Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Bullymarkus

unregistriert

1

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 10:20

Hallo Leute

Ich hätte mal ne Frage: ob sich jemand auskennt mit nachträglichen Umbauten von VW-T3s: Ich möchte ein Hochdach oder eben gerner ein Hubdach aufsetzen - nur gibt es bei den Hubdächern wohl komplizierte Zulassungsbedingungen (Gutachten etc.) weiss jemand genaueres, ob man Gebrauchte Hubdächer "recyclen" kann?
Rein technisch wärs kein Problem: Werkstatt und Schweissgerät usw, bzw Industriekleber is alles machbar - nur das mit dem Gutachten ist mir noch ein Rätsel.
Im Voraus Danke an Alle, die mich nicht dumm sterben lassen ;-)
M.

[:mod:]Ich hab das mal in die allgemeine Bastelecke gestellt, da lesen mehr drin rum, ist ja im Grunde eine Fahrzeugunabhängige Frage.
Gruß
Telse[/:mod:]
- Editiert von Telse am 17.10.2007, 19:23 -

2

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 20:12

Hi Markus,

wieso Problem mit Gutachten ? Du bekommst doch gar kein Gutachten dazu, sondern musst dein Fahrzeug nur als Beweis beim Finanzamt vorführen. Hubdächer waren doch noch nie in den Fahrzeugpapieren eingetragen ( deshalb ja persönlich vorführen ). Baust du dir morgen ein gebrauchtes Dach ein und gehst übermorgen zum Finanzamt deine Karre vorführen, dann kannst du denen somit doch prima glaubhaft machen, dass das Dach schon seit mindestens fünf Jahren dort eingebaut ist und somit gleich Einspruch gegen die gestellte Steuerforderung ( und von dir auch evtl. schon gezahlte ) einlegen, die damit ja nun zweifelsfrei bewiesen unrechtmäßig war... ;-)

Ein Freund von mir hat es gerade so mit seinem T4 gemacht. Er musste aber leider ein neues Dach nehmen, weil er kein gebrauchtes mehr gefunden hat - wie es scheint ist die Nachfrage danach gerade enorm gestiegen.

Gruß, fengi

3

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 22:05

Moin
Wir haben 1990 einen T3 augebaut mit Hubdach.Wir mußten damit zum TÜV und es wurde auch eingetragen,die wollten auch ein Splittergutachten haben(hatten wir weil das Dach neu von Reimo war).
Gruß Mom

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. Oktober 2007, 11:02

Moin,

das ist aber bei Hub- und Hochdach identisch. Beide müsen eingetragen werden, bei beden braucht man ein Gutachten. Manchmal reicht auch der Brief des "Spenders".
Wie die Ausstelldächer beim T3 montiert werden weiss ich nciht. Beim T2 ist das gar nicht so einfach, die T2 müssen im Dachbereicht verstärkt werden. Westfalia hat damal m.W. verstärkte Schiebedach-Busse genommen...
Einfacher ist es wahrscheinlich, ein festes Hochdach aufzubauen und das Dach nur zwischen B- und C- Säule aufzuschneiden.

Aber ob es im Moment gebrauchte Hub- oder Hochdächer gibt? Wie fengi schon schreibt dürfte die Nachfrage dank der Steuern zur Zeit erheblich sein und entsprechend das Angebot. Zu Suche würde ich mal die vielen Bulliforen abklappern...

Andi