Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 17. Juli 2008, 15:08

Hallo,

ich bin nun ganz ganz neu hier und habe gleich eine Frage:
ich träume von einem kleinen Wohnmobil...da es nichts passendes gibt, plane ich einen Selbstausbau z.B. von einem Transit...der hat so schön gerade Wände :-)
da wir aber ab und an mit 5 Leuten fahren wollen, grübel ich schon länger, ob dies überhaupt möglich ist...wegen TÜV-Zulassung....

sind eigentlich Sitzplätze mit Bauchgurten erlaubt, die aber seitlich zur Fahrtrichtung angebracht sind?
also z.B. eine Sitzbank an der Seitenwand hinter dem fahrersitz oder eine Sitzgrußße im Heck....jeweils Sitzbank rechts und links an den Wänden und Tisch in der Mitte
???? (?)

davon hängt meine Fahrzeugwahl ab, da ich ansich unter der Bank gerne einen Stauraum von ca. 2,90 m-Länge hätte...
wenn dies nicht möglich ist, müsste ich bzgl. der Stauraumlänge evtl. auf das Hochdach ausweichen... obwohl mir ein Hubdach fast lieber wäre...wegen der Durchfahrtshöhe ;-)

wer weiß da mehr oder kann mir Tipps geben?

gruß biggi

Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Fahrzeug: DB L613D, Audi A6, Honda VTR1000F

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. Juli 2008, 16:00

Ja, ist möglich. Zu diesem Thema kannst du dich hier schlaumachen:

http://www.tuev-nord.de/23591.asp

Gruß,
Jens

3

Donnerstag, 17. Juli 2008, 16:31

Zitat

Original von jens508
Ja, ist möglich. Zu diesem Thema kannst du dich hier schlaumachen:

http://www.tuev-nord.de/23591.asp

Gruß,
Jens


ich danke dir für die schnelle antwort :-)

*grübel*
jetzt steht da:
"Wir empfehlen aus sicherheitstechnischen Gründen auf Sitzplätze quer zur Fahrtrichtung, die während der Fahrt benutzt werden sollen, zu verzichten."

wenn die das empfehlen, dann werden die sicher keine Genehmigung für solche Sitze mehr geben..oder? *grübel*


- Editiert von biggi am 17.07.2008, 16:37 -

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. Juli 2008, 21:30

empfehlen :-O :-O :-O
über diese sitzposion giebt es keine vorschrieften!die müßen die genemigen fahre zum tüv deines vertrauens und spreche mit denen alles vorher ab !
und wen die nicht wollen fahre zum nächsten !den den tip mit den sitzen quer zur fahrtrichtung habe ich von tüv sachverständigen!!!
mfg
rüdiger
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

5

Donnerstag, 17. Juli 2008, 23:06

Zitat

Original von wohnmobil407H
empfehlen :-O :-O :-O
über diese sitzposion giebt es keine vorschrieften!die müßen die genemigen fahre zum tüv deines vertrauens und spreche mit denen alles vorher ab !
und wen die nicht wollen fahre zum nächsten !den den tip mit den sitzen quer zur fahrtrichtung habe ich von tüv sachverständigen!!!
mfg
rüdiger


danke dir...
hatte auch ne mail an tüv geschickt und die haben sogar schnell geantwortet... jupp sitze quer geht....
nun bleibt noch das problem, dass wir eigentlich 5 sitzplätze haben wollen aber nur 2 schlafplätze brauchen, aber als womo zulassung müssen laut tüv ansich ALLE "wohnen" können also auch schlafen können...
hab da mal angefragt obs da nicht eine "Sondergenehmigung" gibt...
bin mal gespannt was die antworten...

aber vielen vielen dank...
bin froh dieses forum entdeckt zu haben, denn da kommen sicher noch viele fragen auf mich zu...
vor allem dann auch was für ein fahrzueug dann angeschafft werden soll...preis-leistung sollte ja auch stimmen...zu alt darf es nicht sein und wenns geht will ich ne grüne plakette 8-)

6

Freitag, 18. Juli 2008, 00:16

Das mit dem "wohnen" glaub ich nicht, weil dann müssten bei mir 6 Leute auf ner 1,90m breiten Liege schlafen...

7

Freitag, 18. Juli 2008, 00:56

Zitat

Original von KCH
Das mit dem "wohnen" glaub ich nicht, weil dann müssten bei mir 6 Leute auf ner 1,90m breiten Liege schlafen...


:-) wird eng :-)

hat der Herr mir aber geschrieben...sind wohl die neueren Bestimmungen, dass, wenn "Wohnmobil", eigentlich auch alle Personen dort "wohnen" können müssen.... bei Kidnern wird wegen Schlafplatz Ausnahmen gemacht...

hier nen Auszug aus meiner Mail....

meine Frage an den Herrn war:
"ist es Pflicht, wenn 5 Sitzplätze vorhanden sind, dass auch 5 Personen dort schlafennkönnen müssen???"...

er antwortete:
"m Prinzip ja, alle Personen (Plätze) sollten im Wohnmobil "wohnen". Wir drücken da manchmal ein Auge zu, insbesondere bei Kindern., aber das Raumverhältnis muss einiger Maßen stimmen."

nun... ich warte mal was er zu meiner Frage wegen "Ausnahmegenehmigung" schreibt und werde dann berichten...
scheint ja nen netter Herr zu sein, dass er überhaupt noch so schnell antwortet finde ich nett....

Opa _Knack

unregistriert

8

Freitag, 18. Juli 2008, 01:13

.. Im prinzip ja....das klingt nach Radio eriwan....In meinem breitmaul waren 8 sitzplätze eingetragen,aber nur ein 1,3x1,9m grosses bett vorhanden.
von den acht Sitzplätzen waren nur der Fahrer und beifahrerplatz mit Sicherheitsgurten bestückt.
In meinem kleinen Arnie sind 4 Sitzplätze eingetragen,davon zwei "Notsitze ohne gurte"
Man muss doch auch mal jemanden mitnehmen können,der dann anschliessend nicht im Mobil schlafen
soll oder muss.

Grüsse,Klaus

9

Freitag, 18. Juli 2008, 01:25

Zitat

Original von Opa _Knack
.. Im prinzip ja....das klingt nach Radio eriwan....In meinem breitmaul waren 8 sitzplätze eingetragen,aber nur ein 1,3x1,9m grosses bett vorhanden.
von den acht Sitzplätzen waren nur der Fahrer und beifahrerplatz mit Sicherheitsgurten bestückt.
In meinem kleinen Arnie sind 4 Sitzplätze eingetragen,davon zwei "Notsitze ohne gurte"
Man muss doch auch mal jemanden mitnehmen können,der dann anschliessend nicht im Mobil schlafen
soll oder muss.

Grüsse,Klaus


genau das denke ich mir auch....
ich warte mal ab was tüv-nord sagt...
aber jetzt in die heia....

Opa _Knack

unregistriert

10

Freitag, 18. Juli 2008, 01:28

Na dann : Guts Nächtle .......

klaus

74eskimo

unregistriert

11

Freitag, 18. Juli 2008, 07:39

Guten Morgen,

Zitat

Original von biggi
hat der Herr mir aber geschrieben...sind wohl die neueren Bestimmungen, dass, wenn "Wohnmobil", eigentlich auch alle Personen dort "wohnen" können müssen.... bei Kidnern wird wegen Schlafplatz Ausnahmen gemacht...


Gemäß VdTÜV-Merkblatt740 Anforderungen an sonstige Kraftfahrzeuge Wohnmobil gilt:

"...der Wohnteil muß den überwiegenden Teil des Fahrzeugs einnehmen und er muß den Eindruck eines für Wohnzwecke geeigneten und bestimmten Raumes hervorrufen..."

Ich hab´s jetzt 3x durchgelesen, konnte aber nichts finden, das die Anzahl der Schlafplätze analog zu der Anzahl der Sitzplätze, die während der Fahrt besetzt sein dürfen, sein muss...

Dieses Merkblatt wird zwar gerad überarbeitet, aber die neue Fassung soll erst im Herbst veröffentlicht werden.

Probiers mal mit Verweis auf dieses Merkblatt.

Viel Erfolg.

Gruß
Eskimo

12

Freitag, 18. Juli 2008, 08:48

Servus,

da hab ich auch mal eine Frage dazu.
Bei meinem 207er sind drei Sitzplätze eingetragen.
Zwei Sitze sind vorne eingebaut mit Gurten.
Hinten gibt es zwei in Längsrichtung eingebaute Sitzbänke (beide knapp zwei Meter lang).
Jetzt bin ich bislang einfach davon ausgegangen dass die dritte Person irgendwo auf einer dieser beiden Sitzbänke Platz nimmt.
Da keine Gurte vorhanden sind, eben unangeschnallt.

