Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »buspainter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldersbek

Fahrzeug: MB 307 mit Mabu-Koffer und H / T3

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 30. Dezember 2007, 20:00

Moin,
ist noch gar nicht so aktuell, bin aber neugierig - Möchte irgendwann mal meine Batteriekapazität erhöhen und zwei Batterien zusammenschalten. Möchte dann (soweit empfehlenswert) natürlich nicht so kleine 2,5 - 6mm Kabel verwenden, sondern gerne die richtig dicken, z.B. in Stärke des Massekabels zur Karosserie. Habe auch schon mal irgendwo ein Bild von einer solchen Konstruktion gesehen. Wo kriegt man denn solche Kabel, am besten gleich mit den entsprechenden Polklemmen/Klemmen, her? Konefektioniert die jemand, oder muss man die selber basteln? Mein Autoteilehändler streicht schon ab 10mm die Segel.
Gruß, Michael

2

Sonntag, 30. Dezember 2007, 20:05

Tach:

;-) :-O :-O :-O

zahny

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 30. Dezember 2007, 21:22

michael
gehe mal zu nem grösseren elektiker laden oder elektromaschinenbauer und frage mal nach H07RN-F 1 x 35mm2
kabelschuhe muste halt schauen was du da für löcher brauchst 8 oder 10mm und dan gleich mit sagen samt länge.
normal machen die dier das da. wenne garkein glück hast dan sage noch mal bescheit bzw schik ne pm.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Tauchteddy

unregistriert

4

Montag, 31. Dezember 2007, 12:15

Gibt auch in ebay Anbieter, die dir jede Länge pressen.

nunmachabermal

unregistriert

5

Montag, 31. Dezember 2007, 12:33

Man braucht bei der Zweitbatterie diese großen Kabel gar nicht.
Der Kabelquerschnitt berechnet sich nach dem größten Verbraucher, bzw. nach der Größe des Ladestroms!
Wenn nicht der Anlasser Strom über diese neuen Kabel zieht, ist der große Querschnitt nur für die Optik.

Gruß Nunmachmal

Tauchteddy

unregistriert

6

Montag, 31. Dezember 2007, 12:44

@Nunmachmal
Was du schreibst, gilt nur, wenn die Batterien durch ein Trennrelais o.ä. getrennt werden. Wenn die einfach nur parallel geschaltet werden, wird beim Starten aus beiden gleich viel gezogen. Da werden dünne Kabel schnell zur Schmelzsicherung.

nunmachabermal

unregistriert

7

Montag, 31. Dezember 2007, 13:43

Zitat

Original von Tauchteddy
@Nunmachmal
Was du schreibst, gilt nur, wenn die Batterien durch ein Trennrelais o.ä. getrennt werden. Wenn die einfach nur parallel geschaltet werden, wird beim Starten aus beiden gleich viel gezogen. Da werden dünne Kabel schnell zur Schmelzsicherung.


Ehm.... Genau so steht es geschrieben. Man muss nur lesen!!
Sind nur 3 Sätze.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 31. Dezember 2007, 15:26

moin,
Kabel bis 35mm² und passende Kabelschuhe gibts auch bei Conrad. Kabelschuhe aufgequetscht habe ich im Schraubstock. Ich habe Schweißleitung genommen, die ist robust und Ölfest.

Andu

  • »buspainter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldersbek

Fahrzeug: MB 307 mit Mabu-Koffer und H / T3

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 31. Dezember 2007, 17:07

Moin an alle,
da habe ich doch schon mal was... . Wie gesagt, wird sich noch hinziehen, aber meine erste Neugier ist gestillt.
Schönen Dank und guten Rutsch, Michael

Tauchteddy

unregistriert

10

Montag, 31. Dezember 2007, 17:33

@Nunmachmal
Steht dort eben nicht bzw. nur sehr verklausuliert. Viele wissen nämlich nicht, dass der Strom sich dann verteilt. Denen fackelt das Auto ab und die sagen hinterher "aber der Anlasser wird dort von der ersten batterie betrtieben. Die war doch immer da". Und deshalb halte ich meinen Einwand weiterhin für richtig und wichtig.

nunmachabermal

unregistriert

11

Montag, 31. Dezember 2007, 17:38

Zitat

Original von Tauchteddy
@Nunmachmal
Steht dort eben nicht bzw. nur sehr verklausuliert. Viele wissen nämlich nicht, dass der Strom sich dann verteilt. Denen fackelt das Auto ab und die sagen hinterher "aber der Anlasser wird dort von der ersten batterie betrtieben. Die war doch immer da". Und deshalb halte ich meinen Einwand weiterhin für richtig und wichtig.


Ja, okay. Habe Sicherheitshalber meine Signatur erweitert ;-)
Man weis ja nie :-O :-O

nordtruck

unregistriert

12

Montag, 31. Dezember 2007, 18:55

Zitat

Original von nunmachmal

Zitat

Original von Tauchteddy
@Nunmachmal
Steht dort eben nicht bzw. nur sehr verklausuliert. Viele wissen nämlich nicht, dass der Strom sich dann verteilt. Denen fackelt das Auto ab und die sagen hinterher "aber der Anlasser wird dort von der ersten batterie betrtieben. Die war doch immer da". Und deshalb halte ich meinen Einwand weiterhin für richtig und wichtig.


Ja, okay. Habe Sicherheitshalber meine Signatur erweitert ;-)
Man weis ja nie :-O :-O


stimme dem hier zu.nachher verklagt man dich aufgrund irgendeiner bastellei von laien.

viele überschätzen leider ihre möglichkeiten.

guten rutsch ins neue jahr!!!!!

cu

13

Freitag, 4. Januar 2008, 13:27

Zum anschaun oder wer will: zerreissen ;-)

So sieht bei mir eine Leitung mit angepresster Oese aus,
darunter die 200A Sicherung fuer zwischen Batterie und Inverter.

Zusammengebaut:

Die fetten Leitungen rechts unten zum Inverter,
die 2te Sicherung oben in der Leitung zum Lader/Solarregler/Lichtmaschine.

Kabel mit der Metallsaege ablaengen, mit dem Schraubstock quetschen,
Schrauben, Oesen und Kabel muessen halt zueinander passen. Ich nehme gerne M6 oder M8
mit schoen grossen Beilagscheiben, nach Moeglichkeit Inbus weil der Schluessel
kuerzer ist und nicht so leicht auf beide Pole der Batterie fallen kann.
Die roten Marker auf den Pluskabeln sind meine Idiotensicherung.
Beim Montieren baumelnde Kabelenden mit viiieeel Plastikbeuteln sichern!!
Ist mein Respekt vor Batterien richtig ruebergekommen?

nunmachabermal

unregistriert

14

Freitag, 4. Januar 2008, 14:50

Das ist ganz ordentlich. Braucht du nicht zu verstecken!
Die dicken Zwischenkabel sind so ein bisschen zulang. Dadurch können sich Plus und Minus berühren. Mach da einen exrta Scheuerschutz hin.
Aber wie ich anfangs geschrieben habe, brauchen die Kabel zwischen den Batterien nicht stärker sein als die Kabel die abgehen. Warum auch?

Gruß Nunmachmal

15

Samstag, 5. Januar 2008, 01:46

Danke fuer den Hinweis auf den Schutzgummi! &thumbsup2