Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 13. September 2007, 20:40

hey, diese frage richtet sch vorall an die dauerhaften busbewohner :-)

welche gasheizungen habt ihr? ich hatte ne "truma e 2000", die hats genau einen winter geschafft. die platine war oxidiert (?!?!) und damit das ganze ding kaputt. habe das selbe ding nochmal auf ebay gekauft und wollts jetzt einbauen. nun hat mir ein freund geraten das selbe exemplar nicht nochmal einzubauen sondern eine truma s 2000 oder 2003 zu kaufen weil die eine eigene batterie hat (also nicht die grosse batterie vom bus/ zweitbatterie leersaugt) und weil die keine empfindlichen teile hat die bei feuchtigkeit im bus oxidieren können. na, jetzt wollt ich mal ne rundfrage starten was für heizungen andere leute benutzen. eben welche heizung euch dauerhaften busfreaks durch den winter bringt...also echt von november bis april meistens an ist.

schon mal danke für die antworten!!!

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. September 2007, 21:05

moin

beimir ist es eine Caramat 3000 LE schrank heizung wie die trumas. hat schon ca 27 jahre aufmbuckel und giebs auch nimma. leistung 3 kw und das langt auch bei reichlichminus graden.

ids eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

3

Freitag, 14. September 2007, 07:49

o.k. je älter um so besser klingt interessant, für mich müsste es vornehmlich eine heizung sein die noch zu kaufen ist, allein schon wegen eventueler ersatzteile :-)

gibts noch wen der/die was über vergleich truma E´s und truma S´s erzählen kann?

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 14. September 2007, 10:12

...also eine Truma E (Warmluftgebläseheizung) würde ich in eine "Wohnung" nicht einbauen, da sie nur mit Strom funktioniert.

Ist der Akku alle, geht heizungsmäßig nichts mehr. Also bleiben nur die Konvektorheizungen, welche per Piezo- oder Elektronikzünder laufen. Dabei ist es dann auch nicht so schlimm, wenn die Umluft infolge leerem Akku nicht mehr funzt, denn heizen tutet die eben trotzdem noch. ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wanstel

unregistriert

5

Freitag, 14. September 2007, 14:22

Am besten ist immer noch die Wasserheizung da ist der Gasverbrauch am geringsten

6

Freitag, 14. September 2007, 15:43

hey helmut,

danke für die antwort. ja mit der stromsache haste recht. das is bis jetzt auch so das schlagende argument. ich finds nur auch schade das ich dann wieder neue löcher in meinen bus sägen muss. wäre das hier ne gute?
http://cgi.ebay.de/Truma-Trumatic-S-2000-Wohnmobil-Bauwagen-Wohnwagen_W0QQitemZ320157750221QQcmdZViewItem?hash=item320157750221

is ne s 2000. wie lange halten den die batterien von so ner heizung? was meinst du mit der umluft? hezt die heizung dann auch noch wenn die batterien die drinnen sitzen leer sind, die tauscht dann keine alte luft gegen neue mehr oder wie ist das?

wanstel: also ich hab echt keine ahnung was ne wasserheizung is, naja- scho irgendwie ein vermuten- aber...

gibts noch mehr meinungen?

7

Freitag, 14. September 2007, 17:06

Vorsicht mit gebrauchten "Trumas" :D
Der Brennraum besteht aus 2 zusammen geklebten Schalen. Einfach mal umdrehen und Wasser rein schütten. Die meisten alten "Trumas" ergeben dann eine schöne Gießkanne. So wie das Wasser rausplärrt, bekommst du auch das liebe CO2 dann in deinen Wohnraum :-O :-O :-O Gute Nacht ;-)
Ich rate von der gebrauchten Sch... ab 8-)
Manni

8

Freitag, 14. September 2007, 18:58

Kann Yokkel da nur zustimmen, wenn gebraucht, dann geprüft und besiegelt vom Händler.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 14. September 2007, 19:41

...naja, erstens weiß ich nicht, ob die 2000er eine Womozulassung hat.

Zweitens ist Baujahr ´85 allerdings etwas alt.

Drittens gibt es eine 2KW Heizung, die aktuell für kleines Geld von Truma angeboten wird und Womotauglich ist.

Viertens habe ich gerade keinen Link parat.
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

strandläufer

unregistriert

10

Samstag, 15. September 2007, 18:37

hi
also ich habe bei mir eine sc 5000 trumatic mit piezozünder drin.die haut soviel wärme raus das ich sie bisher noch nicht einmal voll aufdrehen mußte.allerdings ist der bus auch sehr gut isoliert.
zu thema gebrauchte heizung würde ich allerdings auch abraten,es sei denn sie ist durchgeprüft und hat einen neuen brenner]

Wohnort: Remscheid

Fahrzeug: Najad 343 "Snugata"

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 15. September 2007, 20:30

Ich hab eine Trumatic E 4000 eingebaut, die seit fast 20 Jahren ohne Probleme läuft. selbst im winter bei Minusgraden, reicht die erste Stufe aus, um es drinnen bei 23 Grad zu halten.Gutes Teil
Gruß
Jens
Signatur von »atlantikcruiser« Ich spüre den Wind unter den Flügeln, auf, zu neuen Ufern

12

Sonntag, 16. September 2007, 13:08

heyo,

na das angebot bei ebay is ohne mein mtsteigern abgelaufen- bin mir jetzt echt voll unsicher welche heizung ich gebrauchen will.

