Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Mausebär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 28. Dezember 2007, 19:08

Schönen guten Abend!
Wollte das Rohr-und Schlauchgewurschtel unter meinem 508er gegen ein Rohrsystem von Wiroflex austauschen!
Erstmal leckt die alte Anlage von der Standheizung nach vorne an mehreren Stellen,zum Zweiten geht da ja
jede Menge Wärmeenergie verloren,da nichts isoliert ist!
Nun bin ich im Baumarkt auf Wiroflex-flexibele Rohrsysteme gestoßen.
Die Rohre sind auch für den Heizungsbau geeignet,innen Kunststoff,darüber Aluminium und außen wieder
Kunststoff.Sie lassen sich von Hand und mit Biegefedern leicht verformen und werden mit einer
Schneidringverschraubung verbunden!
Absolut dicht und korrosionsfrei!
Möchte die Rohre dann auch im inneren des Fahrzeuges verlegen und wie im alten LP 813 auch Heizkörper
installieren!
Hat einer von Euch schon Erfahrung mit diesem Rohrsystem?

Vom Preis her auch nicht viel teurer als Kupferrohre und das Löten entfällt!
Insgesamt eine saubere Sache!

Gruß Mausebär! ;-) ;-) ;-)

Infos unter


www.sanitop-wingenroth.de

Schneckentreiber

unregistriert

2

Freitag, 28. Dezember 2007, 21:12

Hallo Mausebär,Wiroflex habe ich schön öfter verlegt,nur noch nicht im Wagen müsste aber
gehen, es sollte nur gut befestigt werden sonst entstehen Vibrationsgeräusche wie in einer
alten Heizung, und ich würde für´n Wagen keine Schneidringe nehmen sondern Pressfitings
die halten besser und sind billiger,bekommt man im Sänitärfachhandel.
Von dem Baumarktschei.. halte ich nicht viel,kostet viel taugt aber nicht frag besser bei einem GWS Fachmann ob er dir nicht die Sachen besorgen kann ist meistens nicht teurer als im Baumarkt aber besser

Tauchteddy

unregistriert

3

Freitag, 28. Dezember 2007, 21:52

Ich habe damit (nicht original Wiroflex, billiger, aber das Gleiche) meine komplette Heizungsinstallation im Bus gemacht, Heizkörperanbindung, Fussbodenheizung, Boileranschluss, Tankheizung ... Ich habe übrigens noch ca. 80m übrig :-)

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 29. Dezember 2007, 08:55

ich habe ebenfalls meine Wasserheizung im Bus damit gemacht.
Die Schraubverbindungen T Stücke sind sehr teuer, ich habe das nun seit ca zwei Jahren drin ca 15000 km und es ist alles noch dicht. Ich würde das nicht mehr verbauen sondern Kühlwasserschlauch nehmen.
Ingo
Signatur von »Ingo-« geb 1960

  • »Mausebär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 29. Dezember 2007, 10:33

Danke Euch für die Infos-nun bin ich wieder etwas schlauer! &klasse1
Werde mir in Ruhe ausmessen,was ich an Material brauche und zieh dann mal los!

Nur gut,das man keine Starterbatterien dafür benötigt-gestern im Baumarkt:

für eine kleine 44 Ah Boschbatterie verlangen die mittlerweile 94 Euro!!!
Das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen-das sind etwa 185 Deutsche Mark!!! 8o)

Größere Kaliber,wie wir sie brauchen,gabs ab 160 bis 180 Euro aufwärts! &irre2

Und der ehrwürdige Abt sprach:"Herr,lass die Akkumulatoren aller Busfreaks lange leben im
Wohnmobil,den Fahrern zum Wohlgefallen und beschütze sie vor Kurz-und Zellenschluß!"

Tschüß sagt Mausebär! ;-) ;-)

Tauchteddy

unregistriert

6

Samstag, 29. Dezember 2007, 19:42

Sämtliche Verbinder bekommt man günstig in der Bucht. Mit Kühlwasserschlauch wird es nicht billiger, eher teurer, zumal ich den Baumarktschlauchschellen absolut nicht traue!

