Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

dile2002

unregistriert

1

Sonntag, 16. Dezember 2007, 14:07

Hallo rundrum,

Wer sich mit dem Thema Tagfahrleuchten und andere LED Leuchten am PKW/LKW etc. befasst und Leuchten OHNE -E- Nr. anbauen möchte, für den ist dieser Beitrag vielleicht interessant. Ich habe ihn auf der Sche nach LED- Leuchten gefunden:

Mit Fortschreibung der EG-Richtlinie 2004/104/EG wurde die europäische Kfz-Richtlinie 72/245/EWG in der Fassung der Richtlinie 95/54/EG geändert. Aus dieser Änderung ergibt sich, dass Nachrüstteile, die keine sicherheitsrelevanten Funktionen haben, keine Typengenehmigung (e1-Kennzeichnung) mehr benötigen.


Die CCFL/Kaltlichtkathoden-Fußraumleuchten und die mit LED oder SMD bestückten LED-Streifen (Stripes, Strings, Straps, Tubes, Module, usw.) haben keine derartigen Funktionen und auch keine solchen im Zusammenhang mit der elektromagnetischen Störfestigkeit in einem Kraftfahrzeug.


Somit entfällt dafür die Verpflichtung zur EG-Typengenehmigung und zur e-Kennzeichnung dieser Nachrüstteile.


Für diese Bauteile genügt daher insofern eine Übereinstimmungserklärung und die darauf beruhende CE-Kennzeichnung des Herstelles.


Die Übereinstimmungserklärung erhält dieser beispielsweise durch eine Abnahme von einem vom Kraftfahrt-Bundesamt akkreditierten technischen Dienst.

Die in der Kraftfahrzeugrichtlinie festgelegten Grenzwerte gemäß der neuen EMV-Richtlinie 2004/108/EG vom 15.12.2004, die seit dem 20.7.2007 von allen Mitgliedsstaaten anzuwenden ist, dürften dabei kein Problem darstellen. Der Hersteller kann und hat daher zu bestätigen, dass die betreffenden Grenzwerte eingehalten sind, und darf dann das CE-Kennzeichen anbringen.


Unsere oben genannten Nachrüst-Bauteile sind bereits mit dem CE-Kennzeichen versehen. (Sollte es sich dabei um Aufkleber handeln, die sich vielleicht mit der Zeit abgelöst haben, können wir Ihnen das aufgrund der uns vorliegenden Unterlagen gerne noch einmal ausdrücklich bestätigen.)


Wie schon die alte Fassung 95/54/EG befasst sich auch die neue Fassung 2004/104/EG aus-schließlich mit neu in Verkehr zu bringenden elektronischen Unterbaugruppen (EUB). Altgeräte werden nicht erwähnt, was im Umkehrschluss bedeutet, dass sich die Richtlinie nur auf Neugeräte bezieht. Altgeräte genießen jedoch entsprechenden Bestandsschutz. Diesen Standpunkt vertritt auch das Kraftfahrt-Bundesamt. Somit gilt dies ebenso für Altgeräte, die zum Zeitpunkt des Inverkehrbringens noch keine CE-Kennzeichnung benötigten.


Folglich dürfen die oben genannten Produkte und ähnliche solche EUB ohne weitere Prüfungen
in (auch im öffentlichen Straßenverkehr der Mitgliedsstaaten benutzte) Kraftfahrzeuge eingebaut werden, soweit ihre Anbringung und Inbetriebnahme keinen wesentlichen Einfluss ausübt auf