@atlantikcruiser: braucht deine E 4000 nicht auch strom von der batterie? wie machste das, haste ne zweite drinn? und wie lange dauert das bis sie leer ist? bei miner alten waren es zwei tage (wenn sie die ganze zeit an war)

@helmut: was ist der unterschied zwischen heizungen die nicht fürs womo zugelassen sind und die dies wohl sind? angenommen die vorschriften wären mir egal vorausgesetzt es bestehe kein risiko für mich.

also wenn ichs bis jetzt richtig verstehe funktioiert eine heizung entweder via einem piezozünder oder hat strom von der auto-/zweitbatterie nötig. richtig? und dann sollte ich nach einer mit piezozünder gucken...

dank euch!!

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 16. September 2007, 16:41

...jein.

Es gibt die Konvektorheizungen entweder mit einem Druckknopfzünder: Hier wird ein Piezoelement verbogen um den Funken zu erzeugen. Neuere Geräte haben eine Zündbox, welche mit kleinen Batterien vom Typ AA betrieben wird. Wenn man diese Batts in Reserve mitführt, kann auch dort nichts passieren. Im Gegensatz dazu stehen die Warmluft Gebläseheizungen: Typ E 1800/ E 2400/ E 4000 (Der Zahlenwert steht für KW Heizleistung) Diese benötigen eine intakte, vollgeladenen Batterie um zu funktionieren. ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 16. September 2007, 17:12

moin
die batterien halten ewig jedenfals bei mir. glaube die sind schon 5 jahre drinne ohne zu wechseln.
das einzigste was etwas strombraucht ist, wen man einen truma vent an die heizung hinten anbaut und eine umluft heizung draus macht.
aber so fiel is das auch net.

ids eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Remscheid

Fahrzeug: Najad 343 "Snugata"

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 16. September 2007, 20:29

@ tanik,
klar braucht die E 4000 Strom, aber die Batterien (125 A/H) leer gekriegt hab ich noch nie damit. Auf der ersten Stufe dreht der Ventilator relativ langsam, braucht irgendwas um 5 Watt. Im Übrigen, bei längeren Standzeiten hänge ich mich ans Stromnetz, ansonsten reicht die Lichmaschine des Autos zum Laden aus.
Signatur von »atlantikcruiser« Ich spüre den Wind unter den Flügeln, auf, zu neuen Ufern

16

Sonntag, 16. September 2007, 22:38

ok, die verwirrung steigt. vielleicht eifach ne neue und stärkere zweitbatterie (mit trennrelee) kaufen und dann damit die truma 1800 einbauen die ich schonmal hatte. wie gesagt, bei der die ich hatte war die platine oxidiert(!?), weshalb sie kaputt ging. jetzt hab ich schon ne weile genau die selbe 1800 rumliegen und könnte die einfach einbauen.

als ich damals mit meiner kaputten truma in der werkstatt war meinten die leute dort dass die platine oxidiert ist weil ich feuchtigkeit im bus hätte. aber vorral wenn man drinn wohnt hat man doch immer etwas feuchtigkeit im bus. wie könnte ich denn dann verhindern das die platine wieder oxidiert? weiss das vielleicht jemand. viellcht so plazieren das die heisse luft auf die platine bläst...(keine ahnung)?


ich finds langsam echt zeit ne heizung anmachen zu können und weiss jetzt echt nicht welche ich nehmen soll.

17

Sonntag, 16. September 2007, 22:47

Tach,

gegen Korrosion hilft, sachtes Einsprühen der Platine z.B mit WD 40.

Bei der Platine meiner Primusheizung hats gewirkt ;-)

zahny

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 17. September 2007, 08:54

"als ich damals mit meiner kaputten truma in der werkstatt war meinten die leute dort dass die platine oxidiert ist weil ich feuchtigkeit im bus hätte. "


Also die normale Luftfeuchtigkeit können die doch ab,und im Bereich der Heizung ist es doch eh warm,und trocken,wenn sie im Betrieb ist.

Also ich hatte nur gute Erfahrungen mit ner Truma E,

der nachteil wäre vielleicht der Stromverbrauch und die trockne Föhn Luft,die sie raus blässt.
Ich finde die Teile echt gut und einfach zu bedienen.

sitt
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: Remscheid

Fahrzeug: Najad 343 "Snugata"

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 17. September 2007, 13:22

Wie ich schon schrieb, meine ist jetzt fast 20 Jahre alt und läuft ohne Probleme. Sie unter dem Kleiderschrank auf dem Kotflügel eingebaut. über dem Kleiderschrankboden hängt die Steuerplatine und bei der Sitzgruppe die Steuereinheit. Mit Feuchtigkeit hab ich keine Probleme.
Jens
Signatur von »atlantikcruiser« Ich spüre den Wind unter den Flügeln, auf, zu neuen Ufern