Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 15. April 2008, 14:19

Hallo,

auch wenns wahrscheinlich keinen wirklich interessiert muss ich euch jetzt dochmal meine erfolgreichen Umbau von Gas- auf Kompressorkühlschrank mitteilen!

Weichen musste eine kleiner alter Elektrolux Gas Absorber, einem neuen Kompressorkühlschrank CR-080 von WAECO. Gleichzeitig wurden auch 2 neue herkömmliche BleiSäure Batterien mit je 100AH verbaut.
Nachdem ich dann auch noch einen neue Verkabelung (kürzeste Direktleitung in 10mm² zur Batterie) einbaute, hat mich der erste Laufzeittest echt erstaunt!

Der Kühlschrank und die Truma 4000 (eingestellt auf 15°) liefen seit Freitag abend 18:11h bis heute morgen 9:00h, einwandfrei durch.
Selbst heute morgen funktionierte noch alles einwandfrei, jedoch habe ich aufgrund der gefallenen Ruhespannung von 12,17V, den Test beendet.

Glücklich und zufrieden kann ich nun den Urlaub vorbereiten, mit der Sicherheit zu wissen, dass meine Batterien locker 2 Standtage und 3 Nächte überstehen werden!

Das musste ich einfach mal loswerden, vielleicht hilft es auch dem ein oder anderen bei der Planung ...

Viele Grüße, Dirk
- Editiert von Axfox am 15.04.2008, 14:35 -

2

Dienstag, 15. April 2008, 14:42

Hallo Dirk ,,
ich betreibe meinen Kompressor WAECO älteres Baujahr seit März auf Dauerbetrieb.( 24V )
Ich habe dafür ein 24V ( Block ) mit 100Ah welcher über eine Solaranlage ( zwei 60er Platten ) gespeißt wird.
Bis jetzt ohne Probleme auch bei wenig Sonne.

Von dem 24 V Block ( zwei Batterien ) wird über einen Wandler ( 20 A ) eine 100 Ah 12V Batterie gespeißt.
( im Moment habe ich den Wandler nicht i.B da der doch viel zieht und ich kaum 12 Verbraucher in Betrieb sind )

Gruß
Bernd

3

Dienstag, 15. April 2008, 16:14

Zitat

Original von Axfox

Der Kühlschrank und die Truma 4000 (eingestellt auf 15°) liefen seit Freitag abend 18:11h bis heute morgen 9:00h, einwandfrei durch.


Hallo,

Kompressor ist bestimmt die erste Wahl, wenn man genug Strom zur Verfügung hat.
Aber im Sommer bei 40° im Fahrzeug wird sich die Laufzeit des Kompressors drastisch erhöhen und wenn man was Kaltes rausholt und Warmes nachlegt ist er auch wieder gefordert.
Der Kühlschrank hat gegenüber der Box noch den Nachteil, dass die Kälte sofort rausfällt und wieder produziert werden muss.

Tauchteddy

unregistriert

4

Dienstag, 15. April 2008, 16:54

@Axfox
Also, mich interessiert es. Ich überlege auch immer wieder, meinen Haushaltskühli rauszuwerfen und einen 12V-Kompressor einzubauen. Wenn die nur nicht so unglaublich teuer wären :-(

@Liner
Richtig, die Kälte fällt raus. Aber sie ist dann ja nicht weg, sondern kühlt das Fahrzeug :-)

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 15. April 2008, 18:34

Zitat

Original von liner
... dass die Kälte sofort rausfällt und wieder produziert werden muss.


Hallo,

das ist aber nur bedingt relevant. Vergleich mal die Wärmekapazität von Luft und von Festem oder Flüssigem. Um die Luft abzukühlen braucht man nicht viel Energie, Luft ist ein ganz schlechter Wärmeträger...

Andi

Martin O307

unregistriert

6

Dienstag, 15. April 2008, 19:32

Zitat

Original von AndiP
Um die Luft abzukühlen braucht man nicht viel Energie, Luft ist ein ganz schlechter Wärmeträger...

Richtig, deswegen füllt man jeden Zwischenraum am besten mit Bierflaschen auf, denn die sind ein guter Kälteträger 8-)

7

Mittwoch, 16. April 2008, 00:09

@ Tauchteddy

und was ist wenn man ein 12 Volt Komressoraggregat zusätzlich in Deinen Haushaltsküli einbaut...ich glaube dieser winzig kleine aus meiner Little Engel Kühlbox würde das schon schaffen...immerhin kühlt die Box auf Minus 18 Grad runter wenn ich will

Tauchteddy

unregistriert

8

Mittwoch, 16. April 2008, 07:16

@Urban
Du meinst, den Kompressor tauschen? Geht das? Wie befüllt man den denn? Die Idee hat was, obwohl der Kühlschrank eigentlich zu groß für mich ist ...