Kürzlich kam ich aber mit einem Surfkollegen ins Gespräch der voller Bewunderung über mein Surfmobil war.
Allerdings meldete er Bedenken an beim Transport einer dritten Person. Im nachhinein entpuppte sich der Kollege als Einer von der Rennleitung.

Seither bin ich doch etwas verunsichert. Wer hat jetzt Recht? Schließlich habe ich doch drei eingetragene Sitzplätze!

Gruß

Charly

13

Freitag, 18. Juli 2008, 11:22

Sitzbänke die längs zur Fahrtrichtung verlaufen
dürfen nur in Womos (und KFZ) genutzt werden,
wenn diese Fahrzeuge vor 1992 gebaut wurden.
Es müssen Haltemöglichkeiten für die zu
transportierenden Personen vorhanden sein,
ebenso eine Polsterung als Prallschutz.
Gurte sind nicht erforderlich.

Der Einbauzeitpunkt der Sitzbänke ist unerheblich!

Nach Umbau zum Womo wurde mein Düdo entsprechend
vom TÜV Süd in 12/2007 so abgenommen. Die Bauweise
hatte ich zuvor mit dem TÜV abgestimmt.


Eine Liegefläche wird vorrausgesetzt.
Unerheblich bleibt dabei, ob für alle Personen
Betten vorhanden sind.


LG Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

14

Freitag, 18. Juli 2008, 11:41

Hallo Christoph,

dann sollte ich ja Nichts zu befürchten haben da mein Bussle ja Baujahr 80 ist.
Wahrscheinlich hat der Jungspund von der Rennleitung keine Ahnung von der
antiquarischen Materie auf Rädern :-O

Gruß

Charly und das mit der Haltemöglichkeit ist Auslegungssache :-)
Schließlich habe ich ja Vorhänge im Auto ;-)

Schroddi

unregistriert

15

Freitag, 18. Juli 2008, 11:41

Moin moin

Wie denne kann man ja nicht mal leutz mitnehmen die im zelt schlafen :O

Mir wer es auch neu das die anzahl der sitze auch im womo schlafen müssen ;-(

Bis denne Kai

16

Freitag, 18. Juli 2008, 11:45

Zitat

Original von Schroddi
Moin moin

Wie denne kann man ja nicht mal leutz mitnehmen die im zelt schlafen :O

Mir wer es auch neu das die anzahl der sitze auch im womo schlafen müssen ;-(

Bis denne Kai


Klar kannst du Leute mitnehmen die dann im Zelt schlafen. Es kann dich ja keiner zwingen, die im Bus schlafen zu lassen.
Nur die Möglichkeit soll gegeben sein. Ist meiner Meinung nach aber auch Quatsch.

Gruß

Charly

Womosaabfan

unregistriert

17

Freitag, 18. Juli 2008, 11:59

Hallo biggi
seitliche Sitzplätze sind nicht erlaubt. Ich habe 2006 unser Wohnmobil erstmalig für den Verkehr zugelassen, und der sehr freundliche TÜV Prüfer hat mir eine 'Brücke ' gebaut, und im Brief eingetragen : nach technischer Ausführung. Damit war dieser 1ne Sitzplatz auf der Längssitzbank gemeint, den ich als 5.Sitz eingetragen haben wollte. Mit technischer Ausführung ist gemeint: min. 2 Punkt Gurt + seitliche Wand die dick mit Schaumstoff gepolstert sein muss. Wenn das nicht beachtet wird, und jemand verunnfallt auf diesem Platz, kann der mich verklagen. Meine Versicherung hat dann noch gasagt: Da der Tüv Sie darauf aufmerksam gemacht hat, handeln Sie auf jedem Fall grob fahrlässig, wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind. Das würde dann heissen,man muss zahlen.
Sitze entgegen der Fahrtrichtung: mindestens 2 Punkt Gurt+ Nackenstützen bzw Kopfpolter.

Gruss Jürgen

18

Freitag, 18. Juli 2008, 12:06

Jürgen - das gilt nur ab Baujahr 1992! Nicht für ältere Fahrzeuge.

