Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

frankhoeger

unregistriert

1

Montag, 19. November 2007, 09:03

Moin,

nur mal so am Rande:
Ich habe bisher an meiner Standheizung schon viel reparieren können dank der Unterlagen wie Reparaturanleitung/Schaltplan und Teileliste von Eberspächer. Der Aus/Einbau klappt schon fast blind.
Gestern wieder ein Erfolgserlebnis:

Seit letzen Winter lief sie bei voller Leistung super, aber wenn die Raumtemperatur ausreichte und ich durch die Regelung den reduzierten Lauf (geringere Heizleistung) einleitete, ging sie nach ca. 3 Minuten einfach vollständig aus (keine Störung laut Kontrolleuchte). Zunächst schaltete ich eine Zeitschaltuhr von Conrad (mit vielen Schalt-Möglichkeiten,echt super und bei weitem nicht so teuer wie die von Eberspächer, zu empfehlen)davor und habe mir damit geholfen.War aber manchmal sehr warm und dann gab es nur aus und wieder einschalten.
Anfragen bei Bosch-Diensten wurden nur beantwortet mit:"Fehlersuche kostet ca. 50.- Euro und dann der Aus/Einbau mit Reparatur, Kosten noch nicht bekannt !"
Ich also wieder selber Schaltplan usw. durchforstet und den sog. Thermoschalter zur Flammüberwachung in Verdacht bekommen.
Über den Großhandel besorgt, alles inkl. Klemme, Ring usw. kostete mich das 47.- Euro.
Aus/Einbau ca. 1,5 Stunden und siehe da:
Sie läuft super und regelt ab, heizt auf bei Temperaturabfall usw.
Was will man mehr ?
Nun kann die Snowboard-Saison kommen und ich freue mich schon auf die wohltemperierten Nächte in Sölden um Weihnachten
Gruß
Frank

2

Montag, 19. November 2007, 09:26

Denn mal guuts nächtle!
Brauchst keine Angst vor Erfrierungen zu haben.

Ansonsten bieten Bosch und Eberspächer mobile Dienste in Winter (kur ) orten an.
Gute Fahrt, und brich Dir nicht die Beine o.ä.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

frankhoeger

unregistriert

3

Montag, 19. November 2007, 11:26

Zitat

Original von Schneckchen
Denn mal guuts nächtle!
Brauchst keine Angst vor Erfrierungen zu haben.

Ansonsten bieten Bosch und Eberspächer mobile Dienste in Winter (kur ) orten an.
Gute Fahrt, und brich Dir nicht die Beine o.ä.


Moin Uli,
jaja, für meine Teuros finde ich aber auch einen anderen Abnehmer, da bin ich unheimlich kreativ !
Schönen Gruß nach Edeltown von hier

Frank

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 19. November 2007, 21:14

@ frankhoeger

hallo Frank,
Du schreibst vom Ski-Urlaub in Sölden? Hast Du einen ordentlichen Standplatz dort? Nähe zur Piste? Pickerl für 5t Womo? Schneeketten erforderlich?
Habe auch einen Winterurlaub mit Skifahren geplant, weiß nur noch nicht wohin.

Gruß
Jörg
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

frankhoeger

unregistriert

5

Dienstag, 20. November 2007, 07:48

Zitat

Original von Halunke
@ frankhoeger

hallo Frank,
Du schreibst vom Ski-Urlaub in Sölden? Hast Du einen ordentlichen Standplatz dort? Nähe zur Piste? Pickerl für 5t Womo? Schneeketten erforderlich?
Habe auch einen Winterurlaub mit Skifahren geplant, weiß nur noch nicht wohin.

