Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Gautsch

unregistriert

1

Sonntag, 23. September 2007, 21:09

Nabend,

habe gestern 4Kg Mike Sanders Korrosionsschutzfett als Unterbodenschutz unter meinem 207 aufgetragen.
Mal abgesehen davon, das ich später aussah als hätte ich ne Pommesbude gesprengt, ist das Zeug natürlich auch an einige Stellen gekommen wo es eigentlich nicht hinkommen sollte (mal abgesehen von meinen Haaren).

Bei den arbeiten an den Radkästen habe ich nun auch ein wenig die Bremsschläuche mit eingekleistert. Auf der Webseite von Mike Sanders finde ich allerdings nichts, mit was das Zeugs auf keinen Fall in Berührung kommen sollte. Muss ich ich mir nu Sorgen machen dass das Fett nun alle Kunstoffteile fleissig zersetzt? Hat da jemand Erfahrung?

Ach ja....das Zeug macht auch geschmeidige Finger ;)

Gruss
Gautsch

Martin O307

unregistriert

2

Sonntag, 23. September 2007, 21:20

Ich weiss nicht...

ich war bisher der Meinung das Zeug ist für Hohlräume und Rostnischen, Falze und ähnliches. Aber einen Radkasten damit auszusprizten? Dir ist schon klar dass Du da nie wieder schweissen kannst, ohne vorher eine gründliche Entfettung vorzunehmen?

ACCM_Mike

unregistriert

3

Montag, 24. September 2007, 11:25

Hi,

;-) eigentlich soll es ja auch nie wieder nötig sein zu schweissen...

Was die Verträglichkeit angeht, ist das eine Art Mineralölhaltiges Fett mit unbekannter Zusammensetzung. Dort wo das Zeug bei mir mit Türgummis o.ä. zusammengekommen ist, konnte ich bisher zwar keine Probleme erkennen, aber ich würde an deiner Stelle trotzdem dem Bremsschläuche davon befreien.
Der TÜV wird sowieso schon böse gucken - und wenn er dann auch noch das Zeug auf den Bremsschlaüchen sieht, ist es endgültig aus.

Gruss

Mike

4

Montag, 24. September 2007, 11:51

Zitat

Der TÜV wird sowieso schon böse gucken



:-O Sie haben da was in den Haaren :-O


Mein Autoschrauber hat mir angedroht mich der Halle zu verweisen wenn ich meinen Unterboden damit behandel :-O




Gruß Ulf

Tauchteddy

unregistriert

5

Montag, 24. September 2007, 13:40

Zitat

Original von Travis
:-O Sie haben da was in den Haaren :-O

War das nicht Mary?

6

Montag, 24. September 2007, 14:21

Zitat

Original von Tauchteddy

Zitat

Original von Travis
:-O Sie haben da was in den Haaren :-O

War das nicht Mary?



Wenn du das meinst was ich denke: Ferkel! :-O

Tauchteddy

unregistriert

7

Montag, 24. September 2007, 14:22

Zitat

Original von Travis
Ferkel! :-O

Das war's mir wert &rotflvvl

8

Montag, 24. September 2007, 14:22

Und wieder ein paar Sabbelpunkte für TT :-O

Tauchteddy

unregistriert

9

Montag, 24. September 2007, 19:06

Zitat

Original von Jesus
Und wieder ein paar Sabbelpunkte für TT :-O

Von denen habe ich inzwischen so viele, dass ich in jeden Feinstaubplakettenbrief ein paar mit dazulege :-)