Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

White_Buffalo

unregistriert

1

Sonntag, 27. April 2008, 14:42

Moin Gemeinde,

heute hab ich mein schnuckeliges Dickschiff aus dem Winterschlaf befreit... 8-)

Die Schlange sprang auf den ersten Druck aufs Knöpfchen an, räucherte und schnurrte
prima vor sich hin. Allerdings konnte ich dann feststellen, dass die Verbraucher im
Aufbau nicht funktionierten, das die Batterien für den Aufbau wohl nach 5 Monaten
bei eingeschaltetem Hauptschalter mehr als leergesaugt sind.... 8-(

Na ja, dachte mir das sei ja nicht weiter problematisch, da diese Batterien ja von
dem Solarpanel wieder aufgeladen werden. Also das Panel wieder schön sauber gemacht
und auf ein Wunder gehofft. Doch, o weh, das Panel scheint nicht zu arbeiten...

Keine Kontrolleuchte gibt ein Signal, kein Verbraucher geht.... Was kann da die Ursache
sein, und gibt es ne chance, dass das Panel bei prallem Sonnenschein doch wieder lädt ?

Wer kann mir, einem ausgewiesenen Elektrountauglichen, einen Tip geben ?

Gruß aus der Moorkate
Micha

2

Sonntag, 27. April 2008, 17:17

Tach Du,

im Solarregler ist ne Sicherung, schon nachgeschaut (?)

In meiner Anlage wurde zusätzlich noch in die Leitung zur Batterie eine Fliegende Sicherung eingebaut :=-


zahny

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 27. April 2008, 17:43

...wenn die Akkus mauseleer sind, kann es schon mal ´ne Weile dauern, bis die wieder Strom annehmen.

Eventuell auch Totalschaden
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

4

Sonntag, 27. April 2008, 17:56

Ich tippe auf Bobbys Tipp.
5 Monate Tiefstentladung, da dürfte ne Menge totes Blei im Auto sein.
Vorsichtshalber mal einen anderen Akku einbauen, um zu sehen, ob überhaupt noch ein Lebenszeichen vorhanden ist.
Ansonsten der Versuch unter Suche:Ladegeräte.

Viel Erfolg!!!
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

5

Sonntag, 27. April 2008, 18:06

Tach,
nur so ne Frage: wo stand das Dickschiff übern Winter ?

zahny

Wohnort: Hamburg

Beruf: Freibeuter

Fahrzeug: DB Bus

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 27. April 2008, 19:14

Hallo nach Worpswede!
Ich würde vorschlagen systematisch auf Fehlersuche zu gehen. Mit einen Voltmeter. Wenn du kein Voltmeter hast kannst du dir auch mit einen 12 Volt Prüfschraubenzieher (Lämpchen) behelfen.
Zuerst den Kabel von der Solaranlage zum Regler prüfen (Kein Strom solarpanele oder Kabel defekt)
Dann Ausgang nach den Regler (Regeler oder Sicherung defekt)
Dann sie Spannung die bei der Batterie ankommt. (Zwischensicherung oder Kabel defekt)
Den Test natürlich bei Sonnenlicht und abgeklemmter Batterie.
Druß aus Hamburg
Signatur von »Asmara« Jetzt in Australien www.Wunderbruecke.com

7

Sonntag, 27. April 2008, 19:47

Die meisten Solarladeregler haben doch eine Prüflcd, wo angezeigt wird obs Panel Strom liefert.

Aber als allererstes würde ich mal an Deine wahrscheinlich tiefenentladenen Akkus einen Voltmeter halten.
Zeigt der dann unter 8 Volt an mußt Du versuchen die Batterien ersteinmal mit einem normalen Ladegerät zu laden am besten unter Einsatz eines Pulsers.

Meist sind bei so langer Tiefenentladung die Akkus kaum noch zu retten.

Und das schmerzt bei den Momentanen Preisen besonders

Uwe / 2

unregistriert

8

Mittwoch, 30. April 2008, 15:11

Zitat

Original von Urban Zeigt der dann unter 8 Volt an ...


Ich würde mal behaupten, dass die batterie schon dann platt ist, wenn das Voltmeter im Leerlauf weniger als 11V anzeigt. Sind es mehr als 11V, einfach mal ein paar kräftige Verbraucher (kurz!) aktivieren. Sackt die Spannung dann innerhalb weniger sekunden unter 10V ab, ist der Akku wohl trotzdem hinüber...