Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 25. Juni 2008, 20:40

Hallo zusammen,

habe heute eine Solarbatterie 105 AH Säure von Deta gekauft und habe dazu ein paar Fragen:

1. Die Batterie hat keinen Entlüftungsanschluss und wird bei mir im Wohnraum (Unterschrank) verbaut, ist das sehr gefährlich?
Ist diese Batterie gasungsarm? Was kann ich jetzt machen?

2. Sind diese Solar-Säurebatterien von Deta zyklenfest?

3. Ich weiß nicht ob ich richtig beraten wurde... Ich habe ein älteres Schaudt Automatikladegerät mit 5/7 Ampere Ladestrom, laut Hersteller
für Batterien um die 50 Ah ausgelegt. Da ich voraussichtlich im Herbst eine Solaranlage nachrüsten möchte und die Batterie jetzt schon tot ist, hat der
Verkäufer gemeint ich soll doch gleich eine Solarbatterie kaufen.
Ist das für die Batterie schädlich, wenn ich sie solange mit meinen normalen Ladegerät lade?

Was ist der Unterschied zwischen einer Solarbatterie und einer "zyklenfesten" Versorgungsbatterie"... wäre ich mit dieser Batterie besser gefahren, wenn ich mich vielleicht gegen eine Solaranlage entscheide?

Vielen Dank, für eure Antworten.

Bin nun doch etwas verunsichert, ob ich die richtige Entscheidung getroffen habe...?

Gruß Markus

2

Mittwoch, 25. Juni 2008, 20:46

Tach,

nicht böse sein, aber warum hast Du diese Fragen nicht dem Verkäufer gestellt &pfeif1

zahny

3

Mittwoch, 25. Juni 2008, 21:44

Hallo Zahny,

ich bin bis Samstag geshäftl. weg und musste deshalb meine Batterie heute in aller Eile
kurz vor dem Ladenschluss kaufen...
Da war leider keine Zeit für ausgiebige Diskussionen.
Da ich ab Samstag wegfahren möchte, aber ohne Batterie...

Gruß Markus

Limeskiste

unregistriert

4

Mittwoch, 25. Juni 2008, 22:06

Hej coco1


Hab für heut kein Nerv mehr lang was zu schreiben was eh schon zigfach hier im Forum zu finden ist :-O

Deshalb kurz, hau das Schaudt in die Tonne ;-)

Zwischen Solar und Versorgerbatterie ist nicht viel unterschied
ausser das Solar meist noch einwenig teurer ist :-O

Mehr vieleicht morgen

Gruß

Limeskiste

Tauchteddy

unregistriert

5

Donnerstag, 26. Juni 2008, 08:03

Hej Limes, kurz oder nicht, bei dir sind wir inzwischen ja schon dankbar, wenn du wenigstens auf Deutsch schreibst :-O

6

Donnerstag, 26. Juni 2008, 09:34

Moin coco1,

gib mal die genaue Batteriebezeichnung an, dann kann dir vielleicht auch geholfen werden.
Oder Du versuchst das Datenblatt der Batterie direkt bei DETA zu bekommen.
Einen Solarbatterie sollte generell zyklenfest sein, aber die genaue Zyklenzahl und
dazugehörigen Betriebsparameter kann man nur aus dem Datenblatt erfahren.

Dein Schaudt-Ladegerät kenne ich, kannst Du leider wegschmeißen. Allein die Ladestromaufbereitung
ist so schlecht, das keine Batterie an ihre max. Lebensdauer rankommt sondern lange vorher aufgibt.
Im übrigen sollten Batterien mit min. 10% ihrer Kapazität geladen werden (besser etwas höher), bei dir
also ca. 10 - 15 A.
Ladestrom und Ladecharakteristik sind aber immer an den Batterietyp anzupassen (deshalb das Datenblatt).
Eine falsch eingestelltes Ladegerät kann eine Batterie in kürzester Zeit an ihr Lebensende bringen.
Du solltest vielleicht nochmal den Händler um ein paar Informationen bitten.

Gruss
Joerg

Limeskiste

unregistriert

7

Donnerstag, 26. Juni 2008, 12:18

Danke Jörg

Alles geschrieben, da brauch ich nixmehr :)

Gruß

Limeskiste

8

Donnerstag, 26. Juni 2008, 15:04

Hallo,

vielen Dank schonmal für eure Antworten.

Die Bezeichnung der Batterie lautet: Deta-Solar 1957051 12 V 105 Ah (*100 h) bei * 100 Std. Entladung.

Was gibt es für Alternativen an Ladegeräten, die man in der Reimo Energie-Zenrale EBL 162
reinbekommt?
Oder abklemmen und ein anderes Ladegerät in den Kreislauf integrieren? Ladegerätempfehlung und Preis mit
Ein- oder Umbau in etwa? Möchte ja vielleicht doch Solar installieren, eben erst im Herbst...

Vielen Dank

Grüße Markus