Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

23steve

unregistriert

1

Sonntag, 9. Februar 2003, 16:34

Hallo!!!!!!!!!

Ich hab ein Problem eine Dachluke von meinen Bus ist Undicht ich hab schon alles ausprobiert mit Silikon od Abdecken und jetzt such ich eine bessere Lösung hat wer eine Idee od muss mann eine neue Einbauen!!
würd mich freuen wenn wer eine Lösung hatte weil das ist Nervend wenn mann in der Nacht aufstehn muss die Luke zudecken muss weil mann fast davon schwimmt!!!!

Greezz
Steve

Lupinus

unregistriert

2

Sonntag, 9. Februar 2003, 19:35

Hi Steve !

Welche Marke, welche Größe, welche Farbe, welcher Mechanismus ????????????????????????????????ß:=(

Gruß, Lupinus

3

Sonntag, 9. Februar 2003, 21:29

Im Zweifelfall Austauschen! Wenn sie die Dachisolierung voll Wasser saugt kannst du die ganze Innenverkleidung auseinander reißen. Da sind 50 € für eine neue Luke eine gute Investition 8(8(

lichti

Sternenkreuzer

unregistriert

4

Montag, 10. Februar 2003, 07:41

Hallo Steve,
bei unserem 608 war das so das alle 4 Dachluken undicht waren.Es waren noch die alten 40x40 Luken die durchs Dach festgeschraubt werden.Ich habe alle erneuert gegen 50x50 weil ich so die ganzen ausgefressenen Schraubenlöcher mit wegschneiden konnte.Der Vorbesitzer hat über Jahre hinweg den Wassereinbruch ignoriert.Ich mußte auch die komplette Dachinnenkonstruktion(Lattengerüst und Isolierung)erneuern.Außen am Dach war es so schlimm das das GFK großflächig mit Wasser unterwandert war über Jahre und sich abgelöst hat.Habe da eine super streichbare Flachdachisolierung draufgestrichen.Insgesamt sauviel Arbeit aber jetzt ist vorbei mit Wassereinbruch.
Tip von mir:Mach es gleich richtig und kontrollier wo überall Wasser reinkommt sonst hast du ewig eine feuchte Tropfsteinhöhle und es fault dir alles weg.
Gruß Stefan

Fire-Fox

unregistriert

5

Montag, 10. Februar 2003, 21:30

Ja die Farbe kenn ich.. die is so grau unn härtet sogar unter wasser aus.. muss ich mir auch mal besorgen... fürs Bad!

:T:-O Oli

6

Mittwoch, 12. Februar 2003, 13:20

Wo ist sie undicht?Ist es eine nachträglich eingebaute Lucke vom Wmo oder Wohnwagen? Mit Sikaflex 221 kannst du auch gut abdichten.Sika bekommst du im Wohnwagen/Mobil zubehör so um die 8,50 EUR.
Tschüß Sittinggun

Häuptling

unregistriert

7

Mittwoch, 12. Februar 2003, 18:25

Hallo Stefan,
sagmal härtet die Flachdachisolierung aus oder ist sie Silikon ähnlich elastisch. Kannst du mir vielleicht noch sagen ob es sowas im Baumarkt oder beim Dachdeckereinkauf gibt. Muss nämlich Haus und Bus abdichten sobald die Temperatur wieder steigt.
Gruss Häuptling

Sternenkreuzer

unregistriert

8

Mittwoch, 12. Februar 2003, 18:48

Hallo Häuptling
die Flachdachisolierung zum Streichen heißt\"Dicht Fix\"gibt es im Toom Baumarkt,
der 4Kg Eimer zu 49,95€.Farbe grau,das Zeug ist mit Dralon und Carbonfasern vermischt ist verarbeitbar bis 0Grad(hab ich selber probiert und funzt).Es härtet fast ganz aus soll aber bei Rissen im Untergrund Spalte bis 1cm überbrücken.
Ich jedenfalls bin von dem Zeugs voll überzeugt.
Gruß Stefan

9

Mittwoch, 12. Februar 2003, 18:52

[cite]Häuptling schrieb:[br]
Muss nämlich Haus und Bus abdichten sobald die Temperatur wieder steigt.
Gruss Häuptling[/cite]

Moin Häuptling

Denk bitte dran, das nachtägliche Streichabdichtungen für\'s Hausdach meist nur ein Provisorium darstellen. Die guten streichbaren Abdichtungen sind meist komplette Systheme, die aufeinander abgestimmt sind und ein gewisses Maß an Erfahrung bei der Verarbeitung bedürfen. Dachanschlüsse und Pappdächer lieber anders dichten. Der Dachdeckereinkauf kann dich da sicher auch speziel beraten.

Das soll nur nen Gedankenanstoß sein und is nicht böse gemeint.

Grüße
Appi 8o)

Häuptling

unregistriert

10

Donnerstag, 13. Februar 2003, 10:11

Moin Stefan,Moin Appi,
Stefan:Danke fuer die Info hab sowas bei uns hier noch nicht gefunden nur Bitummasse, und die aufs Auto von oben????
Appi: du hast schon recht, werd mir noch ne Info beim Dachdeckereinkauf holen und einfach hoffen die noetige Erfahrung mitzubringen. Wollt ja kein Studium daraus machen (ich nich boese)
Dank nochmal das ihr so hurtig geantwortet habt
Bis demnaechst Haeuptling

Armin (TÜ)

unregistriert

11

Freitag, 14. Februar 2003, 17:34

Hallo Steve

Ich hatte bei mir das selbe Problem. Meine Dachluke hatte ich mit speziellem Dichtmittel von Sika für Fenster und Dachluken abgedichtet. Es tropfte trotzdem :=(:=(:=(

Ich bin zum nächsten Womo-Händler gegangen und hab den gefragt was er nehmen würde um sich vor Regengüssen im Auto zu schützen. Er meinte, daß es nur dicht zu kriegen ist wenn man transparentes Sanitärsilikon verwendet und zwar in Unmengen (eine Kartusche pro Dachluke).

Ich hab die Luke rausgeschraubt, sauber gemacht und alles derart dick mit Silikon eingeschmiert, daß Wasser keine Chance mehr hat, und seither ist auch alles dicht.:-):-):-)

Grüße Armin
- Editiert von Armin am 14.02.2003, 17:37 -

23steve

unregistriert

12

Sonntag, 16. Februar 2003, 18:21

Hallo

Das mitn Silikon hab ich auch schon probiert!!!
Ich werd ma neue Dachfenstern einbaun ist die gescheiterst lösung und die bessere

Danke für eure Vorschläge

Greezzz
Steve:-P:-P:-P