9

Mittwoch, 16. April 2008, 09:07

Moin,

meine Verbrauchsrechnung sieht so aus:
Mittlere Aufnahme 50W, im heissen Süden 50% Laufzeit = 50AH/Tag
Um alles im grünen Bereich zu lassen, sollten Batterien nur zu 50% entladen werden, d.h., ich kann die Gesamtkapazität halbieren. Also kann ich mit 200AH rechnerisch 2 Tage den Kühlschrank betreiben, Licht, Wasserpumpe, Radio usw. würden die Laufzeit nocheinmal verringern und Batterien haben noch nicht einmal wenn sie neu sind 100%.
Alles nur blanke Theorie und für mich mal gerechnet.
Mein Kompressor schaltet bei 11,3V ab, wenn mir das im Sommer an der Adria passiert, läuft mir morgends Flüssigbutter aus dem Kühlschrank.

10

Mittwoch, 16. April 2008, 09:35

Zitat

Original von liner
Moin,

meine Verbrauchsrechnung sieht so aus:
Mittlere Aufnahme 50W, im heissen Süden 50% Laufzeit = 50AH/Tag
Um alles im grünen Bereich zu lassen, sollten Batterien nur zu 50% entladen werden, d.h., ich kann die Gesamtkapazität halbieren. Also kann ich mit 200AH rechnerisch 2 Tage den Kühlschrank betreiben, Licht, Wasserpumpe, Radio usw. würden die Laufzeit nocheinmal verringern und Batterien haben noch nicht einmal wenn sie neu sind 100%.
Alles nur blanke Theorie und für mich mal gerechnet.
Mein Kompressor schaltet bei 11,3V ab, wenn mir das im Sommer an der Adria passiert, läuft mir morgends Flüssigbutter aus dem Kühlschrank.


Die Batterien werden nur zu 85 % geladen und ein Waeco schaltet bei 10,7V ab.
Bei 34 Grad Außentemperatur und 200 Ah wird es mit 2 Tagen verdammt knapp.

11

Mittwoch, 16. April 2008, 10:26

@ Tauchteddy

ich dachte den 12 Volt Kompressor zusätzlich einzubauen, so könntest Du auf beide Systeme zurückgreifen.
Bei der little Engel ist der Kompressor eine in sich geschlossene Einheit und sitzt unter der BOX klein und kompakt und leistungsstark.
Ich weiß die Gebrauchtpreise nicht für eine little Engel aber ich schätze das sowas für unter 200 € zu kriegen ist.

Wohnort: bei Köln, Bonn

Fahrzeug: RMB 650 auf 409D Bj. 1988

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 17. April 2008, 21:04

Hallo zusammen,

die Laufzeit sinkt erheblich wenn die Isolierung vom Kühlschran verbessert wird. Wir nutzen einen MDC 110, die Isolierung habe ich bis auf die Rückseite und die Tür auf ca. 8 cm "aufgeblasen" (Kaiflex bzw. Extremisolator). Ergebnis, die Laufzeit sinkt auf unter 25% im Sommer im Süden (Frankreich). Auch im Herbst gibt es keinerlei Probleme.
Waeco verkauf auch Bausätze, es sollte aber min ein BD 35 sein.Die kleine Box von Waeco ist ein "Energiewunder" Laufzeit idR. unter 10% aber Achtung, bei einer Volumenvergrößerung steigert sich dies schnell. Ggf. reichen dann die Wärmetauscher nicht mehr. Waeco hielft aber bei der Auswahl.
Aber eine Grundvorraussetzung sind Solarplatten, entsprechen dimmensoniert und natürlich ein entsprechender Akku. Zum Rechnen gehe ich von einer max Kapazität der angebenen Ah von 60% aus. Die angegebenen Werte beziehen sich auf eine Entladezeit von 20 Stunden, der Anlaufstrom für den Kompressor ist dann nicht mehr möglich.

Gruß
Uli

13

Donnerstag, 17. April 2008, 22:11

Naja, ich werde es ja im Urlaub sehen. Solar ist ja auch noch mit an Board ...
zusätzlich Isoliert (an den Seiten) habe ich den Kühli auch noch. Ich bin zuversichtlich, dass ich mit der eingebauten Energie und dem nachladen über ein 140Wh Panel hinkomme ...

We will see ...


Grüße, Dirk <der es kaum erwarten kann in den Urlaub zu fahren>

P.S. Kinderzimmer ist jetzt auch fertig :-)

nunmachabermal

unregistriert

14

Freitag, 18. April 2008, 11:28

Ich habe meine Standzeit dadurch erhöht, dass ich eine Master/Slave Schaltung gebastelt habe. Wenn meine Box anläuft, schaltet sie einen Lüfter ein. Dieser saugt die Stauhitze ab. Wenn die Box abschaltet, läuft der Lüfter noch 20 Sekunden nach.