Gruß
Jörg


Moin Jörg,
wir werden auf dem Campingplatz in Huben stehen und den Skibus (ca. 20 Min.) nutzen.Der Platz hat gleich vorne beim Rodelberg einen Womostellplatz der ausreicht für größere Fzg. Ist mittlerweile auch durch Gastronomieangebot usw. echt gemütlich dort. Mein Schwager fährt mit einem Concorde 8,50 m und über 5 Tonnen auch mit. Schneeketten habe ich noch nie gebraucht(aber dabei) da die Verbindung dorthin recht flach ist und schnell geht. Pickerl geht doch bei dem Gewicht nicht, muss Gobox sein, oder ?
In Sölden gibt es zentral auch eine Campingplatz aber der ist generell voll und ohne Reservierung geht da garnichts.
Zum Freistehen ohne C-Platz kann ich Dir aber das Pitztal(ganz am Ende bei der Zahnbahn) empfehlen, ich war dort letztes Jahr und man steht dort sehr Zentral oder am Lift und ist eine gute Atmosphäre.Das Skigebiet ist durchaus attraktiv.(Da fällt mir ein, solche Stellplatztips könnten doch hier im Forum eine eigene Rubrik bekommen , oder?)
So, nun hoffe ich Dir ausreichend Infos gegeben zu haben und wünsche viel Erfolg bei deiner Auswahl/Planung
Schönen Gruß
Frank

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 20. November 2007, 10:36

Danke für die Infos!

Das mit eigenen Rubrik wäre toll! Darf dann nur nicht zu voll werden dort! :-)

Ist immer schwierig sich mit Internet und Atlas was rauszusuchen, ne ordentliche und "geprüfte" Info finde ich da besser!
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

Nevadatreiber

unregistriert

7

Dienstag, 20. November 2007, 10:41

Zitat

Original von Halunke
Danke für die Infos!

Das mit eigenen Rubrik wäre toll! Darf dann nur nicht zu voll werden dort! :-)

Ist immer schwierig sich mit Internet und Atlas was rauszusuchen, ne ordentliche und "geprüfte" Info finde ich da besser!


Moin,
äh, schon mal unter Stellplätze, Reisetripps geguckt?
Und wenn du was weißt darfst du das sogar einstellen.
LG Michael

frankhoeger

unregistriert

8

Mittwoch, 21. November 2007, 08:47

Zitat

Original von Nevadatreiber

Zitat

Original von Halunke
Danke für die Infos!

Das mit eigenen Rubrik wäre toll! Darf dann nur nicht zu voll werden dort! :-)

Ist immer schwierig sich mit Internet und Atlas was rauszusuchen, ne ordentliche und "geprüfte" Info finde ich da besser!


Moin,
äh, schon mal unter Stellplätze, Reisetripps geguckt?
Und wenn du was weißt darfst du das sogar einstellen.
LG Michael


Moin,
jo geiht klor, hab´s gefunden !
Gruß Frank

Lancelot

unregistriert

9

Samstag, 29. Dezember 2007, 19:18

Ein fröhliches Hallo an alle,
ich hätte mal eine Frage an euch D2L Besitzer. Ein guter Freund von mir hat einen alten VW Bus Jocker mit einer originalen D2L. Das gute Stück hat die letzten 20 Jahre ohne Probleme funktioniert und sieht aus wie neu. Angefangen hat alles wie bei Frank, das sie sich nach zwei drei Minuten auschgeschalet hat und nicht mehr ein. Ohne Störmeldung. Wir also schön ausgebaut, Flamsensor, Überhitzungssensor und Temperaturfühler geprüft, beide Drehzahlen des Lüfters, Sprit alles ok. Das Teil wieder zusammengeschraubt und eingebaut und siehe da, sie läuft wieder am Stück aber ..lach.. :-O ist die Raumtemperatur erreicht, wird die grüne LED dunkler, nur die Taktung der Dieselpumpe nicht langsamer. Das ganze ist jetzt eine Sauna auf Räder und wir mit unserem Latain (?) am Ende. Irgendwie erkennt der Regler die Temperatur, kann sie aber nicht an die Pumpe weitergeben? Hat von euch schon mal jemand gleiche Erfahrung gemacht? Liegt das an der verdrahteten Alubüchse?

Liebe grüße aus Stuttgart

Lancelot

Landrover DT5 110 ST mit Wohnmobilumbau