Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 14. März 2008, 00:58

Hi.
Ein Bekannter hat sich für seine Werkstatt eine alte Romeico-Atlantic 3-Tonnen Hebebühne besorgt, bei der die Tragmuttern erneuert werden müssen. Die Tragmuttern aus Sonderbronze hat er auch problemlos bekommen, allerdings sind die Muttern so ähnlich wie Kurbelwellenlagerschalen geteilt. Nun stellt sich die Frage, ob man diese geteilten Hubmuttern austauschen kann, ohne die ganze Säule der Bühne abzubauen und zu zerlegen. Hat jemand Ahnung ob das geht oder gar technische Unterlagen für diese früher doch weit verbreiteten Bühnen?
Bin für jeden Tip dankbar.
Gruß
Hardy

2

Freitag, 14. März 2008, 08:03

Hi, kann Dir zwar nicht weiterhelfen,
aber geteilte Muttern:http://www.mdr.de/einfach-genial/4847943.html
Diese hier?

http://www.remo-gmbh.de/ersatzteile.htm allerdings von 2007
Viel Erfolg beim Besorgen
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

3

Freitag, 14. März 2008, 12:33

Zitat

Original von Schneckchen
Hi, kann Dir zwar nicht weiterhelfen,
aber geteilte Muttern:http://www.mdr.de/einfach-genial/4847943.html
Diese hier?

http://www.remo-gmbh.de/ersatzteile.htm allerdings von 2007
Viel Erfolg beim Besorgen


Neien, solche, wie sie für die Bühnentypen Romeico Typ H 225, H226, H227, H 230, H 231, H 232 unter dem von Dir geposteten Link gezeigt werden, Halbschalen halt.
Gruß
Hardy

Nevadatreiber

unregistriert

4

Freitag, 14. März 2008, 20:00

Gehen wir doch mal davon aus das die Muttern geteilt sind damit man nicht die ganze Hebebühne zerlegen muss.

Michael

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 15. März 2008, 09:11

Moin ! Moin ! Die Tragmuttern mit den darunter befindlichen Sicherheitsmuttern (idntisch) sitzen in einer Hülse und sind nach unten mit einem Seegerring gesichert.Bühne hochfahren,Seegerringe entfernen,unter die Hubschlitten Abstützungen anbringen,Verdrehsicherungen entfernen(bei meiner seitliche Inbusschrauben ),ablassen,die Traghülsen fahren aus dem Hubschlitten,Traghülsen anheben,die Muttern fallen heraus.Bei Wiedereinbau auf Distanzstreifen zwischen den Mutterhälften achten.Sollte die Trag- bereits auf die Sicherungsmutter gefallen sein,ist ein Kegel ,der federbelastet in einer Bohrung in der Traghülse steckt,herausgefallen und liegt unten.Ich habe einen kompletten Wartungsplan,Zeichnungen ,Schaltplan etc.(knapp 30 DIN A4 Seiten). MfG Volker
- Editiert von Josch am 07.12.2008, 16:21 -

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 7. Dezember 2008, 16:24

[:mod:]Moin zusammen,

boah, wenn man nicht überall auf der Hut ist :-(

WENN IRGENDWER IRGENDWELCHE UNTERLAGEN VON IRGENDETWAS HAT
DANN SABBELT DARÜBER GEFÄLLIGST [size=180%]PRIVAT[/size]!


Alles andere wird hier umgehend gelöscht.

Danke für die Rücksichtnahme ...

--> Beiträge gelöscht und Thema geschlossen.

Gruß,

Josch[/:mod:]
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner