Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 15:27

Hallo Ihr Lieben,

irgendjemand hatte doch hier Beziehungen wo er den besagten Laderegler günstig
beziehen kann? Wäre für nen Tip dankbar, da ich endlich mal meine Elektrik auf
Vordermann bringen will.

Liebe Grüße, Jesus

Wohnort: Niestetal bei Kassel

Fahrzeug: LT Bj. 88 Selbstgebaut

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 16:03

Frag Limes, der hat beste Kontakte

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 16:45

Tschulliung wenn ich mich mal einmische...
Aber... warum willst Du so einen Laderegler haben? Hast du denn schon eine ausreichend große Lichtmaschine? Mehr als den Maximalstrom holt auch der Regler nicht aus der Lima. Und das sind beim Düdo üblicherweise 35A, selten auch 55A. (Außer bei meinem, da sinds 80A *ggg*, und einige andere haben auch größere Limas) Ich würde dort erst mal ansetzen.


Andi

Tauchteddy

unregistriert

4

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 17:36

@AndiP
Was spricht denn dagegen, aus der vorhandenen Lima das Beste herauszuholen? Auch wenn der Strom nicht größer wird, so wird die Batterie durch den A2B wesentlich besser gefüllt. Eine größere Lima erreicht das nicht, deren regler regelt nämlich auch zu früh ab, so wie der der kleinen. Die Batterie ist dann nur schneller nicht voll.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 22:12

moin jungs

ist ja nicht nur zum aden idea sonder man hat gleich nen komplet getrente stromgeschichte zwischen starter batt und bortnetz.
nix mehr mit irgent welchen relais oder schaltern die man vergiest umzuschalten.
die kleine lima 35/55A langt wenner wen er stet nen netzteil dran hat, den dan ist die batterie imma voll und ziet keinen wahnsins strom vonner lima.
habe selber son teil am laufen und war mal so mutig und bin 5 tage vom netz gegangen, die 100AH ge batt hat gehalten.
aber der A2B hat sich beim starten des motors gleich mal eben 80A gezogen und ich habe zum ersten mal die lüfter bei dem teilgehört:-)
und den motor hatter gans schön rontergezogen inna lehrlauf drezahl. da gehen dan wider nen paar ps flöten wen das teil richtig läd.
aber sonst 1a teil.

ids eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 12. Oktober 2007, 09:11

Moin moin,

@Eicke: wie lange die 100Ah Batt hält, kommt immer darauf an welche Verbraucher dranhängen (ist dir aber eh klar). Bei mir reichen 100Ah gerade für 1 Tag, aber ich habe auch einen Haushaltskühlschrank mit Kompressor und richtig viel Platz. Da ist eine starke Lichtmaschine absolute Pflicht, und Solar muss auch noch kommen.
Bei dir hat der A2B 80A aus ner 55A-Lichtmaschine gezogen??? Kann ich nicht glauben. Meine Lima mit normalem Regler hat bei leicht erhöhter Lerrlaufdrehzahl auch schon 80A abgegeben, bei halb vollen Batts...
Der A2B macht nur Sinn bei langer Laufzeit, weil der "normale" Regler bei halbvoller Batterie den Ladestrom schon runter fährt, während der A2B entsprechend seiner Ladeelektronik weiter lädt. Irgenwo hab ich mal die Ladekurven der beiden Reglertypen gesehen, ich finde sie aber nicht.

@Tauchteddy: Der "Power"Regler von Strerling ist überdimensioniert für so eine kleine Lima und viel zu teuer. Das ist der letzte Schritt der Elektrikoptimierung. Für einen Bruchteil des Geldes kann man sich auf dem Schrott ne große Lima holen, die lädt auch mit normalem Regler wesentlich schneller als die "kleine" Lima mit Spezialregler.
Irgendwo hab ich hier schon mal ne Limatype gepostet, die mit geringfügiger Gehäusemodifikation an den OM314 passt. Die hatte 80A. Mit etwas suchen lässt sich sicherlich auch noch ne größere Lima finden.

Ich würde als erstes ne große Lima einbauen, dann für eine ordentliche Verkabelung sorgen (die serienmäßige ist bei 55A schon grenzwertig schwach ausgelegt) Und wenn dann immer noch zu wenig Energie da ist, würde ich den vorhandenen Regler "tunen", also die Ladeendspannung abschaltbar anheben. Dann kann man den Ladeschluss kurzzeitig per Schalter auf knapp 15V anheben, und der Ladestrom geht nach mal etwas hoch, siehe hier . Natürlich muss man für solche Scherze ein genaues Voltmeter im Blick haben! Voltmeter ist gerade in Bau bei mir, anschließend baue ich den Regler um.

Und erst wenn auch das nicht reicht würde ich persönlich zum "Power"Regler greifen.
Aber vieleicht hat da jeder seine eigene Philosophie wie seine Bordelektrik aussehen soll. Da gibts nicht eine einzigglücklichmachende Wahrheit...

Andi

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 12. Oktober 2007, 09:51

andy

ich habe nicht gesagt das ich ne 55er drinne habe :-)
schaust du HIER
das meine schaltung mit 2 paralel geschaltetn 75A limas.
und sorry meine bortnetz hat 200Ah :-)
bei mir habe ich auch nen kompressor kühli drinne kismann 85L braucht ca 40W.
aber da ich an meinemplatz netzanschlus habe und das netzgerät imma am a2b habe sind die batterien imma voll.
wen ich irgent was an mache holt der a2b sich das gleich vom netzgeät wider.

ids eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 12. Oktober 2007, 10:44

Eicke, dass Du vernünftige Lima hast weiss ich doch. Mein Hinweis sollte eigentlich auch nur zur Verdeutlichung sein, dass nie mehr Strom aus der Lima kommt als der Nennstrom. Egal welcher Regler dran hängt.

Mein Kühli nimmt sich im Betrieb etwa 11A oder 150W über den Wechselrichter aus den Batterien, die Nennleistung des Kühlis ist angegeben mit 150W. Der Wirkungsgrad des WRs ist also ok. Übeltäter für den hohen Verbrauch ist der Kühli selbst, ein normaler Haushaltskühli aus den 80er Jahren, den ich noch im Keller hatte... Wegen dieses hohen Verbrauches hab ich erst mal 2x 120Ah eingebaut, und noch umschaltbar eine 100Ah "Not"batterie, die eh schon drin war.

Bei Landstrom lade ich über einen 20A Sterlinglader, den ich bei Bedarf auch mal beim PKW nutze...

Wie schon gesagt, es gibt viele Möglichkeiten in der Bordelekltrik, vieles ist sinnvoll und gleichwertig.

Andi

Tauchteddy

unregistriert

9

Sonntag, 14. Oktober 2007, 20:13

@AndiP
Es geht nicht um einen anderen Regler, sondern um einen A2B ...