Funktionen im Zusammenhang mit der unmittelbaren Kontrolle über das Fahrzeug
- durch Beeinträchtigung oder Änderung von z.B. Motor, Getriebe, Bremsen, Radauf-
hängung, aktive Lenkung, Geschwindigkeitsbegrenzungseinrichtungen
- durch Auswirkungen auf die Position des Fahrers, z.B. Stellung des Sitzes oder des
Lenkrads
- durch Auswirkungen auf die Sicht des Fahrers, z.B. Abblendlicht oder Scheibenwischer
Funktionen im Zusammenhang mit dem Schutz des Fahrers, der Fahrgäste und anderer Verkehrsteilnehmer
- z.B. Airbag oder Rückhaltesysteme
Funktionen, die bei Störung zur Verwirrung des Fahrers oder anderer Verkehrsteilnehmer führen
- Optische Störungen: z.B. fehlerhafte Fahrtrichtungsanzeiger, Rücklichter, Bremsleuch-
ten, Warnleuchten
- Akustische Störungen: z.B. Diebstahlsicherung, Hupe
Funktionen im Zusammenhang mit der Funktionalität des Fahrzeug-Datenbusses
- z.B. durch Blockieren der Datenübertragung über Datenbussysteme des Fahrzeugs
Funktionen, deren Störung sich auf die vorgeschriebenen Daten des Fahrzeugs auswirken
- z.B. Fahrtenschreiber oder Kilometerzähler.

Die genannten Produkte/EUB sind weder bauartgenehmigungs- oder zulassungspflichtige Scheinwerfer, Leuchten, oder Lichtquellen im Sinne der StVZO sowie der zugrundeliegenden
EG-Richtlinien noch sind sie für eine solche Verwendung vorgesehen.

Dahingehende Darstellungen und Beispiele können deshalb sowohl mögliche Anwendungen für Show-Fahrzeuge bzw. vom öffentlichen Verkehrsbereich getrennte Veranstaltungen wie auch von kompetenter Stelle als unbedenklich bestätigte Installationen und Nutzungen wiedergeben.


Farbtext

Gefunden auf der Seite von:
http://www.tuning.lobby.it-cosmos.net/Farbtext

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 16. Dezember 2007, 16:39

heist also man könte sich jezt neonrören und ich weis net was zur motor getriebe beleuchtung anbringen ?
oder sinen unterboden beleuchten?
hm
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

3

Sonntag, 16. Dezember 2007, 16:51

Ich hab da auch schon länger geliebäugelt.
Aber über die Brücke gehe ich (noch nicht)
Das erkläre mal dem netten Herren in Grün oder schwarz, der Dich herausgewunken hat.
Ob er es liest, versteht, richtig anwendet, oder...
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: hannover

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 16. Dezember 2007, 17:22

ok,was heißt das jetzt in kurzform ?
alles was led ist darf angebracht werden, dann schmeiß ich euch zu mit ledlampen
und gedöns.

micha xxx.
Signatur von »grüner_pirat« The most beautiful thing we can experience is the mysterious. It is the source of all true art and science.

Albert Einstein

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 16. Dezember 2007, 17:46

die lampen müssen nen CE zeuchen haben das alles, egal op LED Neon oder sostwas für lampen.
so habe ich das verstanden.

op die das wissen die blauen wage ich mal zu bezweifeln das wirt wohl noch dauern. damus man warscheinlich den gesetzes text mit führen und den dan geben damit die was dafon mit bekommen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Busumbauer Uwe

unregistriert

6

Sonntag, 16. Dezember 2007, 20:16

Habe zufällig am freitag meinen gtü-menschen genau deswegen
befragt, weil meine schnauze einfach noch zu wenig beleuchtet
ist.

seine antwort:

eigentlich darfste nur noch taglichlampen anschließen und die müssen
so geschaltet sein, dass wenn de zündung anmachst, müssen die leuchten
und zur not, wenn du zündung brauchst wegen standheizung und so, kannste
ja einen schalter da zwischen machen. ich will nur sehen, wenn du das
normale fahrtlich einschaltest, müssen die dinger aus gehen.

alles andere ist mir wurscht und ob die lampen ce zeichen haben oder
aus tinbukto kommen, ist mir auch egal.

und wenn du meinst, du musst oben auf dem dach noch ein paar
zusatzscheinwerfer für fernlicht drauf setzen, mach das. hauptsache
die dinger gehen, sonst kriegste einen geringel mangel.

Mein Motto, fahre nie direkt zum TÜV. nehme dir die dekra oder gtü.
der tüv hat immer noch die monopoleinstellung und behandelt dich
auch so. die anderen sind froh über jeden kunden der wieder kommt.