LG Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

19

Freitag, 18. Juli 2008, 16:03

ich danke euch allen für eure Mühe....
scheint so, als ob ich mir ein "altes" Vehikel kaufen muss, damit ich den mit ner Längssitzbank ausrüsten kann, die gleichzeitig Transportkiste sein soll (da muss das Surfzeugs reinpassen)...

der gute Herr hat mir aber tatsächlich ncoh geantwortet..aber ist wohl doch langsam "genervt" ;-)
er hat geschrieben:
"Ihre Fragen bezüglich des Fahrzeuges kann ich verstehen, jedoch können wir keine "Verkaufsberatung" machen.
Grundsätzlich ist es so, wie ich es Ihnen in der letzten Nachricht geschilldert habe. Das Fahrzeug ist ein Wohnmobil, darin sollen Personen wohnen.
Wenn Sie Personen von einem Ort zum anderen bringen wollen, müssen Sie ein Personenwagen kaufen/fahren.
In gewissen Punkten (Anzahl der Personen) kann man sicherlich von Fall zu Fall entscheiden. Dazu müsste man aber auch wissen, wie groß das Fahrzeug werden soll.
Ich würde Sie bitten, bevor Sie sich entscheiden, sich bei einer unserer Prüfstellen mit einem Sachverständigen persönlich zu unterhalten und die Problematik direkt vor Ort klären."

tja :-O ... er mag nicht mehr dazu sagen :-)

ich werde da wirklich vor Ort gehen müssen und dann sollen die mir das schriftlich geben, falls es in einem Neufahrzeug erleubt sein sollte...

ach ja... nen Merkblatt er noch mitgeschickt... da steht zu Sitzbänken folgendes:

"Die Anzahl der Sitzplätze di e während der Fahrt benutzt werden dürfen richtet sich nach der Zuladung des Fahrzeugs und nach d er sicherheitstechnischen Ausrü stung der einzelnen Si tze.

Fur vor 1992 erstmals zugelassene Fahrzeuge gilt.
Fur a lle S itzplätze sind geeignete Haltemöglichkeiten vorzusehezn.,B .
- bauartgenehmigStiec herheitsguartneV erankerungspunkmteitna usreichendFeer stigkefiüt r
Sitzev, ord enens ichk eineg epolsterteAnb stützmöglichkebiteefnin den,
- geeignetAeb stutzungefünr q uerz urF ahftrichtuanngg eordnePtel ätze,
- Kopfstützefünr S itzplätzdei,e e ntgegedne rF ahrtrichtuanngg ebrachstr nd

Fur ab dem 1.1.92in den Verkehgr ekommeneFna hrzeuggei lt.
- bauaftgenehmigSteic herheitsgurutned g eprüfteG urtverankerungspunfüktre a llei n
Fahrtrichtunagn geordnetSei tzplätz(ev ornu nda ußenD reipunkfAutomatik-Gurte),
- bei allen weiteren Sitzplatzanordnungen gelten weiterhin die vorgenannten Anforderungen.

Zu Sitzplätzeinm Wohnteidi es Fahrzeugms usse ined irektea kustischVee rständigungsmöglichkeit
bestehenw, enns iew ährendd er Fahftb esetzwt erdend urfenE. ineG egensprechanlaggileth ierbei
aucha lsd irekteV erständrgungsmöglichkeit
Vona llenS itzenm ussenF luchtmöglichkeiteünb erz weiv oneinandeurn abhängigeFnlu chtwegdei,e
nichta ufd erselbeFna hrzeugseiltieg end ürfenv, orhandesne in.A lsF luchtweggee ltenN otausgänge
(Türenu) ndN otausstieg(Fee nsterL,u kenK, lappen)."

also ansich das was mir Jens schon als Link vom TÜV-Nord geschickt hat... danke @Jens...

*grübel*... also sind die nun erlaubt oder nicht????
- Editiert von biggi am 18.07.2008, 17:38 -

Opa _Knack

unregistriert

20

Freitag, 18. Juli 2008, 17:03

Hilfe, so ein Kauderwelsch verschickt der TÜV ? Sieht ja aus wie eine Google-Übersetzung
eines Merkblattes.
Daraus würde ich allerdings auch nicht schlau.

Also, Prüfer vor Ort auf die Nüsse gehen,so nach dem Motto:Ham Se mal zwei Minuten Zeit für mich?
Ja, schön, dann erzählen Sie mir doch mal alles,was ihnen zu längseingebauten Sitzen einfällt....


Grüsse an die beschützenden Werkstätten (TÜV )

Klaus