Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 11. März 2008, 22:04

Hallo zusammen,

nun habe ich mich auch durchgerungen einen teuren Kompressor zu kaufen, da wir ja Nachwuchs haben und meine Frau auch was vom Urlaub haben soll, brauchen wir ein vernüftiges Tiefkühlfach für die Raubtierrationen :-)

Was mir natürlich ein wenig fehlt sind die Erfahrungswerte mit einem Kompressor und dem Stromverbrauch, vielleicht könnt ihr mir da ein wenig helfen. Aber ersteinmal die technischen Daten:

Waeco CR-80
durchschnittliche Leistungsaufnahme 45 W
bei 25° ... 1,8A/h

Batterieausrüstung jetzt:
105AH & 88AH
40WH Solaranlage
die 88AH Batterie werde ich noch durch eine 105AH austauschen um die beiden in Parallelschaltung zu betreiben.

... rein rechnerisch mit Abzug für andere Verbraucher könnte ich dann ja so 4 Tage ohne Nachladen den Kühlschrank beschreiben. Wie gesagt, rein rechnerisch.

Wie siehst den mit eurer Erfahrung aus ? Ich kann mir nämlich in diesem Urlaub nicht wirklich eine Kühlkettenunterbrechung leisten ... dann lüncht mich meine Frau :)

Grüße, Dirk

Schneckentreiber

unregistriert

2

Dienstag, 11. März 2008, 22:25

Also wenn Kompresor dann ein Kismann mit Kältespeicher,ist sparsammer als Waeco- ich habe seit 2Jahren einen 130Liter Kismann und bin superzufrieden damit ,Tagsüber reicht mein Solarpanel mit 64WP zum betreiben und nachts der Kältespeicher (Hält bis zu 12 Stunden) :-O

ich würde mir nie wieder einen anderen hohlen.
Kissmann
oder hier:Shop Kühlgeräte
- Editiert von Schneckentreiber am 11.03.2008, 22:31 -

Tauchteddy

unregistriert

3

Mittwoch, 12. März 2008, 07:49

@Axfox
Du hast bei deiner Rechnung einfach die volle Kapazität in Ansatz gebracht, nehme ich an? Du sollst aber die Batterien nur zu 50% "leeren", um die Lebensdauer nicht unnötig zu verkürzen ... Wirst du viel wild stehen oder eher auf CP? Dort hast du ja in der Regel einen Stromanschluss.
Was ich mir noch überlegen würde, ist, ob ein Tiefkühler wirklich nötig ist.

Bayernbusfreaks

unregistriert

4

Mittwoch, 12. März 2008, 08:29

Wir haben seit 18 Jahren einen Kissmann Kompressorkühlschrank. Als vor drei Jahren der Kompressor defekt war, wurde er von Kissman für 200 Euro komplett überholt und auf den neuesten Stand gebracht.
Das nenn ich Service, wenn man das Gerät repariert bekommt und nicht für viel Geld einen Neuen kaufen muß.
Wir hatten nie Stromprobleme damit, denn tagsüber läuft er mit Solar und nachts reicht der Kältespeicher.
Ich kann Kissmann nur empfehlen und würde immer wieder bei Kissmann kaufen.
Gruß Yvonne

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: Niesmann-Bischoff Flair 59

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. März 2008, 08:59

Mein Kyocera 80W Solarmodul mit 2x64Ah Gel-Batterien hat für einen herkömmlichen Camping-Kompressorkühlschrank (Electrolux, oder sowas), ohne Gefrierfach nicht ausgereicht. In südlichen Gefilden, bei sonnigem Wetter konnte der Kühli etwa 8h/Tag laufen. Doof ist, daß man dann immer an den Kühli denken muss.
Bei meinen Erfahrungen würde ich schätzen, dass 140W Solarmodule und deine 200Ah-Batteriekapazität reichen sollten.
Signatur von »spezii« Drei Bier gelten als Mahlzeit, da hat man aber noch keinen Schluck getrunken!

6

Mittwoch, 12. März 2008, 10:59

Hallo zusammen,

@Tauchteddy: Ja, das kleine Tiefkühlfach ist notwendig. Ansonsten müssten wir entweder Babygläschennahrung nehmen (mag der Kurze nicht so wirklich) oder aber jeden Tag kochen. Und das ist dann kein Urlaub mehr. Die 50% habe ich tatsächlich nicht berücksichtigt, somit reduziert sich die Laufzeit ohne Solar ja schonmal auf 2 Tage ... oups ...

Die Wahl ob Kissmann oder Waeco ist schon getroffen :) Ich habe bisher sehr sehr gute Erfahrungen mit Waeco gemacht und wollte auch dabei bleiben. So dass der schon bestellt ist.

"Normalerweise" stehe wir nie länger als 3 Tage irgendwo rum ... und "normalerweise" sind wir auch nicht auf Campingplätzen. Aber bisher waren wir auch noch nicht mit dem Nachwuchs unterwegs, ich bin da einfach mal gespannt was sich so ändern wird.

Also was ich hier so herauslese ... ich brauche eigentlich ein größeres Solarmodul ...

