicht mit dem WT getan, ein zweiter Tank, Umschaltventile etc.)zu leisten. Im schlimmsten Fall fahre ich im Winter eben 50:50. Ja, vielleicht ist das die Quintessenz, auch dann habt ihr mir geholfen. Danke. :-)

13

Montag, 17. September 2007, 19:43

Hallo,

also 170 Watt sind soweit ich mich entsinnen kann viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel zu wenig. Ich denke du brauchst mind. das dreifache für ein vernünftiges Ergebnis.
Von WT bin ich auch nicht so begeistert, weil das ja auch erst der Motor Wärme produzieren muss um das Pöl zu erhitzen.
Wie wäre des denn mit nem Tauchsieder im Tank mit automatischer, ferngesteuerter Bedienung? ;-)
Hm oder wie wäre es denn mit einem kleinen Pölbehälter(auf den man umschalten kann, anstatt Tank) vor der ESP der mit einem elektr. Heizer versehen ist. Die geringe Menge an Pöl(0,5 Liter zb) wird dann zum Starten genommen und dann macht der Rest die Motorwärme... nur so ein gedanklicher Dünnschiss:-O
Grüße Domi

14

Montag, 17. September 2007, 19:59

http://cgi.ebay.de/Eintanksystem-VECAR-Umruestanlage-12-V-POL-Pflanzenoel_W0QQitemZ280153252159QQihZ018QQcategoryZ42604QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
340 Watt, deftiger Verbrauch. Kommt drauf an, wie lange.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3