Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

strandläufer

unregistriert

1

Freitag, 25. April 2008, 19:34

hallo leuts
bin ja nun besitzer eines breitmauls.nun hat der aber eine 24 volt anlage drin.wie ist das dann mit der lichtmaschine.die lädt ja mit 24 volt,oder?und da ich denke das es so ist,wie kann ich dann am besten mein 12 bordnetz speisen für die noch nicht vorhandenen stromverbrauchenden luxusgeräte...grins

lg
arne

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 25. April 2008, 20:51

...Deine 24V Lima lädt zwei 12V Batts.

Also kannst Du Deine Verbraucher mit 12V betreiben.
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Hamburg

Beruf: Freibeuter

Fahrzeug: DB Bus

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 25. April 2008, 21:35

Von der Lichtmaschine führt der Kabel zum plus der Batterie 1 dann von minus der Batterie 1 zu Plus der Batterie 2 und der minus von Batterie 2 zur Masse.
An der Batterie 1 liegt nur 12 volt an. Wenn von dort 12 Volt abgezweigt wird entläd sich immer nur die eine Batterie. Das schadet dann der andern und der ersten. Ist also nur eine Notlösung für einen geringen Verbraucher z. B.ein Birnchen.
Ansonsten gibt es im Handel Umformer von 24 auf 12 Volt. Diese ist der eigentliche Weg den du nach meiner Ansicht bei einen Wohnmobil am besten gehen solltest.
Signatur von »Asmara« Jetzt in Australien www.Wunderbruecke.com

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 25. April 2008, 21:48

...es liegen an beiden Batterien 12V an, da sie nur 12V haben.

Also kann er, wenn er möchte aus beiden Batterien jeweils 12V einer bestimmten Stromstärke/Zeit entnehmen.
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

5

Freitag, 25. April 2008, 21:56

Dann müssen aber beide Batterien gleichmäßig belastet werden und nicht nur eine.
Sonst gibt es Probleme beim laden der Batterien da die unbelastete (oder weniger belastete) Batterie
beim laden mit der 24V Lima überladen würde.
Signatur von »OPA-Peter« Träume nicht dein Leben,
sondern lebe deinen Traum.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 25. April 2008, 22:12

...na gibt ja richtig tolle Laderegler(Sterling)

Aber es ging hier ja mehr um die Frage: Ob es geht
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Peiting

Fahrzeug: 508mit H , W124 , R100G/S

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 25. April 2008, 22:22

Die meissten haben doch so ein Relais verbaut, welches die Batterien Parallel/12 Volt oder in Reihe/24 Volt beim Starten schaltet. Damit könnte man, ohne laufender Lichtmaschine, 12 Volt gleichmässig entnehmen.

Bei mir ist ein völlig getrenntes 12 Volt Bordsystem verbaut, welches sich über ein Solarpannele lädt.

Grüßle Hanobal

strandläufer

unregistriert

8

Freitag, 25. April 2008, 23:18

danke schon mal für die infos
ich glaube ich werde wenn die zeit reif ist mich mal nach einem solarpanel umsehen
dann gibt es keine probleme mit meinen batterien

Tauchteddy

unregistriert

9

Samstag, 26. April 2008, 14:09

Vieles, was es in 12V gibt, bekommst du auch als 24V-Gerät, meist ein kleines bisschen teurer. Dafür kannst du an der Verkabelung sparen, weil dir geringere Querschnitte reichen.

nunmachabermal

unregistriert

10

Samstag, 26. April 2008, 18:54

Ich kann mich dem von Tauchteddy nur anschließen. Bei den 24 Volt Fahrzeugen wird sehr häufig der Fahler gemacht, dass im Wohnbereich nur 12 Volt gelegt werden. Ich kenne kein Gerät, das man nicht in einer 24 Volt Version bekommt. Das ganze gedönz mit Spannungswandler und Laborverdrahtung führt irgendwann zum Kollaps. Das mit dem Spannungswandler klingt im ersten Moment preisgünstig, ist aber in Wahrheit nur billig. Später kostet dass dann richtig Geld.
Wenn du bei null beginnst, kaufe/mache alles in 24 Volt. Nur für Dinge die du als 24 Volt nicht bekommst, musst du eine andere Lösung finden.
Bei Licht, Kühlschrank, Wasserkocher, Fernseher sehe ich kein Problem. Diese/Gute Geräte können eh alles ohne extra Aufpreis.

Gruß Nunmachmal

Lonestar

unregistriert

11

Mittwoch, 30. April 2008, 18:14

Hallo Strandläufer!

Ich habe bei mir einen 24 auf 12 V Spannungswandler verbaut. Ich empfehle dir einen getakteten Spannungswandler, der hat einen sehr guten Wirkungsgrad (ca.90%). Bei Conrad Elektronik gibts da Einige.
Es ist wirklich preisgünstiger sich einen guten (ca. 140 €)Wandler (sollte um die 40 Ampere max. Strom liefern können!)einzubauen, als eine komplette 24 v Geräteflotte!!
Habe meinen seit 7 Jahren, funktioniert einwandfrei. Habe ihn sogar immer an, der Standby- Verbrauch ist sehr gering.
Nicht nur eine Bord-Batterie belasten, schadet sonst dem Akku aus bereits erwähnten Gründen.

Wenn dein Bordnetz (Licht, Hupe usw.) auf 24 Volt ausgelegt ist und nicht per Relais getrennt wird NIEMALS von einer Batterie vermutliche 12 Volt abreifen, sonst brauchst du nen Feuerlöscher!

Gruß Lonestar 8-)

Der Transporter

unregistriert

12

Donnerstag, 1. Mai 2008, 09:56

Mein Breitmaulkiller ist auch ein 24Voltler.
Da ich auch noch die meisten Geräte (E-Kühlbox,Fernseher,Radio und div.Steckdosen) in 12Volt habe,hab ich mir auch einen Umwandler von 24V auf 12V besorgt.Das Gerät ist so groß wie 3 Zigarettenschachteln,lädt,schaltet ab wenn 12V Batterie geladen ist und schaltet ab wenn die Startzer batterien sich entladen.
Muß mal nachschauen von welcher Marke das Ding ist.Ich glaube Waeco??
Holger,der mir das eingebaut hat (begnadeter Elektricker) sagte mir damals das Gerät sei Top.
Er hat in seinem /8 Krankenwagen aber eine 2.te Lima verbaut,da er 4 Zusatzbatterien dadrin hat und die so auf Kurzstrecken besser geladen werden.
Das wäre für Deinen noch ne gute Lösung,für ein eigenes 12 Volt Netz.
LG André

strandläufer

unregistriert

13

Freitag, 2. Mai 2008, 08:00

@andre
über die zweite lichtmaschine habe ich auch schon nachgedacht.brachte mich eicke dann drauf wo ich die einbauen könnte.
da ich noch 2x sehr gute 70 ampere und 1x 150 ampere batterie habe werde ich wohl(natürlich auch aus kostengründen)den weg der zweiten lichtmaschine wählen.

dann leuchte ich auch gut mein lieber transporter wenn du mich in der dunkelheit davon fahren siehst :-O :-O

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 2. Mai 2008, 09:51

...eine zweite Lima kostet auch entsprechende Motorleistung.
Die ein OM314er eh nicht gerade im Überfluß zur Verfügung stellt.
Empfehle einfach "eine" Größere.
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda