Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Mausebär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 28. Juni 2008, 14:42

Tach zusammen!
Habe gestern bei meinem 508 den Ansaughutzen vom Luftfilter und den Halter abgebaut,an dem der Hutzen und der
Ansauggeräuschdämpfer festgeschraubt sind.
Entrostet,alten Lack angerauht und grundiert.
Nun hatte ich noch Lack,der ziemlich genau dem Grün entspricht,mit dem Mercedes Benz ihre Motoren lackieren!

Nur-der Lack will nicht richtig trocknen! &motz1

Nun muß ich erwähnen,das die Farbe mindestens 25 Jahre alt ist-stammt noch vom Fensterrahmenanstrich der
Werkswohnung meiner Eltern!

Ist so schade,es ist so ein schöner Türkis-Farbton!

Kann ich irgendwas dazumixen,damit er trocknet?
Nee,ne?
Vielleicht hatte einer von Euch auch mal das Problem?!

Gruß Mausebär! ;-) ;-)

Opa _Knack

unregistriert

2

Samstag, 28. Juni 2008, 15:24

Hallo,
es wird sich dabei wohl um einen Kunstharzlack handeln.den muss man ganz besonders gründlich aufrühren, wenn er älter ist,da sich einiges auf dem dosenboden absetzt.
eventuell etwas Härter für KH-lacke zugeben.gibts beim lackierer oder in LKW werkstätten.

Grüsse,Klaus

  • »Mausebär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 28. Juni 2008, 16:00

Danke,Klaus!
Ob es Kunstharzlack ist weiß ich nicht,ich hatte mir damals was davon in ein Glas mit Schraubverschluss abgefüllt.
Guck mal,ob es mit Härter klappt!

Liebe Grüße und schönes Wochenende! &winke3

Mausebär! &thumbsup2 ;-) &thumbsup2

Wohnort: Wels (A)

Fahrzeug: L508DG/35

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 28. Juni 2008, 16:28

wenn es einfacher kunstharzlack ist (und nicht schnelltrocknender), dann kann es schon mal eine woche dauern bis der einigermaßen hart wird. wenn du dick aufgetragen hast dann dauert es locker 24 stunden bis der staubtrocken (also nicht mehr klebrig bei berührung) ist.
Signatur von »EddiAustria« wofür DG beim 508er steht fragt ihr?? ... bei mir für Disc-Gebremst :)

  • »Mausebär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 28. Juni 2008, 18:22

Jaaa,ich hätte lieber nicht zu dick auftragen sollen!!! &schwitz

Langsam wirds trocken,hat ja auch Zeit dazu,Düdo kann stehen bleiben,da Urlaub!!! &thumbsup2


Gruß Mausebär! ;-) ;-)

sittich

unregistriert

6

Samstag, 28. Juni 2008, 20:02

Schmeiss das Zeug in den Backofen bei 50 Grad. Dann gehts schneller ;-)
Haben wir mal mir den Felgen gemacht.

Nur ein Problem: Mutter war überhaupt nicht begeistert :-(

Gruss
sittich

Limeskiste

unregistriert

7

Sonntag, 29. Juni 2008, 10:06

Zitat

Original von Mausebär
...

Kann ich irgendwas dazumixen,damit er trocknet?
Nee,ne?


Geb 5-10% Härterverdünnung dazu, und streich nicht so dick.
Mehrmals dünn ist immer besser
Wenn der Lack oberflächlich leicht trocken ist aber noch weich
dann mit Wasser einsprühen.

Gruß

Limeskiste

  • »Mausebär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 29. Juni 2008, 11:00

Danke nach Sverige! &winke3

Werde ich mal versuchen!

Gruß Mausebär! ;-) ;-) ;-)

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 29. Juni 2008, 11:31

...hmmmm,

Zitat

Limes schrieb:Härterverdünnung
hab ich noch nie gehört.

