Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 1. Juni 2008, 19:39

Moin moin
Ich habe da mal eine frage ,bin ja dabei meinen MB 609 umzubauen .Heute hat mein Sohn (Gas Wasser Sch .. Installateur) die Gasleitung und die Anschlüsse verlegt.
Muss das jetzt erst abgenommen werden oder kann ich mit der Isolation und verkleidung weitermachen ???

Gruss Krischan

Wohnort: Edertal

Fahrzeug: Opel Blitz,MantaB,OmegaB

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Juni 2008, 19:59

Hallo, meineswissens reicht es wenn man die kpl. Anlage abnehmen lässt allerdings würde ich die Leitungen schon mal abdrücken lassen falls irgendwelche Schraubverbindungen an schlecht zugänglichen Stellen liegen. In die Isolierung würde ich Verbinder garnicht montieren weil man evtl. irgendwann die Schrauben nachziehen muss. Vielleicht meldet sich ja noch ein Experte.
Gruss Wilhelm
Signatur von »holidayblitz« Kann für meine Kommentare und Tips keinerlei Garantie übernehmen versuche aber nur was beizutragen wenn ich glaube helfen zu können!
www.opel-blitzschmie.de das Forum für Blitzfreunde

3

Sonntag, 1. Juni 2008, 20:05

Zitat

Original von holidayblitz
Hallo, meineswissens reicht es wenn man die kpl. Anlage abnehmen lässt allerdings würde ich die Leitungen schon mal abdrücken lassen falls irgendwelche Schraubverbindungen an schlecht zugänglichen Stellen liegen. In die Isolierung würde ich Verbinder garnicht montieren weil man evtl. irgendwann die Schrauben nachziehen muss. Vielleicht meldet sich ja noch ein Experte.
Gruss Wilhelm


Hallo
nein hinter der kommenden Verkleidung sind keine Verbindungen nur eine durchgehende Leitung ,vom Gaskasten zu den 2er Verteiler 1x Herd 1x Heizung ,und da kommt man ja jederzeit ran.

Wohnort: Grauel

Fahrzeug: 608 D

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 1. Juni 2008, 20:12

Mach am besten ein paar Bilder, es kann sein das der Gasprüfer den Nachweis haben will, das die Leitungen schwingungsfrei mit Schellen befestigt sind und ohne Scheuerstellen verlegt sind. Dann bist du auf jedenfall auf der sicheren Seite.
MFG der MAtze
Signatur von »safari« "So mach Dir keine Gedanken über die Menschen aus Deiner Vergangenheit,
denn es gibt einen Grund, weshalb Sie es nicht in Deine Zukunft geschafft haben."

5

Montag, 2. Juni 2008, 16:53

Also Heute Anruf beim Tüv Prüfer
Seine Aussage
"Kein Problem kann weitermachen mit Isolieren und verkleiden"
er sagt wer schon anruft und fragt wird das schon richtig gemacht haben .
:O :O

Busumbauer Uwe

unregistriert

6

Montag, 2. Juni 2008, 19:43

Genau so sehe ich das auch.

Als ich mit meinem Bus zum Tüv
gefahren bin, ging es nicht um
die Gasleitungen und so, da es
keine Neuabnahme war.

Bremsen, Licht, Rostguggen, Reifen
gut, AU und fettisch.

Aber aus eigenem Interesse würde ich
neue Leitungen doch bei einem
Wohnwagenfritzen abdrücken lassen.
Sicher ist sicher. Aber achte darauf,
dass die Gaspulle in einem eigenen
Raum steht, der belüftet ist und nichts
von dort aus in den Innenraum strömen
könnte.

Weitere Frane, maile mich einfach an.

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: L608D

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 3. Juni 2008, 09:10

Moin,
für die Abnahme beim TÜV muss man eine Gasabnahme vorlegen.
Ist sonst ein schwerwiegender Mangel und es gibt keine Plakette.
Grüße Herbert

8

Mittwoch, 4. Juni 2008, 14:28

Zitat

Ist sonst ein schwerwiegender Mangel und es gibt keine Plakette


Seit wann das? Hier im Forum gibts irgentwo ein Bericht das der Tüv Mann überhaupt nicht kompetent genug ist eine Gasanlage fachmännisch zu prüfen weil denen die entsprechenden Lehrgänge fehlen. Weiter wird gesagt das der Tüv die Analge nicht zu prüfen hat bei einer Tüv Abnahme, er vermerkt nur das er sie nicht abgenommen hat, fertig. Plakette gäbe es trotzdem.

9

Mittwoch, 4. Juni 2008, 16:10

Moin Dirk,

der TÜV-Prüfer prüft deine Anlage auch nicht. Er kontrolliert aber ob die Gasprüfung gemacht wurde. Das gelbe Prüfheft und die Gasprüfplakette sollte schon aktuell sein sonst ist nix mit TÜV!

