Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Grenzländer

unregistriert

1

Mittwoch, 30. Juli 2008, 13:00

Der Tipp, die Typ des Kühlschrankes (Electolux) über das Typenschild zu ermitteln, was innen eingeklebt ist war super, bis ich feststellen must das da nur noch graubraune Klebereste als Zeugnis einer gewaltsamen Trennung vorhanden sind. ;-(

Jetzt habe ich also einen Electroluxkühler mit Gefrierfach, 2 Schaltern oben links für 12V und 220V und einen rechts für Gas. Dann gibt es noch für Strom und Gas je einen Drehregler. Der Kühlschrank hat übrigens kein "Schauloch" für die Flamme.

Vermutlich werden diese Angaben nicht ausreichen, um den Typ zu bestimmen, aber vieleicht hat ja jemand einen Tipp für mich, ob es irgendwo noch weitere Typenmerkmale gibt, die weiterhelfen.

Ach so, der Kühlschrank sieht recht alt aus, ober er BJ76 ist, wie der Wagen selbst kann ich aber nicht sagen.

Ach ja, warum ich das wissen will? Nun auf 12V geht er schonmal nicht, und auf Gas hört er nicht mehr auf zu Zünden. Er tickert einfach immer weiter, auch wenn die Flamme schon brennt. Die kann ich sehen, wenn ich von hinten(Außen) zur rechten Kante hin luke. Aber auch dann ist die Kühlwirkung nicht berauschend...

Wie ich hier schon gelesen habe, muss ich das Ding vermutlich mal auf den Kopf stellen und die nicht mehr endende Zyndung wolte ich Nachbestellen, wenn denn das Problem eingekreist ist.

2

Mittwoch, 30. Juli 2008, 13:11

Tach,

im Gasprüfheftlein sind die Gasgeräte ;-) auch vermerkt.

zahny

Grenzländer

unregistriert

3

Mittwoch, 30. Juli 2008, 13:19

Zitat

Original von zahny
Tach,

im Gasprüfheftlein sind die Gasgeräte ;-) auch vermerkt.

zahny


da werde ich nachher mal reinschauen... Danke dir.

Opa _Knack

unregistriert

4

Mittwoch, 30. Juli 2008, 16:01

Hi Grenzländer,
wenn Du schreibst,er tickert immer weiter,spricht das für ein jüngeres Baujahr als 76.Damals
hatten die Electroluxe noch nen manuellen piezozünder,d.h. neben dem Regler für Gas war noch
eine drucktaste angeordnet für den zünder.
ich denke, dass der jünger ist als Bj.80.
Die Kühlwirkung bei Gas ist eh nicht so berauschend und es dauert lange,bis man da was merkt.
Ich benutze die Gaseinstellung möglichst gar nicht, kühle zu hause mit 220V volle Pulle vor
belade den Kühli nur mit vorgekühlten sachen und nutze während der Fahrt 12 V.das nützt dir allerdings wenig,wenn du an deinem Standplatz keinen Strom hast....

da muss man dann entscheiden,Einsamkeit oder kalte Getränke... 8-(
Klaus

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. Juli 2008, 18:02

was auch ein problem bei den älteren absorbern ist wen du mehr stehst als fährst weildie dan ihre abwärme nicht los werden und dan kühlen die auch nicht. werend der fahrt kühlen die sehr gut wen die fahrtwind bekommen durch die luft schlitze aber eben nicht bei tagelangem stehen da hilft nen lüfter der die wärme am oberen lüftungs gitter raus befördert.
was beim sehen auch hilfreich ist die seite mit demkühlschrank nicht in die sonne stellen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Jaderberg

Fahrzeug: MB 307 Variomobil

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 31. Juli 2008, 06:58

Hallo Opa Klaus, da muß ich Dir aber widersprechen. Mein Kühlschr. kühlt auf Gas am besten. Voraussetzung ( dto. Eicke = gut belüftet ) Lasse ihn auch während der Fahrt auf Gas laufen ( verboten !! -ich weiß) Habe bei höchster Stufe nach ca. 3-4 Std. gefrorene Colaflaschen im Gefrierfach. Gruß nach Wardenburg.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 31. Juli 2008, 08:31

....

Zitat

Lasse ihn auch während der Fahrt auf Gas laufen ( verboten !! -ich weiß)


Soweit ich informiert bin, gilt dieses Verbot in Deutschland nur auf Tankstellen.