Kann ich das mit der Bezeichnung kaufen? Und wenn ja wo? -

Im Baumarkt oder eher im Autolackladen?
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Limeskiste

unregistriert

10

Sonntag, 29. Juni 2008, 11:51

Zitat

Original von Bobby
...hmmmm,

Zitat

Limes schrieb:Härterverdünnung
hab ich noch nie gehört.


Ja, die meisten schreiben fälschlicherweise nur "Härter"
Für KH-Lacke gibt es aber garkein Härter :)
Es gibt nur Härterverdünnungen die wie der Name schon sagt zu 80-90% aus Verdünnung
und der Rest meist aus Isocyanat besteht ;-)

Zitat

Kann ich das mit der Bezeichnung kaufen? Und wenn ja wo?


Ja überall, in jedem guten Farbenhaus, bei Farbenhändler im iNet
oder in eBay http://kuerzer.de/haerterverduennung natürlich :)
Baumärkte haben das durchaus auch

Gruß

Limeskiste

  • »Mausebär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 29. Juni 2008, 12:40

Ich habe gerade mal den gestrichenen Hutzen mit der RAL-Farbtabelle von Wikipedia verglichen-entweder ist es

RAL 6024 Verkehrsgrün oder

RAL 6032 Signalgrün - ähnlich dem Motorlack von Daimler Bonz.


Jedenfalls fallen die Farbtabellen gerade bei den Grüntönen bei verschiedenen Anbietern im Netz unterschiedlich aus-
bei manchen ist meine Busfarbe RAL 6012 Schwarzgrün annähernd schwarz abgebildet,bei Wicki stimmt sie in etwa!

Mahlzeit!!! :-o

12

Sonntag, 29. Juni 2008, 14:00

Wenn die Farbe auf Leinoelbasis ist (Fenster!)
dann kann das noch laenger dauern, ist aber umso besser. ;-) ;-)
Ich lege frisch gestrichene Teile gerne in die Sonne.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 29. Juni 2008, 14:00

..aha, man lernt eben nie aus,

thx ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

  • »Mausebär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 29. Juni 2008, 14:22

Ich hab vorhin die Farbe etwas mit Verdünnung gestreckt,gut und lange durchgerührt und dann die Teile nochmal
gestrichen.
Sehen nun super aus und ich hab sie zum trocknen jetzt mal oben auf den Dachboden gebracht,da ist es um
einiges wärmer als im Keller.

Hab dann die Farbe mit raus zum Düdo genommen und verglichen-der Motorlack ist einen Hauch heller grün!

Hoffe,das jetzt oben in der Wärme die Farbe etwas schneller trocknet!


Wünsche Euch einen schönen und nicht zuletzt auch sonnigen Vorfinalenachmittag!!! &winke3 :-P &winke3

Mausebör! ;-) ;-) ;-)

  • »Mausebär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 5. Juli 2008, 20:07

Nachtrag zum Lack für den Luftansaughutzen (zu sehen bei Mercedes Benz Technisches unter Mausebär)

Hab in meinem Farbdosenschrank ne Originalbüchse gefunden,ist auch noch ok!

Sikkens Alkydharzlack, die Farbnummer ist RAL 6000 und nennt sich "Patinagrün".

Die Farbe wird wohl auch in der Rettung verwendet lt.Wikipedia.

Vattern hat auf die Dose damals das Datum geschrieben: 1981 !

  • »Mausebär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 7. Juli 2008, 11:03

Und noch ein Nachtrag!

Bin mir jetzt ziemlich sicher,das Mercedes Benz zum lackieren seiner Motoren RAL 6011 "Resedagrün" verwendet hat!
Habe die Farbe auf einer Farbtonkarte mit der meiner Maschine verglichen und wenn ich bedenke,das der Lack in
26 Jahren etwas ausgebleicht ist kommt Resedagrün hin,zumal Wikipedia schreibt,das RAL 6011 gern zum Anstrich von
Maschinen verwendet wird!

L.G.Mausebär! &thumbsup2 ;-) &thumbsup2