Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

gaggeldub

unregistriert

1

Mittwoch, 11. Juni 2008, 23:10

Hallo Freaks,
wir wollen unsere Heim-Osmose-Anlage in Elli einbauen. Da diese Anlagen mit Druck funktionieren und einen eigenen Druckbehälter besitzen brauchen wir eine taugliche 12 Volt Wasserpumpe mit ca. 1,5-2 Bar und entsprechendem Druckschalter(n).

Hat jemand eine Idee oder Erfahrungen damit?
Nimmt man eine Pumpe mit eingebautem Druckschalter oder besser mit externem Druckschalter?
Benötigt man wegen dem Druckgefäss in der Osmose-Anlage irgendwelche Ventile oder Sonstiges?

Cool wäre eine Pumpe unter 100 Euro die mit den o.a. Gegebenheiten klar kommt, leise ist und ewig hält ;-)

eine die taucht, taucht auch....

lieben Gruss aus dem Wendland
Eckart

Limeskiste

unregistriert

2

Mittwoch, 11. Juni 2008, 23:45

Gut günstig ruhig http://www.compass24.de/bootszubehoer/abnetshop.pl?ARTNR=119700

Glaub nicht das tauch was taucht, da wird der Druck fehlen

Gruß

Limeskiste

Opa _Knack

unregistriert

3

Donnerstag, 12. Juni 2008, 01:50

Hallo,
sucht mal bei ebay nach der Europump 12,die packt 12 L/Min bei 2,5 bar Druck,ist nicht so laut,
kann mehrere Zapfstellen versorgen und kostet so ca. 70-80 Euro.
Hab ich im Arnie drin und bin sehr zufrieden.

grüsse,Klaus

Tauchteddy

unregistriert

4

Donnerstag, 12. Juni 2008, 07:11

Wichtig ist: keine von den Hi-Tech-Sensorpumpen verwenden ...

gaggeldub

unregistriert

5

Donnerstag, 12. Juni 2008, 18:14

Hallo und guten Abend,
danke für Eure Ideen und Vorschläge,

gibt es jemanden unter Euch, der an so einem System einen Osmose-Wasserfilter hängen hat?
Bis dessen Druckbehälter gefüllt ist, vergeht eine Zeit (da die Filter dazwischen sitzen)- läuft dann die ganze Zeit die Pumpe mit oder bringt es etwas, einen zweiten Druckbehälter VOR die Osmose-Anlage zu hängen?

bis denn liebe Grüsse
Eckart

Limeskiste

unregistriert

6

Donnerstag, 12. Juni 2008, 18:43

Zitat

Original von gaggeldub
Hallo und guten Abend,
danke für Eure Ideen und Vorschläge,

gibt es jemanden unter Euch, der an so einem System einen Osmose-Wasserfilter hängen hat?
Bis dessen Druckbehälter gefüllt ist, vergeht eine Zeit (da die Filter dazwischen sitzen)- läuft dann die ganze Zeit die Pumpe mit oder bringt es etwas, einen zweiten Druckbehälter VOR die Osmose-Anlage zu hängen?

bis denn liebe Grüsse
Eckart


Besser ist es, max. 30cm hinter die Pumpe ein Ausgleichbehälter(Akkumulatorentank) mit Membrane zum einstellen.
zB. der Fiamma A20, kostet um die 24 EUR

Gruß

Limeskiste