Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 17. Februar 2008, 21:19

hallo,

also, hab heute meine druckwasserpumpe (fiamma aqua 8, 1,4bar) ausgebaut, zerlegt und gereinigt. war nur sehr wenig sand im filter, ansonsten alles i.O.!

das problem: sie schaltet einfach nicht mehr automatisch ab, bzw. seeehr selten (d.h. ca. 1X von 50X betätigen).
sie pumpt und pumpt, bis sie nicht mehr wasser in die leitungen reinkriegt (ich sehe das an den durchsichtigen leitungen).
dann ist überall an den entnahmestellen druck drauf, aber sie schaltet halt nicht ab.
habt ihr ne idee, was ich noch versuchen könnte?

gruss zimbo!

Tauchteddy

unregistriert

2

Sonntag, 17. Februar 2008, 21:24

KIannst du den Druckschalter einzeln tauschen?

3

Sonntag, 17. Februar 2008, 21:30

hmm, wie sieht denn der druckschalter aus? ist der oben drauf geschraubt mit 3 schrauben?

zimbo!

Wohnort: Edertal

Fahrzeug: Opel Blitz,MantaB,OmegaB

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 17. Februar 2008, 21:30

Hallo Zimbo,
kann man den Druckschalter zerlegen? evtl. ist da was schwergängig, kann man den Schaltpunkt durch nachjustieren von Teilen einstellen? Wenn nichts anderes hilft ist es warscheinlich billiger einen zusätzlichen Druckschalter einzubauen statt die Pumpe kpl. zu erneuern.
Ich habe bei mir im Bus einen Schalter in der nähe der Spüle und schalte die Druckpumpe nur bei bedarf an um die Schläuche zu entlasten und strom zu sparen.
Gruss Wilhelm
Signatur von »holidayblitz« Kann für meine Kommentare und Tips keinerlei Garantie übernehmen versuche aber nur was beizutragen wenn ich glaube helfen zu können!
www.opel-blitzschmie.de das Forum für Blitzfreunde

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Februar 2008, 23:46

..der Druckschalter sitzt in der Regel Zentral zwischen den "Ventilen".

Durch eine Gummimembran wird ein Schalter betätigt. In der Regel ist da ein kleines Schräubchen zur Übertragung drin, womit man den Druck einstellen kann. Aber das geht nur sehr eingeschränkt.

Meißt sind die Kontakte vom Schalter korrodiert. Vorsicht beim Aufmachen, da fliegen gerne mal Federn und anderer Kleinkram durch die Gegend.

Bei mir war der Druckschalter nicht mehr zu retten. Flojet wollte dann um die 60€ für´n Neuen. Da habbich den alten Schalter ausgebaut, das Gehäuse dort abgedichtet und einen Nachrüstschalter für ´n paar Teuros in den Druckschlauch "geschaltet". Seit dem geit datt auch so.
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Opa _Knack

unregistriert

6

Montag, 18. Februar 2008, 02:15

Genau, externe druckschalter bis 2,5 bar gibts im Campingzubehör für ca. 7,-Euronen.Den an der pumpe abklemmen,den externen dicht bei der pumpe in den schlauch integrieren und Kabel dran,fettich.

Grüsse,Klaus

Tauchteddy

unregistriert

7

Montag, 18. Februar 2008, 09:55

Na, wenn die Pumpe dicht ist, braucht er den alten ja nicht mal auszubauen.

Schneckentreiber

unregistriert

8

Montag, 18. Februar 2008, 20:25

Zitat

Na, wenn die Pumpe dicht ist, braucht er den alten ja nicht mal auszubauen


:-O Wo er recht hat, hat er recht :-O