Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 1. Oktober 2007, 14:46

moin mädels und jungs

habe heute mal meine einspritzdüsen gewechselt da ich noch welche zu liegen hatte die überholt sein sollten laut vobezitzer.
sahen auch recht neu/gut aus. na ja ausbau der alten kein problem aber dan fest gestelt das die bezeichnung nicht gleich ist.
die die drinne waren heissen
KDAL 74 S3/19 200Bar
die ich nun eingebaut habe
KDAL 74 S21/19 200Bar

wo oder was fürn unterschid haben die ?
weil laufen tuter wunder bar mit denen UND ! er qualmt nimma so wie mit den alten merkwürdiger weise????
wen ich mit die spitze anschaue der düse , da ist irgent wie nur noch belag ohne ende dran. op die überhaubt noch vernünftig eingesprizt haben?? wer weis das schon.
wenner nun noch wehniger öl verbraucht währe das ein weiteres wunder. mal sehen fahre heute abend wider richtung firma, mal schauen was er da an öl wech haut auf den 180 km. leztens warns noch 1,5 - 2 l öl. ich werde berichten.

ids eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

2

Montag, 1. Oktober 2007, 21:06

Und Eicke,
Öl noch im Kanister?
Gruß Zottel

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 1. Oktober 2007, 21:09

tja 180 km später leider wider knap 2l öl futsch.
hätte mich auch gewundert wen der ölverbrauch an der einspritzdüse hängt.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Inzell

Beruf: beim Forst

Fahrzeug: MB L 406 DG, Bj. 73; Renault 5, Bj. 90

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Oktober 2007, 22:45

Hi Eicke,

der Belag an den alten Düsen ist ziemlich sicher Ölkohle! Bei Deinem Ölverbrauch nicht sonderlich verwunderlich :-O
Das der Motor mit den neuen Düsen nicht mehr so qualmt, liegt nicht nur an den neuen Düsen sondern eben auch an der fehlenden Ölkohle an selbigen :-) Ölkohle im Bereich der Düsenöffnungen behindert / ändert das Strahlbild der Düse ;-)
Ich will ja nicht unken, aber in einigen 1000 km wird der Motor wieder stärker qualmen...

Übrigens, auf der Cap San Diego (Museum-Frachter im HH Hafen, Baujahr 1962) mußten die E-düsen der 9 Zyl. MAN Zweitakt Dieselmaschine (11.650 PS, Kolbenhub 1,4 m, Durchmesser-Zylinderbohrung 78 cm, Kraftstoff auf See --> Schweröl!) während einer Atlantikquerung mehrfach getauscht und von Ölkohle gereinigt werden ;-) Bei Betrieb mit Schweröl schlechter Qualität war der Düsentausch zwecks Reinigung fast täglich fällig :-O

Also, nicht ärgern wenn Du Deine Düsen nun öfter wechseln mußt, schließlich fährst Du ja auch fast mit Schweröl :-) :-O

Gruß

Markus

PS: Die Cap San Diego kann man im Hamburger Hafen besichtigen! Dabei kann man natürlich auch einen Blick in den Maschinenraum werfen.
Signatur von »Markus (RO)« Schrauben drehen, Muttern drehen...
Ferndiagnosen sind nix... aber besser als nix ;-)




Inzell --> letzter Serviceposten an der A8 vor der Grenze nach Österreich ;-)

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 2. Oktober 2007, 22:57

markus

ich kenne das schif in und auswendig _) den ich bin mit dem schon gefahren bei einem haffengeburztag von hamburg wo die segler und die anderen schiffe einlaufen am anfang. war eine richtig schöne sache.da konntest du werent der fahrt über all hin auch in den maschinen raum. bei den kurtz strecken die die noch fahren bei solchen aktionen fahren die mit normalem diesel, den brauchen die net vorwären wie schweröl.

und wie du warscheinlich schon mitbekommen hast in einem anderen tröt von mir kommt die maschine raus und eine atm rein.
mus nur noch ca 1200 - 1400 km fahren mit der maschine dan geht sie in rente nach 38 jahren.

ids eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »Eicke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 2. Oktober 2007, 23:19

und üprigens ich bin nen echter gebürtiger hamburger jung :-)
aber nix für ungut haste schön beschrieben :-)
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666