Grüße, Robert.
Signatur von »Rob« bus-community.de

Wohnort: Heeslingen

Fahrzeug: 1/4 fertigen 613

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 4. Juni 2008, 20:23

Musste beim TÜV auch eine Gasprüfung machen. Hat der TÜV-Mensch gemacht und dann auch geringe Mängel im Bericht eingetragen, weil Anschlussschlauch und Druckminderer an der Flasche älter als 10 Jahre sind. Aber eben nur geringe Mängel und Plakette. Auch hier ohne Prüfung oder mit erheblichen Mängeln keine Plakette
Signatur von »rw« Grüße Rainer :-)

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: L608D

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 5. Juni 2008, 09:15

Moin,

Zitat

Seit wann das? Hier im Forum gibts irgentwo ein Bericht das der Tüv Mann überhaupt nicht kompetent genug ist eine Gasanlage fachmännisch zu prüfen weil denen die entsprechenden Lehrgänge fehlen. Weiter wird gesagt das der Tüv die Analge nicht zu prüfen hat bei einer Tüv Abnahme, er vermerkt nur das er sie nicht abgenommen hat, fertig. Plakette gäbe es trotzdem.


schau mal in der "Suchen" funktion unter Gasabnahme nach.
Da steht mit Sicherheit auch irgentwo seit wann.
Ich meine so seit ca. 4 Jahren bin mir aber nicht sicher.
Grüße Herbert

Busumbauer Uwe

unregistriert

12

Donnerstag, 5. Juni 2008, 09:25

Mhhhhh, bei mir gab es bisher nie
eine Überprüfung der Gasanlage.

Ihr solltet wohl nicht zum TÜV fahren
sondern zur Dekra oder Freiberuflern.

Bei Neuabnahme geht das natürlich nicht,
da ist der TÜV noch Pflicht. "glaub ich"

Tauchteddy

unregistriert

13

Donnerstag, 5. Juni 2008, 12:56

Zitat

Original von Busumbauer Uwe Mhhhhh, bei mir gab es bisher nie
eine Überprüfung der Gasanlage.
Bei mir auch nicht :-O

Zitat

Ihr solltet wohl nicht zum TÜV fahren sondern zur Dekra oder Freiberuflern.
Das ist egal, die Gasabnahme ist keine Idee des Tüv. Aber mancher Prüfer vergisst halt zu prüfen, ob sie aktuell ist.

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: L608D

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 5. Juni 2008, 14:57

Moin,

Zitat

Das ist egal, die Gasabnahme ist keine Idee des Tüv. Aber mancher Prüfer vergisst halt zu prüfen, ob sie aktuell ist.

Man muß ihn halt nur richtig ablenken und auf die großflächigen Durchrostungen hinweisen :-O :-O
Herbert

Wohnort: hannover

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 5. Juni 2008, 21:58

moin ,
die gasdruckprüfung macht seit kurzem auch die dekra!
das ist auch so ein schönes eu gesetz.

gruß micha xxx.
Signatur von »grüner_pirat« The most beautiful thing we can experience is the mysterious. It is the source of all true art and science.

Albert Einstein

Opa _Knack

unregistriert

16

Freitag, 6. Juni 2008, 01:50

hmm,
als ich Arnie jetzt zwecks H-Gutachten bei der Dekra vorführte, hatte ich meinen Fahrzeugordner
dabei.
Wir haben alle,auch die drei anwesenden Prüfingenieure, darüber gelacht,dass lt, Gasprüfbuch
die erste und einzige Gasprüfung vor der Auslieferung im Dezember 1977 gemacht wurde.
Keine Rede von Mangel und keine Plakette und so.
Lediglich der freundliche Hinweis,zur eigenen Sicherheit die Gasanlage bei dem Wowa-Fritzen meines
Vertrauens
mal abdrücken zu lassen.

Grüsse,Klaus

Wohnort: Lauf

Beruf: Ingenieur

Fahrzeug: 190D '60(H), 608D '70 (H)

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 3. August 2008, 23:54

Zitat

Original von Opa _Knack
hmm,
als ich Arnie jetzt zwecks H-Gutachten bei der Dekra vorführte, hatte ich meinen Fahrzeugordner
dabei.

Grüsse,Klaus


Wo kann man den $21 bei der DEKRA machen. Ich musste dafür bisher immer zum TÜV
Signatur von »M_R« Sind wir nicht alle ein bisschen DÜDO?

Opa _Knack

unregistriert

18

Montag, 4. August 2008, 14:08

Hi there,
H-gutachten hat mit §21 nichts zu tun.Arnie hatte wie man so sagt TÜV und AU,soll heissen
HU und AU waren noch gültig.
Die Abnahme für das H-kennzeichen fällt unter § 23 und beinhaltet eine HU und eine AU.
§21- Abnahmen kann die Dekra nur in den neuen Bundesländern machen.
Da war der TÜV nicht schnell genug bei der Vergabe damals........ :-O

Ansonsten können Dekra-Prüfer mittlerweile auch Gasanlagenprüfungen vornehmen,die Ausbildung haben sie und
der Gerätesatz ist in jeder Prüfstelle vorhanden.

Allens klar?
Grüsse,Klaus