Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tauchteddy

unregistriert

1

Freitag, 9. Mai 2008, 07:57

Hallo Freaks, ich suche etwas, wovon ich nicht mal weiß, ob es das gibt. Mein Boiler im Bus hat eine elektrische Heizspirale, mit der man theoretisch das Wasser aufheizen kann. Nun könnte ich den einfach anschließen, einschalten, ausschalten und duschen. Wie ich mich kenne, vergesse ich aber das Ausschalten, deshalb wollte ich das automatisieren. Mein erster Versuch gestern, das mit einem Treppenlichtautomaten zu regeln, scheiterte. Der schaltet zwar, aber er brummt. Im ausgeschalteten Zustand. Ich nehme an, dass liegt daran, dass er nicht am normalen Lichtnetz hängt, sondern an einem Wechselrichter. Das Brummen an sich stört mich ja nicht, aber ich bin doch so ein kleiner Angsthase und fürchte nun, der könnte einfach durch- und mein Bus abbrennen. Jetzt habe ich mir überlegt, dass ein Kurzzeitwecker - kennt wohl jeder, stellt Mutti sich für die vier-Minuten-Eier, außer bei Loriot, da geht das nach Gefühl - ideal wäre, er müsste nur eben auch elektrischen Strom schalten können. Kennt jemand sowas? Wenn ja, wo bekomme ich das?

2

Freitag, 9. Mai 2008, 08:16

Zitat

Original von Tauchteddy
Hallo Freaks, ich suche etwas, wovon ich nicht mal weiß, ob es das gibt. Mein Boiler im Bus hat eine elektrische Heizspirale, mit der man theoretisch das Wasser aufheizen kann. Nun könnte ich den einfach anschließen, einschalten, ausschalten und duschen. Wie ich mich kenne, vergesse ich aber das Ausschalten, deshalb wollte ich das automatisieren. Mein erster Versuch gestern, das mit einem Treppenlichtautomaten zu regeln, scheiterte. Der schaltet zwar, aber er brummt. Im ausgeschalteten Zustand. Ich nehme an, dass liegt daran, dass er nicht am normalen Lichtnetz hängt, sondern an einem Wechselrichter. Das Brummen an sich stört mich ja nicht, aber ich bin doch so ein kleiner Angsthase und fürchte nun, der könnte einfach durch- und mein Bus abbrennen. Jetzt habe ich mir überlegt, dass ein Kurzzeitwecker - kennt wohl jeder, stellt Mutti sich für die vier-Minuten-Eier, außer bei Loriot, da geht das nach Gefühl - ideal wäre, er müsste nur eben auch elektrischen Strom schalten können. Kennt jemand sowas? Wenn ja, wo bekomme ich das?


Bei der Überschrift dachte ich zuerst, jetzt will er ne Bombe basteln :-O

Was du brauchst ist ein einstellbarer Langzeittimer mit 12V Spannungsversorgung, vorausgesetzt du willst ihn an 12V betreiben, oder mit was läuft dein Boiler?
Wie lange soll der Boiler denn anbleiben nach dem starten?
Bei Conrad gibt es solche Langzeittimer, eventuell als Bausatz noch günstiger.

So, hab gerade mal nachgeschaut, naja billig ist anders 26.-€



Link zum Bausatz

oder der hier

kostet 13.-€

Link zum Bausatz

Gruß

Charly

und hoffe weitergeholfen haben zu dürfen oder so
- Editiert von Charly am 09.05.2018, 08:26 -

- Editiert von Charly am 09.05.2008, 08:33 -

Wohnort: Mainz

Fahrzeug: 608 , Oktavia RS, BMW R1200GS, 207CC

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 9. Mai 2008, 10:09

Ich nehme an das du einen Thruma Boiler mit Gas- und 220V Heizung hast. Dann könntes du normale Unterputz Zeitschalter von Merten, Gira... benutzen. Gibs mit 15min und 120 min Timer. Funktionieren wie ne Eieruhr. Gewünschte Zeitdauer einstellen und gut is.

Merten Zeitschalter

Schalter kostet um die 50 Euro

Gruß Dieter
Signatur von »Mainzer« Ich weiß nicht immer, wovon ich rede. Aber ich weiß, dass ich recht habe.
(Muhammad Ali)

Tauchteddy

unregistriert

4

Freitag, 9. Mai 2008, 10:35

@Charly
Nein, mit 230V. Außerdem bin ich Conrad-Bausätzen gegenüber etwas skeptisch, seit mir die RFID-Geschichte fast den Bus abgefackelt hat ...

@Mainzer
Keinen Truma, kein Gas im Bus. Aber das ist ja egal, jedenfalls weiß ich dank deines Hinweises, dass und wo es sowas gibt.

Vielen Dank euch beiden

5

Freitag, 9. Mai 2008, 11:16

Zitat

Original von Tauchteddy
@Charly
Nein, mit 230V. Außerdem bin ich Conrad-Bausätzen gegenüber etwas skeptisch, seit mir die RFID-Geschichte fast den Bus abgefackelt hat ...

@Mainzer
Keinen Truma, kein Gas im Bus. Aber das ist ja egal, jedenfalls weiß ich dank deines Hinweises, dass und wo es sowas gibt.

Vielen Dank euch beiden


Die normalen Treppenlichtzeitschalter haben aber meist kurze Schaltzeiten von unter einer halben Stunde!
Reicht dir das! Deshalb wollte ich von dir wissen wie lange der Boiler nach dem einschalten an bleiben soll. Achte unbedingt auch auf die Schaltleistung! So ein Boiler hat üblicherweise eine etwas höhere Stromaufnahme als eine normale Treppenbeleuchtung.

Von theben gibt es einen Treppenlichtzeitschalter, der eine Schaltleistung von 3600W hat. Die maximale Einstellbare Zeit beträgt dort zwar auch nur 20 Minuten, jedoch hat der Treppenlichtautomat die Funktion dass bei länger betätigtem Taster sich die Schaltzeit um eine Stunde erhöht, also 20min+60min.

Hier der Link dazu

Treppenlichtzeitschalter

oder als Unterputzausführung

Unterputzzeitschalter

Die Unterputzversion kann allerdings keine so große Last schalten. Daher erst mal die Boilerleistung prüfen, denn nicht nur Bausätze von Conrad können brennen :-O

Gruß

Charly

Tauchteddy

unregistriert

6

Freitag, 9. Mai 2008, 11:56

Der Treppenlichtschalter kann 16A schalten, der Boiler hat nur 500W, das hätte also gepasst. Die maximal einstellbare Zeit sind 20 Minuten, dass sollte eigentlich reichen, er muss ja nicht auf 80° aufheizen ...

Feuerbär

unregistriert

7

Freitag, 9. Mai 2008, 16:11

Wieso nimmst du nicht eine einfache Zeitschaltuhr wenn es um 230 Volt geht..??

Bei 12 Volt kannst Du auch von der Eberspächer Wasserzusatzheizung das Schaltpanel verwenden das läuft max 1 Std...

Gruß Rolf...

Tauchteddy

unregistriert

8

Freitag, 9. Mai 2008, 17:38

Eine Zeitschaltuhr? Ich will nicht jeden Morgen um sieben uhr duschen, ich will, dass der Boiler garantiert ausgeschaltet wird. Außerdem braucht eine Schaltuhr Strom ...