Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 3. Februar 2008, 17:34

Liebe Forumgemeinde,

jetzt wende ich mich gleich mit einer zweiten Fragen an Euch: da das Forum "busfreaks" heißt, und obwohl sich hier so viele Düsseldorfer-Fans tummeln, hat vielleicht jemand Erfahrung mit den "echten" Bussen (Bitte nicht böse sein, bin selber ein grosser Vario-Fan). Ein Freund von mir ist Motorrad-Racer und sein bisheriger 609 ist ihm zu klein geworden. Daher möchte er sich einen Linienbus zum Racing-Bus umbauen. Linien- und nicht Fernverkehrs-Bus, weil die so schön niedrig sind und daher die Motorräder leicht rein- und rausgefahren werden können. Jetzt habe ich selbst nur eine solche Erfahrung. Ich habe vor 10 Jahren mit Freunden einen damals 20 Jahre alten MAN-Reisebus zum WoMo ausgebaut; dieser MAN hatte 10 Liter Hubraum, 220 PS und Luftfederung, und unsere drei darauf folgenden Reisen nach Griechenland, Marokko sowie Syrien/Jordanien/Ägypten waren mit diesem wie auf Wolken schwebenden Gefährt die reinste Wonne. Fahrkomfort, Akkustik, Sicherheitsgefühl, Pannenfreiheit und Platz ohne Ende waren nicht zu toppen. So weit so gut, meine Frage lautet nun: welche konkreten Busse (Modell, Ausführung, Baujahr, km-Stand, Herkunft) könnt Ihr empfehlen? Bezugsquellen? Tipps, worauf man achten muß (typische Schwachstellen; für den Ausbau zweckdienliche Merkmale usw.

Ein bekannter Werkstättenmeister hat gemeint, mit MAN hätte er über Jahrzehnte am wenigsten Probleme gehabt, und er würde MAN empfehlen. Nicht Mercedes, Neoplan etc. Hat mich etwas gewundert, aber gut. Er meinte, ein MAN-Linienbus mit Schaltgetriebe in akzeptablem Zustand (dh. keine grösseren Reparaturen fällig) würde in Österreich um ca. 8.000 Euro zu kriegen sein. Das wäre auch ein vernünftiger, tragbarer Preis. Weitere Voraussetzungen sind meiner Meinung nach, daß der Bus 200 PS aufwärts haben sollte, Luftfederung und ein Schaltgetriebe.

Würde mich sehr über Eure Tipps und Erfahrungswerte freuen!

Herzliche Grüsse - Julius

- Editiert von Telse am 03.02.2008, 19:21 -

Tauchteddy

unregistriert

2

Montag, 4. Februar 2008, 06:14

Linienbusse sind meist kurz übersetzt, d.h. Vmax. unter 70 ... Würde ich mir nicht antun

3

Montag, 4. Februar 2008, 09:45

Zitat

Original von Tauchteddy
Linienbusse sind meist kurz übersetzt, d.h. Vmax. unter 70 ... Würde ich mir nicht antun


Hallo Tauchteddy, u.U. gibt es einen "Niederflurbus" mit längerer Übersetzung. Und ein gebrauchtes, längeres Differential einzubauen ist sicher auch keine Hexerei; aber natürlich muß es da auch was passendes geben. Ich persönlich würde sowieso einen Reise- oder Überlandbus nehmen, aber Thomas braucht die niedrige Einfahrtshöhe für die Motorräder.

Danke und beste Grüsse - Julius

Fahrzeug: Magirus/Honda XL350R usw.

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 4. Februar 2008, 10:13

Zitat

Original von Tauchteddy
Linienbusse sind meist kurz übersetzt, d.h. Vmax. unter 70 ... Würde ich mir nicht antun


Ich auch nicht,meistens sind es 3-Gang Automatik.Ein Linienbus ist bei gleicher Laufleistung wie ein Reisebus auch mehr verschliessen.Ich denk zur Zeit auch an einen Bus allerdings Dopeldecker,und aus besagten Gründen ist der Linienbus schon passe.

meckisteam

unregistriert

5

Montag, 4. Februar 2008, 10:15

Ich würde versuchen einen s.g. Überlandbus (z.B. einen ehemaligen Post- oder Bahnbus) zu bekommen. Außerdem würde ich darauf achten einen Schaltwagen zu bekommen. Das hat zwei ganz einfache Gründe : der Überlandbus hat schon serienmäßig die längere Übersetzung. Und als Schaltwagen hat er einen wesentlich geringeren Spritverbrauch. Denn die automatischen Stadtbusgetriebe (vor allem die älteren mit nur 2 oder 3 Wandlerstufen) sorgen für einen höllisch hohen Spritverbrauch den man auch nicht durch die Fahrweise beeinflussen kann.

VG, Holger

6

Montag, 4. Februar 2008, 10:51

Hi Julius,

ich würd mich da auch von der Höhe zum Boden nicht so einschränken lassen.
Mit ner geeigneten Rampe lässt sich da doch bestimmt was machen oder?
Ich denke das ist einfacher als nen Linienbus komplett umzurüsten.
Klar, wenn Du nen flachen, schnellen, sparsamen und wartungsarmen Bus findest
wäre super, aber ich würde als erstes überlegen, wie das mit der Höhe aussieht,
ob man da nicht technisch etwas wie ne Rampe oder nen Kran installiert bekommt.

