Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 26. März 2008, 12:19

Hallo,
mein Dach (608D mit Eigenbau Stahlzinkblech Aufbau ca. 2.4 X 7m) benötigt etwas Pflege.
Die Blechplatten sind überlappend gelegt und vermutlich mit Sikaflex o.Ä. abgedichtet. Teilweise lösen sich die Stöße und leichte Rostansätze sind sichtbar.
Die Kanten sind mit L-Profilen eingefasst die die selben Symptome zeigen. Am Wochenende als die Schneeschicht auf dem Dach weggetaut ist hatte ich nun einen kleinen Wassereinbruch.
Möchte das Dach nun flächig abdichten.

Habe mir folgendes Verfahren gedacht:
1. Stösse und Kanten mechanisch entrosten
2. Stösse und Kanten mit Owatrol streichen (siehe www.Rostschutzdepot.de)
3. Stösse und Kanten evtl.Sikaflex abdichten
4. Gummidachsystem von www.lilie.com vollflächig aufbringen (Nicht das Flüssigsystem, sondern die Matte von der Rolle)

Was haltet Ihr davon?
Wer hat Erfahrung mit dem Gummidachsystem?
Hab noch keine Preisinfo von Lilie. Wer weiss was das kostet?
Hat jemand eine bessere Idee?

Danke für Eure Hilfe !

Gruß, Tobias

2

Mittwoch, 26. März 2008, 14:06

Hallo Tobias,

außer dem Preis von mehreren Hundert Teuros habe ich von dem Zeug noch nie etwas gehört.

Wenn du keine Lust hast dein Dach wieder ordentlich aufzuarbeiten, ich kann es verstehen. :-) Was hältst du denn von einer Lage GFK ?

Das komplette Material (wenn es nicht tragend werden soll) bekommst du inkl. Werkzeug für rund 100-150 Euro. Sika, und Ovatrol kannst du dir da auch sparen und bist, wenn du flott bist in ca. 2-3 Tagen fertig.

Was sagst du ??


Gruß Fido

Tauchteddy

unregistriert

3

Mittwoch, 26. März 2008, 18:02

Ist Owatrol nicht ein Öl? Hält darauf denn noch was anderes?

Wohnort: Grauel

Fahrzeug: 608 D

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. März 2008, 20:41

Hab mein GFK dach mit Glasfaserfarbe aus´m Dachdeckerbereich gestichen (Wird zum reparieren von Dachrinnen und Kunststoffdächern verwand). Weiß nur nicht mehr wie das hieß. Hab ich aber irgendwann mal hier geschrieben. 2 Anstriche mit der Farbe und dann noch einen Endanstrich mit Lichtreflektierender Farbe. Sind irgendwie metallteile drin, die das Licht besser reflektieren soll. Ist aber auf jedenfall nötig, damit der Glasfaseranstrich UV Beständig wird. Hält jetzt schon circa 2 Jahre ohne irgendwelche Probleme.
MFG der MAtze
Signatur von »safari« "So mach Dir keine Gedanken über die Menschen aus Deiner Vergangenheit,
denn es gibt einen Grund, weshalb Sie es nicht in Deine Zukunft geschafft haben."

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. März 2008, 00:29

...habe "Rubberroofs" schon aufgezogen. Ist bei vielen Amis die Standart Dachlösung. Der Vorteil dabei ist, da meißt ein Holzunterbau vorhanden, klingt Regen auf einmal gaaanz anders. Viel leiser und gedämpfter. Das Gummidach muß einmal pro Saison mit einem Primer geflegt werden. -

Wie Fido schon schrieb, ist es keine preiswerte Sache.

Als Alternative bietet sich GFK Dach von der Rolle an. Es gibt dazu auch fertige Dachkantprofile.(Auch schon verarbeitet) ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

marc210D

unregistriert

6

Donnerstag, 27. März 2008, 22:00

Hallo Tobias,

meine Eltern haben ein Mobilheim mit diesem Gummidach. Wir haben es 1983 gekauft und 2000 ein neues Dach drauf gemacht. Es war nicht kaputt, nur einige Risse an den Durchführungen. Hauptgrund war die Kälteisolierung. Oben drauf ist einfacher als Innen alles raus. Ach so geplegt wurde es nicht besonders. nur ab und zu mal vom Dreck mit Wasser gereinigt.
Der vorteil an GFK ist, dass man es reparieren kann. Bei diesem Gummi Zeug hält relativ wenig drauf. wenn man untrewegs ist kann das schon mal zum Problem werden.

Gruß Marc

7

Donnerstag, 27. März 2008, 22:48

Hallo,
danke erstmal für Eure Tips!

Über eine GFK Beschichtung hab ich auch schon nachgedacht. Ist es aber nicht so, dass ein Stahl/GFK Sandwich aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnung problematisch ist? Bilden sich da nicht absehbar Risse bzw. Ablösungen?

@Bobby: Wo gibts den das GFK-Dach von der Rolle? Ist das eine Matte oder eine bereits laminierte Schicht die aufgeklebt wird?