@Mausebär
Ich habe gerade eine Bakterie für meine Tochter gekauft, 36Ah für 25€. Im Baumarkt kostet die fast 40, bei ATU 49€. Kommt drauf an, wo man kauft, der Baumarkt ist manchmal günstig. Meist nicht.

  • »Mausebär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 29. Dezember 2007, 20:54

nAbend Tauchteddy!
Da mußt Du mir jetzt mal helfen-die Bucht-was ist das denn?Lese so oft hier im Forum davon,bin aber noch
nicht dahintergekommen,um was es sich dabei handelt!
Der Preis für die Batterie war sehr günstig-wie geschrieben,im Obi war es eine Bosch-Batterie,die sind
ja immer schon teurer gewesen,aber auch Billig-Starterbatterien in den Kaufmärkten sind sehr teuer
geworden und neulich hat mir ein KFZ Elektriker erzählt,die Kunden würden sie schon bitten,die alten
Akkumulatoren noch irgendwie über den Winter zu retten weil eine Neue jetzt so teuer wäre!

Freu mich für Euch,das Ihr noch sehr günstig an eine Batterie gekommen seid!

Wünsche einen schönen Abend zu Dir nach Berlin! &winke3

Gruß Mausebär! ;-)

Düsseldorfer

unregistriert

8

Samstag, 29. Dezember 2007, 20:57

Mausebär - Bucht - bay - Ebay ;-)

  • »Mausebär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 29. Dezember 2007, 21:03

Jau,Jupp,alles klar,hatte es mir schon gedacht,aber oft wurde Ebay ja auch extra genannt,deshalb war ich mir
nicht sicher!

Schönen Abend nach Düsseldorf rüber! &winke2

Kneife für heute die Leitung ab!

Gruß Mausebär! ;-) ;-) ;-)

Tauchteddy

unregistriert

10

Samstag, 29. Dezember 2007, 23:52

Grüße nach Hückeswagen (hatte mal Verwandschaft in Overath/Vilkerath) ... Hier muss auch schauen, wo man kauft, aber es gibt sie noch, die billigen. Und ob Bosch nun wirklich besser ist ...

11

Sonntag, 30. Dezember 2007, 00:11

In Suttgart 30€
http://cgi.ebay.de/Autobatterie-Starterbatterie-NEU-36Ah_W0QQitemZ250201318656QQihZ015QQcategoryZ61504QQrdZ1QQssPageNameZWD1VQQcmdZViewItem?_trksid=p1638.m118

  • »Mausebär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 31. Dezember 2007, 13:08

Hallo zusammen!
Noch mal zu den Batterien.
Habe hier 2 Prospekte von Real-Kauf.
Angebot für Starterbatterien bis 31.12.2007:12 Volt 35Ah 47,95 Euro!
ab 01.01.2008:12 Volt 35Ah 64,95 Euro!

Es handelt sich dabei um Akkumulatoren der Marken GigaWatt bzw.Car Jack,also keine hochwertigen Erzeugnisse!

Eine 95 Ah Batterie kostet im neuen Jahr 159 Euro,also weit über 300 DM!
Was kostet dann erst eine solche Batterie von Varta oder Bosch beim Fachhändler?

Hab das Angebot bei Ebay aus Stuttgart gesehn-Verkauf von Privat,keine Rücknahme oder Garantie!
Schön billig,aber wenn das Ding einen mechanischen Schaden durch den Transport hat steht man da!
Sie kann ja auch ungebraucht schon lange Zeit gestanden haben.

Ich persönlich habe noch nie bei Ebay gekauft,ist mir zu unsicher.
Natürlich kann man dort billig an gute Sachen kommen,aber bei Privatkäufen hab ich dann oft keine Garantie
und kein Rückgaberecht.
Wo es sonst noch günstig Batterien gibt weiß ich nicht,ich hab nur noch teure gesehn aber in der nächsten
Zeit brauche ich zum Glück keine neue Batterie!

Gruß Mausebär!

Opa _Knack

unregistriert

13

Montag, 31. Dezember 2007, 20:10

Hallo Mausebär,

wo wohnst Du eigentlich?