Viel Erfolg bei der Suche,

mfg Jesus

7

Montag, 4. Februar 2008, 13:00

http://www.mobile.de/SIDPIvvHNxZNDmcjIDrvUSs5A-t-vaNexlCsAsCsK%F3P%F3R~BmSB11LsearchPublicJ1202129778A1LsearchPublicD1400IMotorhomeX-t-vctpLtt~BmPA1A1B20B34%81N-t-vCaMkQuRDSeUnVb_X_Y_x_ysO~BSRA6D1400E17200AGD1975DWOMOA0HinPublicA2A0A0A0A0/cgi-bin/da.pl?bereich=womo&sr_qual=G&top=20&id=11111111297866048&

vielleicht ein Passender?
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Tauchteddy

unregistriert

8

Montag, 4. Februar 2008, 17:39

Setra S150 Röntgenbus. 6-Gang, lange Übersetzung, 240 PS Unterflurmotor. Das wäre wohl meine erste Wahl. Alternativ dazu würde ich versuchen, einen S140ES mit langer Übersetzung zu finden.

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 4. Februar 2008, 18:07

Hallo!
Die Firma ALGA verkauft meines Wissens auch gebrauchte Busse.
Müssten auch im Netz sein.

Gruß Mausebär! ;-)

nordtruck

unregistriert

10

Montag, 4. Februar 2008, 18:24

hier was von der bundeswehr,wird nicht das richtige sein.........

aber ganz interesanter link!!!

O309 und O303

http://www.armeeshop.de/

http://www.inter-commerz.com/ich.html

11

Montag, 4. Februar 2008, 20:40

@ claus td: also das Argument mit den km stimmt sicher, und ja, meistens haben sie (eine für uns unbrauchbare) Automatik. ABER: es gibt auch ein paar wenige mit Schaltgetriebe, und den Verschleißzustand müßte man vor dem Kauf prüfen. Mir ist klar, daß diese Variante viel schwerer zu kriegen ist, als ein Überlandbus. Aber wenn ein solcher Wunsch-Bus gefunden werden kann, hat der Thomas handfeste Vorteile für seinen Einsatzzweck. Wenns überhaupt nicht klappt, muß er eh einen höheren nehmen...

@ meckisteam: Das mit dem Schaltgetriebe habe ich ja ganz am Anfang als Bedingung vorgegeben! Eh klar. Automatik kommt nicht in Frage. Und Überlandbus: siehe oben und unten.

@ Jesus (sag mal was ist das für ein Name??? Bist Du Spanier? :O ): ich würde das auch nicht. Aber da es hier um das OPTIMIEREN eines Basisfahrzeuges geht, und nicht um den Kauf des am besten verfügbaren, darf es ruhig ein wenig schwieriger sein, den Traumwagen zu bekommen. Und die Sache mit der Rampe und dem Kran ist ja auch nicht zeit- und kostenneutral, da darf man schon vorher ein optimales Basisfahrzeug suchen, bevor man u.U. unnötig umständlich hantiert. Denk dran, nach 1-3 Tagen Rennen fahren ist der Mensch völlig fertig und das Nervenkostüm ist dünn, das ist ja Hochleistungssport. Dann soll der da 2-4 Motorräder die Rampe hochschieben, evtl. regnet es, alles ist rutschig, naja das kann schon mal unangenehm werden.

@ Schneckchen: ja was hast denn Du da gefunden :-) der Bus ist ja goldig. Aber ehrlich gesagt: so ein altes Modell ist doch gekaufte Arbeit. Abgesehen von der zu niedrigen Leistung (110 PS!) ist Rost sicher ein Dauerthema - erwähnt ja der Verkäufer schon. Cooler Bus, aber etwas neueres + stärkeres muß es schon sein, hab ich ja ganz oben in meiner Eröffnung geschrieben (ab 200 PS, weiß ich aus eigener Erfahrung)

@ Tauchteddy: würdest Du zu Deinen beiden Setras mehr "Senf" dazugeben? Warum genau ein Röntgenbus, wie kommst Du da drauf? Und wo soll man ein so arg spezielles Auto herbekommen? Warum ein Setra S140ES? Ich weiß, daß zB. in Griechenland alle Busunternehmer (die ich kennengelernt habe) auf Setra und Neoplan schwören, und Mercedes und MAN nicht haben wollen. Aber wie so oft fehlen echte handfeste Gründe dafür. Würd mich mal interessieren, obs da fundierte Langzeiterfahrungen gibt... "Klingen" aber beide gut! Übrigens habe ich einen Röntgenbus in mobile gefunden, kommentier mir den doch mal ein bißchen, was für Vorteile Du da siehst:

@ Mausebär: ja, tatsächlich, die haben ziemlich viele Busse! Da muß ich mal kucken...

@ nordtruck: Danke, die O 303 sind wirklich super Busse! Für mich eigentlich DER Inbegriff von Bus, das Synonym. Wenn ich mir einen ausbauen würde, wäre es ein Mercedes, wahrscheinlich ein 303. Für den kriegt man auf der ganzen Welt Ersatzteile und er ist irgendwie kultig... ABER: Thomas sucht eben einen Niederflurbus, was auch einzusehen ist, weil die ständige Be- und Entladung von mehreren Motorrädern so wesentlich einfacher ist. Und das viele Gepäckvolumen, daß die Reisebusse haben, braucht er nicht, das läßt sich locker im Fahrzeugraum verstauen.

Also - die Suche geht weiter.

Tauchteddy

unregistriert

12

Montag, 4. Februar 2008, 21:15

@Julius
Nein. Keine Kommentare auf unlesbare Postings.

meckisteam

unregistriert

13

Montag, 4. Februar 2008, 22:02

Schau mal, hier ist ein Überlandbus mit Schaltgetriebe

14

Montag, 4. Februar 2008, 22:53

Hier ist einer der flach an der Erde ist 8-)
Mobile.de

Tauchteddy

unregistriert

15

Montag, 4. Februar 2008, 23:56

Hin mit Neoplan, zurück mit Bundesbahn :-) Mir gefällt der MAN besser.