Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 29. März 2008, 16:49

Hallo,
habe in meinem 508 einen Schlafbereich über dem Fahrer/Beifahrersitz, darüber GFK Dach. Und dann ist da noch eine dritte Schlafgelegenheit am Ende vom Bus auch in Fahrtrichtung. Was nun wenn der Beifahrer sich mal während der Fahrt aufs Ohr hauen will ? Da bietet sich ja das Bett hinten an, allerdings mit Freifluggarantie bei Vollbremsung, vom Crash wollen wir mal gar nicht reden.
Hat jemand Ideen was man am besten zur Sicherheitsverbesserung machen könnte ? Dem "Schläfer" irgendso eine Art Sicherheitsgurt fürs Liegen basteln, vielleicht ein einfacher Hüftgurt ? Aber da rutscht man doch auch drunter weg oder ? Oder auf das Bett ganz verzichten und einen (Liege)-Drehsitz gegen die Fahrtrichtung einbauen ? Gibt es Drehsitze die in beide Richtungen "Einrasten" ? Wer hat Ideen....

Frank

machtnix

unregistriert

2

Samstag, 29. März 2008, 17:33

gibt Fangnetze nicht nur zum Fischen :-)

nunmachabermal

unregistriert

3

Samstag, 29. März 2008, 18:11

In den neuen LKW-Fahrerhäusern sind vor den Betten Netz und Gurt gespannt.

Gruß Nunmachmal

4

Samstag, 29. März 2008, 18:15

Klar kannst Du Drehsitze so einrasten lassen. Einfach eine Kerbe auf der Gegenseite fertigen.
Ob es zulässig ist, so zu fahren, entzieht sich meiner Kenntnis.
Liegend transportieren nie nicht!
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Nevadatreiber

unregistriert

5

Samstag, 29. März 2008, 18:30

Moin Freaks,
ich durfte bisher nur einmal liegend mitfahren, ----
und der Wagen hatte Blaulicht auf dem Dach.
Das bedarf keiner Wiederholung.
Wenn ich so Gurtpflicht, Airbags, Kopfstützen, Kindersitze und andere Sicherheitseinrichtungen betrachte und die dazu gehörige Gesetzgebung dann kann ich mir nicht vorstellen das es erlaubt ist anders als aufrecht sitzend in einem fahrenden Auto zu sein.

Gruß vom
Michael

6

Samstag, 29. März 2008, 18:36

Das ist richtig, aber auch entgegen der Fahrtrichtung???
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 29. März 2008, 19:02

Hmm,das ist ja wirklich mal eine gute Frage!!!
Ich würde ja auch zu dem Netz ähnlich wie in den LKW-Führerhäusern tendieren.
Denn-was ja sicher nur noch selten vorkommt-mal 2 Trucker gemeinsam fahren kann doch der Ersatzmann
auch während der Fahrt schlafen!
Doch wo gibts die Netze?
Sicherer für den Schläfer wäre es auf jeden Fall !!!

Mausebär! &winke3

Limeskiste

unregistriert

8

Samstag, 29. März 2008, 19:25

Zitat

Original von Mausebär

Doch wo gibts die Netze?
Sicherer für den Schläfer wäre es auf jeden Fall !!!

Mausebär! &winke3


Heist Relingnetz und bekommt du bei jedem Yachtausrüster für wenig teuros als Meterware

Gruß

Limeskiste

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 29. März 2008, 19:29

Danke für die Info und liebe Grüße nach Schweden!!!!! &winke2

Mausebär! ;-) ;-) ;-)

10

Samstag, 29. März 2008, 19:47

Also die Netze werden ja zB auch beim PKW-Caravan benutzt um den "Kofferaumbereich" vom Sitzbereich zu trennen. Daraus könnte man sicher was basteln. Die Frage ist natürlich was passiert wenn man mit so einem "Aufbau" in irgendeine Kontrolle reinrauscht. Da hat Michael sicherlich Recht das alle Mitreisenden sich auf den im Fahrzeugschein eingetragenen Sitzplätzen befinden müssen, natürlich angeschnallt.

Nevadatreiber

unregistriert

11

Samstag, 29. März 2008, 22:52

Zitat

Original von Schneckchen
Das ist richtig, aber auch entgegen der Fahrtrichtung???


Da gab es doch mal irgendwelche Studien und Prototypen in denen die Beifahrersitze entgegen der Fahrtrichtung eingebaut waren.

Keine Ahnung was daraus geworden ist.

Gruß
Michael

12

Sonntag, 30. März 2008, 10:46

Kindersitze entgegen der Fahrtrichtung sind möglich.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

13

Montag, 31. März 2008, 06:46

Moin moin,

wofür gibt es denn überhaupt die Netze und Gurte in Lkw-Fahrerhäusern, wenn die Benutzung während der Fahr eh nicht erlaubt ist?
Oder wird es da toleriert?

Grüße,
Gernot

nunmachabermal

unregistriert

14

Montag, 31. März 2008, 16:20

Zitat

Original von Gernot
.., wenn die Benutzung während der Fahr eh nicht erlaubt ist?
...


Wie kommst du da drauf, dass das nicht erlaubt ist?

Gruß Nunmachmal