Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

diegesellschaft

unregistriert

1

Dienstag, 9. Oktober 2007, 20:41

Moin.
Sagt mal, ich muss wegen allem drei hin. Gas schon eigentlich 2006 (war er noch nicht in meinem Besitz), ASU im Frühjahr, TÜV im September. War vor kurem bei der Dekra bei so nem Umsonstcheck, der hatte nix auszusetzen, Meinte die Reifen wären mit 13 Jahren ein wenig alt. Das sehe ich genauso, habe aber gerade kein Geld für neue :-O
1. Muss ich Bußgelder bei verspäteter Abnahme zahlen?
2. Muss ich außer dem Fahrzeugschein irgendwas mitnehmen? Bei den Prüfungen?
3. Muss ich im Herbst auf alle Fälle Winterreifen haben? Mal abgesehen davon dass neue Reifen bestimmt schick sind :-O
4. Brauche den Wagen definitv noch 4-6 Wochen, wenn ich es eh schon überzogen habe, dann wohl beser danach zum TÜV oder? Kann die Polizei bei einer etwaigen Fahrkontrolle den Wagen parken lassen bis ich beim TÜV war oder gibt es nur eine freundliche Ermahnung?
5. Was ist eigentlich Voraussetzung für den Einbau weiterer Sitzplätze? Habe hinten eine Sitzecke mit Tisch drin, die längs der Fahrtrichtung angeordnet ist. ISt dann der Eintrag als zusätzliche Sitzpläte überhaupt möglich? Ein Zugang zur Fahrerkabine besteht. Der Innenraum ist mit Holz verkleidet, komme so nicht an die Karosserie ran. Muss ich die Latten abnehmen und fleißig Löcher bohren? Und wenn ich dann schon so weit bin. Vermutlich brauche ich nur Gurte oder? Wo bekomme ich die günstig.
6. anderes Thema: Diesel LT 35 zul Gesamtgew 2990, Schlüsselnr 0002 liegt steuerlich bei 450€ weil ich eine Stehhöhe über 1,70m habe richtig oder? Dieselfilter liegen bei 400€ mit Einbau aufwärte? Lohnt sich der Einspruch? Ist da schon was in Bewegung? Organisiert irgendwer dagegen zentral Widerstand oder ist das auch wieder so ein Thema, wo die Regierung schön die Gesetze durchwinkt und die Bürger dann abends eben nen Schnapps mehr trinken?

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Oktober 2007, 21:33

Moin ! Moin ! Zu 1:Nein (aber bei Pol.kontrolle,es wird auch der ruhende Verkehr überwacht) Zu 2 : Ja ,Fahrzeug , ausreichend Knete,bei der Gasprung Prüfbuch,so vorhanden,die Gasprüfung muss vor der HU durchgeführt werden,am kostengünstigsten beim Campingausrüster-Wohnwagenhöker Zu 3:Nein,es gibt keine Winterreifenpflicht,sondern die Reifen müssen für die Witterung geeignet sein,d.h. auch im Winter darf bei trockener Strasse mit Sommerreifen gefahren werden Zu 4 :Keineswegs,sofort hin,(wg.Punkt 1),zurückdatiert wird eh.Die Polizei kann eine sofortige Zwangsvorführung veranlassen Zu 5:Ab Erstzulassung 01.01.1992 sind hinten mindestens Beckengurte vorgeschrieben,für ältere Fzge habe ich keine Unterlagen zur Hand.Sitzplatzänderung ist unter anderem auch wg.der Sicherheitsgurtbefestigungen Einzelabnahme nach §21 StVZO (in den neuen Bundesländern nur Dekra,in den alten grösstenteils TÜV ) Zu 6 : Ist reichlich in Trööt KFZ-Steuer abgehandelt MfG Volker

diegesellschaft

unregistriert

3

Mittwoch, 10. Oktober 2007, 10:44

Zitat

Original von schreyhalz
Moin ! Moin ! Zu 1:Nein (aber bei Pol.kontrolle,es wird auch der ruhende Verkehr überwacht) Zu 2 : Ja ,Fahrzeug , ausreichend Knete,bei der Gasprung Prüfbuch,so vorhanden,die Gasprüfung muss vor der HU durchgeführt werden,am kostengünstigsten beim Campingausrüster-Wohnwagenhöker Zu 3:Nein,es gibt keine Winterreifenpflicht,sondern die Reifen müssen für die Witterung geeignet sein,d.h. auch im Winter darf bei trockener Strasse mit Sommerreifen gefahren werden Zu 4 :Keineswegs,sofort hin,(wg.Punkt 1),zurückdatiert wird eh.Die Polizei kann eine sofortige Zwangsvorführung veranlassen Zu 5:Ab Erstzulassung 01.01.1992 sind hinten mindestens Beckengurte vorgeschrieben,für ältere Fzge habe ich keine Unterlagen zur Hand.Sitzplatzänderung ist unter anderem auch wg.der Sicherheitsgurtbefestigungen Einzelabnahme nach §21 StVZO (in den neuen Bundesländern nur Dekra,in den alten grösstenteils TÜV ) Zu 6 : Ist reichlich in Trööt KFZ-Steuer abgehandelt MfG Volker



Danke! ich glaub ich lass mir noch n bischen Zeit, was kostet der spaß?
Hörte AUS/TÜV liegen zusammen bei 80€, Gasprüfung bei 25€.
Auf dass sich die Dinge ändern %-/

4

Mittwoch, 10. Oktober 2007, 12:27

Nach meinem Kenntnisstand 8-) ist das überziehen des Termins der HU eine Ordnungswiedrigkeit und wird mit 25 Euronen geandet, sowie einer Mängelkarte.