Grüße, Dirk

7

Mittwoch, 12. März 2008, 11:31

Moin,

die Kompressorleistung ist unumstritten, nur müssen im Sommer hierfür 50AH/Tag zur Verfügung stehen, mit Solar heisst das, ich darf nicht in den Schatten. :-) In den restlichen Monaten brauch der Komp. zwar weniger aber Solar bringt fast nix. :-)
Wenn mir einer alles fachgerecht umbauen würde, täte ich gern meinen Kompressor gegen einen Absorber tauschen. Für die extrem heissen Tage habe ich eine seperate Kompressorbox von Waeco, einen Kältespeicher hat sie wirklich nicht, ich wusste beim Kauf nicht, dass es bessere gibt.

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. März 2008, 13:46

Hallo,

ich bin auch gerade auf der Suche nach einem Kompressorkühli. Waeco bietet nach dem neuen Katalog 2008 keine Kühlis mit Kältespeicher mehr an.

Grüßle
Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

9

Mittwoch, 12. März 2008, 14:06

kleine bemerkung von mir, die gerne von besserwissenden hier sofort berichtigt werden kann/soll:

wenn du 2 batterein in reihe schalten willst, sollten sie die gleiche kapatität als auch das GLEICHE ALTER haben, so weit ich da meinen elektriker des vertrauens richtig verstanden habe. sonst zieht die ältere/schwächere batterie die bessere/jünger runter und du hast verluste....
bitte berichtigt mich, wenn das nicht so ist. ich wollte nur auch mal nen beitrag leisten hier, nicht immer nur " schnorren "!

gruss zimbo!

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. März 2008, 14:26

Ach Zimbomaus,Du schnorrst hier nicht-dafür is dat Forum doch da!!! :-o

Das mit den Batterien kenn ich auch so.

Gruß Mausebär! ;-) ;-) ;-)

11

Mittwoch, 12. März 2008, 15:07

Ne ... nicht in Reihe sondern parallel, sonst hätte ich ja 24V.

Aber es stimmt schon, dass es dann zu Verlustleistungen kommt. Bei Batterien mit gleicher Kapazität sind sie amS aber zu verkraften. Möglicherweise investiere ich aber bei den Batterien aber auch nochmal in 2 neue ...

nunmachabermal

unregistriert

12

Mittwoch, 12. März 2008, 19:06

Ich habe bisher keine Probleme mit der Energie-Versorgung für meine Kompressor-Box, auch ohne Solar.
Wenn ich extrem viel Strom brauche, weil ich lange stehen will, werden die Batterien mit einzelnen Batterie-Schaltern getrennt, damit die Starke nicht die Schwache stützt. Für bessere Kühlleistung habe ich eine Master-Slave-Schaltung gebastelt. Okay, ich gebe es zu, basteln lassen. Wenn die Box anläuft, läuft auch ein Gebläse (Truma-Vent) an, und saugt die Stauhitze ab. Nach abschalten der Box, läuft der Lüfter noch 20 Sek. nach.
Es gibt in meinen Augen keine Alternative zum Kompressor. Ich habe schon alles ausprobiert.

Gruß Nunmachmal

13

Mittwoch, 12. März 2008, 19:09

Also ich will hier mal eine Lanze für Absorber Kühlschränke brechen.
Mein 100 Liter Elektrolux arbeitet seit 15 Jahren Störungsfrei und bringt in der Regel auch ausreichend Kühlleistung. Auch in das Tiefkühlfach passt ne Menge rein und bleibt auch immer kalt genug.
Wenn die Hitze im Womo zu sehr steht dann habe ich einen kleinen Ventilator der die heiße Luft hinter dem Kühli nach draußen bläßt und eine Überhitzung verhindert.
Gut bei 35 Grad Hitze und dauerndem nachfüllen von lauwarmen Getränken kann er dann doch mal in die Knie gehen.
Daher habe ich noch 2 verschiedene Kompressorkühlboxen je nach Einsatzzweck ..eine kleine little Engel..und ein no Name Produkt auf 220 Volt mit enormer Kühlleistung.
Die little Engel braucht nicht so viel Strom und geht runter bis auf 15 Grad Minus wenn man möchte.
Die Boxen benutze ich nur im wirklichen Hochsommer ansonsten ist der Absorber bestens.
Leise, universell..Gas ,230V, oder 12 Volt und dadurch auch bei längerem freien Stehen Null Problemo ;-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 12. März 2008, 20:42

moin jungs

habe seit februar 06 nen 85l kissmann und mitmeiner 200AH läuft der 4 tage ohne probleme.
laden tuhe ich nur werrend der fahrt übers sterlin oder bei betzanschlus übers sterlinlader.
denke mal das der weaco genauso wie der kissmann bei 10,9 V in der richtung automatisch abschaltet,macht jedenfalsder kissmann. na ja nach den 4 tagen hatte meine bleigehl batt noch 12,6V also denke ich hätte da noch länger stehen können.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

15

Donnerstag, 13. März 2008, 16:11

@urban: Wir waren mit dem Absorber auch zufrieden, aber jetzt besteht die notwendigkeit eine Garantie für eine funktionierendes Tiefkühlfach zu haben. Und das kann ein Absorber halt einfach nicht liefern :) Und zusätzlich Kompressorboxen mitnehmen möchte ich nicht. Dann lieber einmal den Hauptkühli vergrößern und die Technik tauschen.

Zum Thema Stromversorgung werde ich mal folgendes probieren und mal schauen ob es klappt:

* eine neue 105AH Deta Solar Batterie ausschliesslich für den Kühli und an diese Batterie werde ich auch die Solaranlage anschliessen. Ich hatte mich übrigens verschrieben, es sind nicht 40 WH sonder 40 WP (also ca. 160 WH/d).