Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 14. Februar 2008, 18:19

Hallo Zusammen,
unser neu erworbenes 30 Jahre altes Wohnmobil, hat ja schon so einiges erlebt.
So ist mir pers. nach einer Grundreinigung. Unter anderem würde ich gerne mal den Wassertank / Schläuche komplett Trinkwassertauglich machen. Wer weiß was dem die letzten Jahre so alles begenet ist.
In diversen Katalogen gibt es auch diverse Mittelchen nur leider blicke ich nicht richtig durch. Keime, Bakterien, Algen.....
Also Dreck / Algen kann man nicht erkennen. Den Tank haben wir sozusagen trocken übernommen.
Kann mir jemand Tips geben, wie ich die Sache richtig angehe?
Vielen Dank schon mal.
LG Mo

Opa _Knack

unregistriert

2

Donnerstag, 14. Februar 2008, 18:58

Hallo,
Corega Tabs oder ähnliche Gebissreiniger sind da die preiswerte Lösung.Ein Paket in den Tank,Wasser dazu,nicht ganz voll,damit es schwappen kann,fahren.
Sämtliche Zapfstellen benutzen,fahren. Dann Tank und Leitungen leeren Und mit Klarwasser mehrfach spülen.
Wasser mit Corega nicht trinken,könnte ausser zu sauberem Gebiss auch zu vermehrter Darmtätigkeit führen .

:-O Klaus

Wildsau

unregistriert

3

Donnerstag, 14. Februar 2008, 19:07

Moin,

cih hab's bei meinem Bus mit der Chemokeule aus dem Campingfachhandel erledigt. Wasser halbvoll, entsprechend der Menge Chemi zusetzen, wirken lassen und gut!!! nachspülen. >> alles blitzblank.

Gruß

Olli

4

Freitag, 15. Februar 2008, 06:49

Moin,

egal welche Mittelchen ihr da reinpanscht an einer mechanischen Reinigung kommt man IMO nicht wirklich vorbei. Mit anderen Worten, eine Wasseranlage wird nie wirklich sauber, wenn man sie nicht bis in die letzte Ecke einer jeden Leitung durchwischen kann.

Hmja wer "Leitungs - Reinigungsschwämmchen" einsetzt sollte die Leitungen vor dem Boiler abmachen &pfeif1

Gruß Fido

5

Freitag, 15. Februar 2008, 07:23

Gebissreiniger ist schon gut. Wichtiger ist,dass nach der Reinigung alle Öffnungen offen bleiben und alles trocknen kann, sollte auch immer bei Nichtnutzung gemacht werden.
Ich nehms seit ca. 10Jahren nicht mehr so wichtig, weil mans eh nie richtig sauber bekommt und das Wasser nur noch zum Duschen un WC benutze, Kaffeewasser etc. hole ich in extra Flaschen.
Micropur nehme ich auch nicht mehr.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 15. Februar 2008, 08:07

...machich auch so. Es gibt einen 10Liter Trinkwasserkanister und für alles Andere das Wasser aus den Frischwassertanks. ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

7

Freitag, 15. Februar 2008, 08:20

den 10Liter habe ich auch, nutze ihn aber nicht mehr, denn nach Jahren geschieht mit ihm das gleiche wie mit dem Tank und zum Reinigen komme ich nicht in die Öffnung. Ich nehme immer die pfandfreien Flaschen aus dem Ausland und die werden einmal im Jahr getauscht. ;-)

8

Freitag, 15. Februar 2008, 08:25

....und einzelne Flaschen lassen sich auch leichter verstauen als son Kanister, da findet man immer ne Staulücke ;-)

Opa _Knack

unregistriert

9

Freitag, 15. Februar 2008, 18:32

Liner,
hattest Du nicht erwähnt,dass bei Dir ein seagullfilter verbaut ist? Sollte der nicht für Trinkwasserqualität sorgen,wie es in der Werbung steht?
Ich habe vor der Mischbatterie in der Kochmulde einen Filter montiert,der mit zwei Filterkerzen das Wasser
aufbereitet.War aber nicht so teuer wie die SG -Anlage.Alle 6000 l oder nach der Saison ist der Aktivkohle -
Einsatz zu erneuern.M.E. funktioniert das ganz ordentlich.

Grüsse,Klaus

10

Freitag, 15. Februar 2008, 18:57

Hallo Klaus,

die Anlage ist auch drin, habe das Fahrzeug gebraucht gekauft und weiss nicht wieviel Liter und Jahre das Ding gebraucht wurde. Der Filter soll zur 100%tigen Gewährleistung nach 10.000l
bzw. 12 Monaten gewechselt werden und kostet um 300,- und dafür kann ich viel Kaffeewasser kaufen.

Opa _Knack

unregistriert

11

Freitag, 15. Februar 2008, 19:04

...Aber er glänzt doch so schön....

Klaus ;-)

12

Freitag, 15. Februar 2008, 19:18

...ja aussen und wie siehts drinnen aus? 8-( 8-(

13

Mittwoch, 9. April 2008, 22:02

habe das gleiche Problem: seit 8 Jahren eingebauter Tank unbekannter Vergangenheit. Da ich nicht dusche im Bus, hätte ich also einen 120 Liter Tank nur zum Händewaschen :=- Zähneputzen ist ja demnach auch nicht zu empfehlen. Geschirrspülen? Das ginge gerade noch, oder wie? Ah, Boden wischen, auch Kühlwasser nachfüllen, oder Bus fluten... na gut, dann lass ich ihn drin.

Opa _Knack

unregistriert

14

Donnerstag, 10. April 2008, 00:48

hallo Zurken,
eine packung Corega Tabs in den vollen Tank und paar tage fahren.alle Zapfhähne mal öffnen,damit
der gute Gebissreiniger überall hinkommt.Dann ablassen und Tank und leitungen gründlich mit klarwasser spülen.
was die bakterien im gebiss wegkriegt, killt sie auch im Tank.danach neubefüllung und micropur o.ä. zugeben.
Klappt im allgemeinen ganz gut so.

grüsse,Klaus

15

Donnerstag, 10. April 2008, 09:53

Habe dieses Jahr für meinen 120 Liter Tank der fürs Bad ist auch die Chemische Keule benutzt
war nach 32 Jahren wohl auch nötig.
außerdem habe ich einen Wasserfilter mit Sieb das man selber reinigen kann montiert
Micropur kommt bei mir immer rein.

Anders der 80 Liter Tank für die Küche. Den hab ich vor 5 Jahren erneuert und den schwarzen gegen einen weißen ausgetauscht, damit man den Dreck auch sieht.
Habe auf eine große Reinigungsöffnung geachtet damit man auch in jeden Winkel des Tanks hinkommt, auch hier benutze ich Micropur.

16

Freitag, 11. April 2008, 00:46

ok, Tabs gekauft, mach ich das ma.....