Ich würde es auch draufankommenlassen. :-O

Koelner

unregistriert

5

Mittwoch, 10. Oktober 2007, 12:39

Das wäre billig in Köln kostet es 50.-€ u. wenn sie dich nochmals erwischen kratze kratze Siegel weg (Ohne TÜV keine neue Plakette).Also lieber zum TÜV
Uwe :-O

neugiermausi

unregistriert

6

Mittwoch, 10. Oktober 2007, 13:12

ich hatte auch mal den Tüv vergessen..und mich informiert:

Ab dem ersten Tag des auf den Vorführmonat folgenden Monats wird sofort ein Verwarnungsgeld von 15 € fällig . Überzieht man den Vorführtermin um mehr als 2 Monate, müssen schon 25 € bezahlt werden. Bei einer Überziehung von mehr als 4 Monaten werden ein Bußgeld von 40 € sowie ein Punkt, bei mehr als 8 Monaten 75 € und 2 Punkte fällig.

Das ganze zählt natürlich nur, wenn man erwischt wird.

Der Nächste Vorführtermin verschiebt sich auch nicht, wird also wie seither im selben Monat sein, wie gehabt.

lg Elke

Wohnort: berlin

Beruf: Kfz.-Mechatroniker/Nutz

Fahrzeug: MB 308 T1 Koffer,Honda XL 600L,

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 10. Oktober 2007, 15:32

Zum Thema Reifen:
Die Reifen müssen der Witterung angespasst sein.Heisst:Schneeflocke auf dem Reifen= Winterreifen."Allwetterreifen"gehen auch.Meine Prognose ist,das dieses jahr verstärkt Kontrolliert wird,da die Winterreifenpflicht noch nicht so lange eingeführt ist(schonzeit vorbei).Winterreifen ab 7 Grad aussentemperatur,auch wenn kein Schnee liegt.
Es ging Jahrelang auch ohne winterreifen,ohne das es sich in der Unfallstatistik niedergeschlageb hätte.Aber die Reifenindustrie hatte Geld gerochen (Für jedes Fahrzeug in D-Land ein zweiten Satz Reifen!).Das ging sogar soweit das Abgesandte von Michelin etc.den Bund bei der erarbeitung der Gesetze beraten und mit testreihen unterstützt haben.

Aber:
Viel wichtiger und für mich der ausschlag mir Winterreifen zuzulegen:Die meisten Versicherungen haben einen Passus im Vertrag ala "...wurde der Unfall durch Falsche/unangepasste Bereifung verursacht behalten wir uns vor,die versicherungsleistung zu kürzen.." Sommerreifen im Winter=unangepasste bereifung!Gerade bei den Massen die wir so bewegen ist ein (auch nur teilweiser )Verlust des Versicherungsschutzes sehr unschön.

Tüv/Asu plaketten: Das Ordnungsamt zieht rum und schaut nach nicht mehr zugelassenen Fahrzeugen.Wenn deine Plaketten zulange überfällig sind werden dir evtl.die Landesplaketten abgekratzt. "..Abstellen eines nicht mehr zugelassenen Fahrzeugs im öffentl. blabla...."
Auch wenn du daran denkst den Wagen bis zur nächsten Gehaltszahlung stehenzulassen solltest du den Wagen alle Tage mal bewegen.Das o-Amt markiert u.u deine Räder mit Kreide um festzstellen ob der Wagen überhaupt bewegt wird,wenn nicht Gelber Runder Aufkleber.Ausserdem ist ein Abgelaufener Tüv/Asu gerne Aufhänger für Fahrzeugkontrollen.je nachdem wen/was man dabei hat sehr unangenehm.

so weit aus Berlin,der Flo
Signatur von »Flo« Mopedrider:Hallo Forum,
Mein Drehmomentschlüssel geht nur bis 100Nm,wenn ich eine Schraube mit 120Nm anziehen will kann
ich dann mit 100Nm anziehen und nochmal mit 20 hinterher?
Axel-Speiche:Na Klar,wenn du ein 8mm-Loch bohrst nimmst du ja auch erst einen 5mm Bohrer und arbeitest dann
nochmal mit 3mm nach.
Petethepirate:nimm am besten 2x 4mm dann brauchst du nicht mal umspannen.

Tauchteddy

unregistriert

8

Mittwoch, 10. Oktober 2007, 18:48

Zitat

Original von Flo
Zum Thema Reifen:
Die Reifen müssen der Witterung angespasst sein.
Richtig

Zitat

da die Winterreifenpflicht
Schwachsinn, es gibt keine Winterreifenpflicht

Zitat

Winterreifen ab 7 Grad aussentemperatur,auch wenn kein Schnee liegt.
Auch dieser Unsinn wird durch ständige Wiederholung nicht wahrer.