Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

PrinzIceman

unregistriert

1

Freitag, 30. November 2007, 19:31

Hallo mal ne frage wollte mir einen 2,4l motor zulegen weil ich gehört habe das es nicht so wiel arbeit(GELD)kostet wie wen man sich einen ganz großen motor rein macht habe da auch schon was in aussicht der motor von einem MB100 Der hat ja die 2,4l maschine drin und es wär soweit auch ales dabei (alles wie Anlasser, die Lima und den Lüfter,,mit was muß ich noch so alles rechnen oder kann mir jemand tips geben MFG

2

Freitag, 30. November 2007, 20:50

ich beschäftige mich in gedanken auch schon mit sowas :-(
frage aus interesse so nebenbei was soll denn der motor aus dem mb100 kosten - laufleistung (angebliche) ?
mein informationsstand zum umbau von 616 zugstart dürfte wohl auch dem 615er entsprechen zu den neueren 616ern ist der, dass man wohl problemlos alles alte was an dem neuen anders ist umschrauben kann bzw. der neue auch so passt bis auf das zünschloss bei zugstartern. also kannst du in getarnt einbauen ;-)

Wohnort: Peiting

Fahrzeug: 508mit H , W124 , R100G/S

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 30. November 2007, 20:53

Hi PrinceIceman,

soviel ich weiss, hat der MB100 gar keinen OM616 drin, da ist was neueres eingebaut.
Du bräuchtest einen Motor von 207er oder 240er/8 (unterschieb ist nur der Öleifüllstutzen vorne oder hinten) der hat dann 65 PS. Später gab es noch einen OM616 mit 72 PS im W123. Der passt auch von den Massen her, aber er wird mit Schlüssel gestartet, d.h. diverse Dinge umbauen, wie Unterdruckabsteller und so...

Hab mal von einem gehört, der die MB100 Mot und Getriebe in die 206/306er Hanomags einbaut, aber das ist nicht so ganz ohne gröbere Anpassungen möglich. dann lieber gleich OM314.

Die Leistungssteigerung von 220 auf 240 merkt man schon, besonders am Berg, denn man muss mit ein bisschen Rückenwind nicht runterschalten.

Hoffe gehelft zu haben

Hanobal, der Hanobal

4

Freitag, 30. November 2007, 21:02

mb 100 nur mit om616 :-)
mein wissenstand ;-) mit 72 später mit wohl anderen vorkammern satte 75 ps.

Wohnort: Peiting

Fahrzeug: 508mit H , W124 , R100G/S

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 30. November 2007, 21:05

OK,

dann ziehe ich diese Behauptung zurück...und weg...


Hanobal

6

Freitag, 30. November 2007, 21:07

aaach nich nötich :-)
mit dem om616 im w123 stimmt doch 8-)

Wohnort: Peiting

Fahrzeug: 508mit H , W124 , R100G/S

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 30. November 2007, 21:14

Hi Buggy,

die Schrauberei an diesen Kisten is halt schon ne ewigkeit her, und danals waren die MB100 so "neu".
Wann wurden die denn eigentlich gebaut ?

Hano

8

Freitag, 30. November 2007, 21:29

bauzeit von 1988-95 in "nachbauten" wohl bis 2004
vieleicht hattest du ja auch den om601 vorm geistigen auge ?