Gruß Nunmachmal

15

Freitag, 18. April 2008, 11:34

Da wirste prima hinkommen, Dirk!
Mit der Solar allemal. Bedenklich erscheinen mir nur die Blei-Säure-Batterien.

Wegen meiner Unentschiedenheit zur Kühlifrage hatte ich bisher so eine einfache Coleman 12V-Kühlbox, 57W, 4,5A an einer 90AH-Geelbatterie hängen. Ging so einigermaßen bei "kontrollierter" Kühlung. Nie Entladungsprobleme.
Wollte dann einen Kissmann-Kompressor-Kühlschrank 80 ltr. mit Kältespeicher (Komp.-Aggregat separat) bestellen. Habe mich dann wegen des hohen Anlaufstromes und des Dauerstrombedarfs (auch Türöffnung) dagegen entschieden.
Habe heute die Waeco-Kompressorkühlbox CF-40 12/24/100-230V bestellt. Wenn`s stimmt, dann hat die nur 22% Laufzeit bei 32°C außen/innen 5°C und nen Softstart (gibts in der Bucht neu für 175,- unter EVP beim autoteilemann). Die steht dann im Womo an der tiefsten Stelle.
Bin jetzt auch gespannt, wie lange ich da ohne Solar auskomme (muss vielleicht mal sein).

Also: bin neugierig auf Deinen Erfahrungsbericht.

LG Christoph (der nachts die Kiste ausschaltet)
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

16

Freitag, 18. April 2008, 13:00

@nunmachmal: Det hab ich och ... da meine alten Lüftungsgitter vom Absorber schön passen. Dort ist ein 120er Papstlüfter mit Drehzahlsteuerung ...

@ophorus ... ich wollte ja eigentlich auch auf GEL ... aber der Preis :) Nun hab ich gute EXCIDE MobilPower für den Dauerbetrieb, die werden wohl auch ihre Dienste tun ...

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 18. April 2008, 13:00

Hallo Christoph,

zum Erfahrungsbericht kann ich zu gegebener Zeit auch was beitragen. Ich habe mir gestern den Isotherm CR 65 Inox ASU bestellt, da ich wegen eines Umbaus im Womo weg vom Gas will.
Der Kühli ist für Motor- Segelboote optimiert, schweineteuer (850 Euro) und soll nur so um die 15 AH am Tag verbrauchen. Hat auch einen Kältespeicher (ASU) und wurde mir von einem Bootefachmann aus diesem und dem anderen Forum empfohlen &klasse1 . Ich möchte auch ohne Solar auskommen. Als Notnagel werde ich mal einen dieser Krachteufel mitnehmen. Wir stehen in aller Regel frei im Urlaub, fahren allerdings meist spätestens nach 3 oder 4 Tagen weiter. Wir haben 180 AH an Bord.
Mein Umbau wird spätestens zu den Sommerferien fertig. Danach weiß ich dann mehr..

Mit einer Kühlbox von WAECO (auch 40 Liter) hatte ich in der Vergangenheit allerdings schlechte Erfahrungen gemacht. Im heißen Sommer 2003 waren zusammen mit den sonstigen Verbrauchern (kein Fernseher!) innerhalb von 36 Stunden 100 AH ratzebutz ausgelutscht.

Grüßle
Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

18

Freitag, 18. April 2008, 15:20

Moin,

Herbert,
die heutigen Kompressorboxen von Waeco brauchen lange nicht mehr soviel wie die älteren, die CF 50 hat zBsp. eine Laufzeit bei 32 Grad von nur noch 19% bei 45 Watt.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 18. April 2008, 21:20

moin jungs

habe nen kissmann 85L und das seit nem jahr. im sommer wos in meinemwomo die 40° marke überschreitet liefer zusammen gerechnen zwischen 20 und 30 min inna std.
der hat auch nur 45W aufnameleistung.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Schneckentreiber

unregistriert

20

Freitag, 18. April 2008, 23:03

Jau ich habe es jetzt mal bei meinem Kissmann (130L mit kältespeicher) getestet- er läuft jetzt seit 6Tagen und die Batt´s sind immer noch im Grünen Bereich (12,8V) angeschlossen ist der kühli an 2x120 AGM und 1x54 WP Solarmodul, was soll ich noch sagen ich bin mit dem Kissmann sehr zufrieden und das Bier war heute so kalt das es weh tat beim Trinken :-O

PS als anmerkung Waeco wird von den Ganzen Weißwarenhersteller nicht verbaut weil sie besser sind sondern weil sie 25% günstiger im Einkauf sind,im übrigen hat kissmann schon vor 25Jahren zusammen mit Engel Kühlboxen gebaut als Waeco noch Aschenbecher und Brillenhalter gebaut hat. 8-)