Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Mausebär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. Juli 2008, 17:43

Hallo Leute!

Da mein 508 ja nun leider keine Druckluftanlage besitzt muß die Pressluft eben anders in den Düdo!

Und zwar in Form eines Luft-Akkus!
Der passt genau auf der Backbordseite hinter meinen Werkzeugstaukasten!

Hersteller ist die Firma Schneider-Druckluft.
Kesselinhalt: 20 Liter
Max.Druck : 10 bar (145 psi)
Ausgerüstet mit Manometer und Überdruckventil.Kann an jeder Tankstelle wieder aufgepumpt werden!
Füllvorrichtung wie die mobilen Reifenfüller an der Tanke und befüllen über anderen Kompressor möglich!

Hab 2,5 Meter Druckluftschlauch mit Ausblasepistole dran und Reifenfüller passt auch!

Kann damit natürlich keinen Düdo-Reifen aufblasen,ist halt dazu gedacht,mal was aus-oder durchzublasen!
Dafür reichts!!!

Hab den Air Pressure-Akku mal von einem Freund meines Vaters geschenkt bekommen-leider ist er vor wenigen
Jahren an Krebs gestorben!

Danke,Kurt-Dein Luft-Akku wird im Düdo gute Dienste leisten!!! &klasse1

Opa _Knack

unregistriert

2

Donnerstag, 3. Juli 2008, 17:51

Hi,
12 V kompressoren zum wiederfüllen gibts doch für peanuts in der bucht,dann machst du deine Druckluft selber und bist völlig autark.... :-O

grüsse,Klaus

  • »Mausebär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. Juli 2008, 17:54

Klaus - dat is auch wahr,so kann ichs machen!

Grüße an Dich und Deinen Arnold! &winke3

Mausebär! ;-) ;-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. Juli 2008, 18:43

bei denen inna bucht muste aufpassen den die mit denen du deine reifen usw aufpusten kanst regeln nicht. ich bin auch schon auf der suche nach nem vernünftigen 12V kompressor mit behälter den sowas giebs mit regelung. die standart teile sind nicht fürn dauer betrieb gedacht die schmoren dan eher durch als das die lange laufen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

5

Donnerstag, 3. Juli 2008, 19:00

http://cgi.ebay.at/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=120278195067&ih=002&category=57446&ssPageName=WDVW&rd=1

für den gibt es auch einen Rep-Satz.
Mein G. hat das Teil einige Jahre gefahren und war sehr zufrieden.
Für Druckluftbremse und für Kessel genutzt.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Opa _Knack

unregistriert

6

Donnerstag, 3. Juli 2008, 19:58

Eicke,
es gibt aber regelbare druckschalter,die dann einfach ausschalten,wenn der eingestellte druck er-
reicht ist.

grüsse,Klaus

Tauchteddy

unregistriert

7

Donnerstag, 3. Juli 2008, 23:00

Ich nehme für so etwas eine Tauchflasche. 7/12/15l x 200 bar ...

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 4. Juli 2008, 06:53

Was jetzt
Druckluftbetriebene Motoren ??

das wär was und sooooooooo Umweltfreundlich

Fahren die auch mit Eigengas ( Methan ? Bohnensuppe als Grundlage ?? )
:-O :-O

das wäre schön

Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

  • »Mausebär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 6. Juli 2008, 09:37




So sieht der Luft-Akku aus!

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 6. Juli 2008, 11:32

habe einen druckschalter von der gartenpumpe - hauswasserversorgung eingebaut,
bei den läßt sich der einschalt und ausschaltpunkt genau einstellen .
mein kompressor ist von monro für luftstoßdämpfer!
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

11

Montag, 7. Juli 2008, 10:25

Zitat

Original von wohnmobil407H
habe einen druckschalter von der gartenpumpe - hauswasserversorgung eingebaut,
bei den läßt sich der einschalt und ausschaltpunkt genau einstellen .
mein kompressor ist von monro für luftstoßdämpfer!

So wie ich das gesehen habe, hat mein Düdo obwohl keine Federspeicherbremsren doch einen Luftpresser verbaut, ist einfachnicht angeschlossen.
Ist das bei euch auch so? ev. kann man ja hiervon die Druckluft beziehen...

  • »Mausebär« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 7. Juli 2008, 10:38

Hallo Deady!

Der Luftpresser ist schon angeschlossen,er erzeugt ja die Saugluft (Unterdruck) für den Bremskraftverstärker!
Nur würde mich auch interessieren,wo vom Luftpresser aus die Druckluft hingeht?!
Von meinem Zylinder aus geht eine Leitung ins Kurbelgehäuse!

Wer weiß mehr?

Gruß nach Zürich!!! &winke3

Wie ist bei Euch das Wetter?

Gruß Mausebär! ;-) ;-) ;-)

13

Dienstag, 8. Juli 2008, 11:31

Ah okay, wusst nicht, dass das beim diesler so funzt, beim Benziner ist's ja ohne presser.
Dann müsste man ja irgendwie noch einen Kessel aus einem Kompressor einbauen können und so hättest du ständig einen vollen luft akku...


Zitat

Original von Mausebär
Hallo Deady!

Der Luftpresser ist schon angeschlossen,er erzeugt ja die Saugluft (Unterdruck) für den Bremskraftverstärker!
Nur würde mich auch interessieren,wo vom Luftpresser aus die Druckluft hingeht?!
Von meinem Zylinder aus geht eine Leitung ins Kurbelgehäuse!

Wer weiß mehr?

Gruß nach Zürich!!! &winke3

Wie ist bei Euch das Wetter?

Gruß Mausebär! ;-) ;-) ;-)

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 8. Juli 2008, 16:50

...ganz so einfach ist es nicht. Der Presser ist entweder "Presser", oder "Vakuumpumpe". Ob man den Ventilmäßig auf beide Methoden einstellen kann, hab ich anhand aller Zeichnungen bisher nicht klären können. Ansich bietet sich der Presser als Luftpumpe für ´n kleinen "Campingkessel"+"Reifenfüller" geradezu an. ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 10. Juli 2008, 01:00

wen dudamit druck erzeugst haste in den zilinder immer druck und macht so kein vakum mehr für die bremse!!!!!!
also finger weg davon 8-( 8-( 8-( 8-( 8-(
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Tauchteddy

unregistriert

16

Donnerstag, 10. Juli 2008, 01:16

Hm, ich würde vermuten, dass man nur das Auslassventil oder dessen Steuerung verändern muss. Vermutlich macht das sehr früh auf, damit die angesaugte Luft mit wenig Widerstand entweichen kann.