Hier in Oldenburg gibts nen Sonderposten Markt, der auch regelmässig Batterien anbietet.
Z.B. 12 V / 36 Ah = 17,90 74 Ah = 57,00 88 ah 67,00
zwar auch alle von der Weltmarke powerstart,
aber immerhin noch moderate Preise.

Im Oktober hab ich beim Grosshandel Wessels u. Müller in Ol fürs Breitmaul zwei 70 Ah Akkus
gekauft und 102 euros hingelegt.Marke ist Matador,Zweitmarke eines grossen deutschen Akkuherstellers.

Klaus

  • »Mausebär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 31. Dezember 2007, 20:26

Ja Klaus,ich hab nur geschrieben,was im Prospekt stand!
Der Real-Kauf hatte die Batterien vor Kurzem auch noch so billig wie bei Euch und plötzlich waren sie
so teuer wie berichtet!
Im Obi sind sie auch so teuer und im Autozubehör in Wuppertal das gleiche!

Und wie schon erwähnt hat mir ein KFZ-Elektriker auch gesagt,das Batterien sehr viel teurer geworden wären!

Vielleicht gibt es bei den Batteriepreisen regional auch Unterschiede,keine Ahnung!

Wünsche Dir nen guten Rutsch ins neue Jahr!


Mausebär! ;-)

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 1. Januar 2008, 13:11

www.akkusolar.de

lieferung per post, gute beratung

ingo
Signatur von »Ingo-« geb 1960

16

Dienstag, 1. Januar 2008, 14:24

Hallo,
für alle Batteriesucher:
Wir haben uns beim "Jawoll-Sonderposten-Markt" mit 100Ah Batterien für 79,99 Euronen eingedeckt.
Es gab dort auch die schwarzen und transparenten Gehäuse. Die Marke nennt sich "BIG"- mir unbekannt, aber woanders kosten diese Batterien ca. 150 Euro. Dann darf diese Sorte auch etwas kürzer halten.
Jawoll- Märkte gibt es im norddeutschen Bereich an vielen Standorten von Dortmund bis Husum.
Im Onlineshop (http://www.jawoll.de/sport-freizeit/auto.html) sind keine Batterien geführt.
Anmerkung:Ich bin in keiner Weise mit "Jawoll" irgendwie verbunden. Nur als ein Tipp für einen günstigen Einkauf.
Gruß
Johann

  • »Mausebär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 6. Januar 2008, 18:29

Also,mein Freund hält nicht so viel von Wiroflex-wäre zu teuer,er würde Kupferrohr nehmen und
verlöten.
Dann rief er an,es gäbe spezielle Busheizsysteme der Firma UWE,die in Reisebussen ringsum an der Wand verlegt
werden.
Beiläufig sagte er dann,das 1 solches Element (ein Meter lang) um die 500!!!Euro kosten soll! 8-(
Der ist ja wohl jeck!!! :-O
Wir kennen hier einen guten Gas-Wasser-Installateur,den werde ich mal fragen,was er für sinnvoll hält.
Ich bezahl doch kein Vermögen für die Heizungsanlage!

Mausebär! ;-)

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 6. Januar 2008, 18:45

...das Problem bei diesen Festwasserrohren sind die Vibrationen. Deshalb empfiehlt sich, die Anlage an jedem Bogen durch "Schlauch" zu entspannen.

Ob es dann aber überhaupt Sinn macht mit festen Rohren zu arbeiten? Oder gleich alles mit Schläuchen zu machen? ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

  • »Mausebär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 6. Januar 2008, 19:51

Hmm,Bobby,also damals in meinem LP 813 bestand die Heizungsanlage aus 18mm Präzisionsstahlrohr mit
Schneidringverschraubungen,die Rohre etwa alle 50 cm mit Kunststoffrohrschellen an der Wand befestigt.
Schlauch verlief nur von der Standheizung zum Vorlaufverteiler/Rücklaufsammler und kurze Stücke
zur Maschine hin.
Undichtigkeiten haben wir in fast 15 Jahren Betrieb nie gehabt!

Werde Euch informieren,wie ich die Sache löse!

Schönen Abend,Bobby!

Gruß,Mausebär!! ;-) ;-)