Hab auch darüber nachgedacht einfach die Stöße mit einem Zinkblechstrifen abzudecken der mit Sikkaflex aufgeklebt wird.

Gruß, Tobias

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 28. März 2008, 02:02

Hallo Tobias,

das ist eine Laminierte fertige Dachhaut, so ca. 2,5 mm stark.
Das Dach wird gereinigt, geprimert, Einkomponentenkleber drauf(vorsicht, es gibt nur einen Versuch)und dann wird "abgerollt". Der Knackpunkt ist der Ansatz der Rolle. Liegt man hier schief, wirds haarig.
:-O

Nachtrag: Wenn es Dich interessiert. Ich habe eine kleine Doku von einer GFK Dach Montage auf einen 9Meter Gulfstream. Der hatte vorher ein Gummidach drauf und bekam von uns ein GFK Dach verpasst. Bei Bedarf gibt´s Bilder
- Editiert von Bobby am 28.03.2008, 02:08 -
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

9

Freitag, 28. März 2008, 09:55

Hallo Bobby,
das Thema interessiert mich. Wo kann ich diese GFK Dachhaut denn bekommen?
Kannst mir gerne die Bilder schicken.
Hat der Gulfstream auch Stahldach als Basis?
Gruß, Tobias

10

Freitag, 28. März 2008, 11:07

Hallo Tobias,

ich muss gestehen das ich mir darüber noch nie Gedanken gemacht habe. Ich weis aber dass die Längenausdehnungskoeffizienten von GFK (z.B. Polyester mit 60%-80% Glasfaser) und Stahl - Eisen also im weiten Sinn unser Blechdach in etwa gleich sind. Rissbildungen etc. kenne ich nicht wir hatten auch noch nie Problem damit.

Zitat

Original von LuLil
Hallo,
danke erstmal für Eure Tips!

Über eine GFK Beschichtung hab ich auch schon nachgedacht. Ist es aber nicht so, dass ein Stahl/GFK Sandwich aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnung problematisch ist? Bilden sich da nicht absehbar Risse bzw. Ablösungen?


Gruß, Tobias


#Bobby wär die Doku nix für die Technikecke ??

Gruß Fido

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 28. März 2008, 11:19

....naja Fido,

was heißt Technikecke? - Stehe auf´n Schlauch.

Ansonsten gerne.

Die Bilder dazu waren hier schon mal eingestellt. Habe gestern den Thread (ging damals um die "Vario-Tropfsteinhöhle" vom "Tadzio" welche der "Jörn" gekauft hatte) nochmal durchgelesen, aber die Bilder(hatte Volkmar auf seinem Rechner veröffentlicht) sind nicht mehr dort..... ;-(

Also entweder, ich stelle sie hier nochmal mit einem "Imageloader" ein, oder wir machen Nägel mit Köpfen.
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

12

Freitag, 28. März 2008, 12:23

Hi Bobby,
GFK Dach Thema interessiert mich auch, da meins vielleicht noch 1-2 Jahre durchhält. Hätte den Vorteil ich muß innen nicht alles rausschmeißen...

13

Freitag, 28. März 2008, 12:56

Hallo Bobby,

sorry ich war mit den Gedanken einen Schritt weiter. Die bebilderte "Technikecke" gibt es ja eigentlich noch nicht ;-) Ich kann dir im Augenblick auf die Schnelle aber die Ecken

Gastbeiträge Selbstausbauer.de

Technikecke MB-Forum

Busfreask FAQ Beispiel Beispiel Solarzelle demontierbar montieren von Markus.

Du kannst die Bilder auch irgendwo hochladen (Imageloader oder so) wenn du hier sagst ich darf die da oder da, ober so :-) verwenden holen wir die da weg.


Stichwort Bilder :-) mir sind grad ein einige Bilder vom Bett über den Weg gelaufen, ich denke du wolltest die sehen. Ich hatte da eine kleine Rep. aber einige sind unscharf.


Gruß Fido


Zitat

Original von Bobby
....naja Fido,

was heißt Technikecke? - Stehe auf´n Schlauch.

Ansonsten gerne.

Die Bilder dazu waren hier schon mal eingestellt. Habe gestern den Thread (ging damals um die "Vario-Tropfsteinhöhle" vom "Tadzio" welche der "Jörn" gekauft hatte) nochmal durchgelesen, aber die Bilder(hatte Volkmar auf seinem Rechner veröffentlicht) sind nicht mehr dort..... ;-(

Also entweder, ich stelle sie hier nochmal mit einem "Imageloader" ein, oder wir machen Nägel mit Köpfen.

Wohnort: Heeslingen

Fahrzeug: 1/4 fertigen 613

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 28. März 2008, 18:38

Hallo,

da ich am Dachrumzusammenbasteln bin und aus vielen Kleinteilen ein ganzes zusammenbauen will, interessiert mich die GFK Variante auch wegens der dichtheit ;-) Bilder wären klasse.
Signatur von »rw« Grüße Rainer :-)

15

Samstag, 29. März 2008, 08:49

Ausschau nach einem Hochdach und dann komplett austauschen.
Frag bitte mal Dok Heineken, der hat es letztes Jahr gemacht.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3