Anders hingegen in France, wo es wohl generell verboten ist.
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

8

Donnerstag, 31. Juli 2008, 15:24

@ Urmel,
bist Du sicher, das Kühlschrank mit Gas während der Fahrt verboten?
Heizen darf ich ja auch während der Fahrt.
Gruß
Bison

Opa _Knack

unregistriert

9

Donnerstag, 31. Juli 2008, 18:10

Hallo Urmel,
schön,aber colaflaschen im Eisfach?da sind bei mir immer Eiswürfel in Plasikbeuteln drin,
ich liebe eiskalte getränke. (ohne allohol )
ich habs noch nicht probiert mit Gas während der fahrt,wäre mal nen Test wert.meine kleine elektrokühlbox neben dem fahrersitz schafft bei 30 Grad plus max 8-10 grad,das geht gerade noch so durch.Aber besser als lauwarm ists allemal.


Grüsse vom eiskalte Cola schlürfenden Klaus &klasse1

10

Donnerstag, 31. Juli 2008, 18:57

Hallöle,
Kühli mit Gas klappt wunderbar,
auch während der Fahrt.
Vor Ort nehme ich meist 230 Volt, wenn Strom pauschal ;-)
12 Volt habe ich abgeklemmt.
Gruß
Wilfried

11

Donnerstag, 31. Juli 2008, 19:10

Habe bei mir kürzlich die Duocontrol von Truma eingebaut
und prüfen lassen.
Ich glaube Bobby liegt da schon ganz richtig.
Hier
eine kurze Beschreibung.
Sorry, der Link klappt nicht so ganz, auf der Seite dann links
auf Truma Gasgeräte klicken und dann auf Duo_control
Der link zu dem Händler kam, glaube ich mal von Schneckchen.
Danke Uli.

Gruß
Wilfried
- Editiert von Bison am 31.07.2008, 19:17 -

Grenzländer

unregistriert

12

Donnerstag, 31. Juli 2008, 23:10

So, nachdem die Rudimentäre Grundfunktion (Fahren) wieder hergestellt wurde, zurück zu Kühlschrank:

Also jetzt habe ich mal auf 220V getestet. Zunächst habe ich nur den 220V-Schalter auf ein gestellt, da passiert dann überhaupt nichts, ich war mir aber nicht sicher, also habe ich den 12V-Schalter mit umgelegt und nach 1-2 Stunden war den des Gefrierfach etwas kühler, mehr nicht 8-( was jetzt?

Wegen dem tickern der Zündung hatte zahny den tipp gegeben, den Kamin und die Zündung von Rost zu befreien. Werde ich mir am WE mal ansehen, die Klappe von Außen ist nur leider recht klein und mittig angeordnet. Die Flamme habe ich ganz rechts unten gesehen, wie ich da hinkomme hm, mal sehen. ;-(

13

Donnerstag, 31. Juli 2008, 23:24

Tach,

bei den Aussentemperaturen kann das schon dauern 8-) .

Naja,so lernst Du wenigstens Dein Busle kennen ;-) .

Ich durfte z.B. bevor ich den Kühlschrank ausbauen konnte,die Toilette demontieren,weil irgend so ein Hirni dahinter eine Befestigungsschraube für den Kühlschrank reingedreht hat 8-(

zahny

Wenn Du dann eh am Basteln bist,bau in das obere Lüftungsgitter gleich n Ventilator ein der die Warmluft vom Kühlschrank rausbläst.

Wohnort: Jaderberg

Fahrzeug: MB 307 Variomobil

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 1. August 2008, 01:04

----Wenn Du dann eh am Basteln bist,bau in das obere Lüftungsgitter gleich n Ventilator ein der die Warmluft vom Kühlschrank rausbläst.-----Habe bei mir 3 Vent. aus Computer an`s obere Gitter geschraubt.-Kippschalter.Kontollthermometer aus einer alten Heizung. Klappt sehr gut.Habe mal in einer Electrolux-Werbung gelesen---gut belüftet=halb gekühlt.Thermometer steigt ohne Lü. auf ca.80-90 Grad ( irgendwie hat das mit dem Zitat nicht geklappt )

elanbaby

unregistriert

15

Sonntag, 23. August 2009, 09:42

Hallo,
dieser thread ist zwar schon steinalt, aber die Electrolux homepage mit downloads für Bedienungs/ Serviceunterlagen möchte ich trotzem hier noch mal empfehlen:

http://www.electrolux.de/node240.aspx

Da gibt´s Tipps für Störfälle, Leistungsangaben (Gas/12V/220V) und alles, was man sich so fragt, wenn das Bier nicht mehr kalt wird.

Gruss,
Jürgen