Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »M_R« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lauf

Beruf: Ingenieur

Fahrzeug: 190D '60(H), 608D '70 (H)

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 3. August 2008, 23:04

Wie sieht eien optimale Isolierung aus? Ich nehme an:

Hinterlüftung zwischen Blech und Isomaterial (damit das Blech schön trocknen kann), Dampfsperre luftdicht verklebt zum Innnenraum und dann noch mal Hinterlüftung der Holzverkleidung damit diese nicht fault. Wird aber ziemlich dick, oder? Was muss man da rechnen. Welche Stärke Isomaterial? Steinwolle oder Sryropor oder ist das egal? Letzteres wird weniger stauben (aber die Dampfsperre sollte den Staub vpm Innenraum fernhalten). Bei Styropor hätte ich Bedenken wegen "quietschen".
Signatur von »M_R« Sind wir nicht alle ein bisschen DÜDO?

Opa _Knack

unregistriert

2

Sonntag, 3. August 2008, 23:22

Da würde ich mal die "Suchen" Funktion bemühen, da wist Du bestimmt fündig.

Klaus

Tauchteddy

unregistriert

3

Sonntag, 3. August 2008, 23:44

Na, endlich mal wieder ein Isolierungsthread und Opa würgt ihn ab 8-(

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 4. August 2008, 12:07

Zitat

Original von M_R
Wie sieht eien optimale Isolierung aus? Ich nehme an:

Hinterlüftung zwischen Blech und Isomaterial (damit das Blech schön trocknen kann), Dampfsperre luftdicht verklebt zum Innnenraum und dann noch mal Hinterlüftung der Holzverkleidung damit diese nicht fault. Wird aber ziemlich dick, oder? Was muss man da rechnen. Welche Stärke Isomaterial? Steinwolle oder Sryropor oder ist das egal? Letzteres wird weniger stauben (aber die Dampfsperre sollte den Staub vpm Innenraum fernhalten). Bei Styropor hätte ich Bedenken wegen "quietschen".


Moin,
na ja dennoch möchte ich doch eines anmerken, die Dampfsperre soll den Wasserdampf der im Innern eines Mobils, durch kochen, schwitzen oder sonstige wasserdampftreibenden Aktionen vom Isomatrial und somit auch vom Blech fernhalten. Durch Staub rostet kein Blech.
Wenn das Blech sauber lackiert ist sollte es wohl reichen, womit bistimmt wieder eine kleine Diskusion losgetreten wurde :-O
Gruß gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

Opa _Knack

unregistriert

5

Montag, 4. August 2008, 14:10

....würg... &wuerg2 .....


&tuete

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 4. August 2008, 14:41

Zitat

Original von Opa _Knack
....würg... &wuerg2 .....


&tuete

Moin,
wer wird denn gleich rumzicken, ein Forum ohne Beiträge
ist ja auch etwas fad, oder.
Gibt es denn noch etwas was hier nicht durchgekaut wurde :-O
Im TV gibt es ja auch jede Menge Wiederholungen und doch
schaltet man die Kiste immer wieder ein.
Gruß von Gert und wisch dein Gewürge wieder auf :-O
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

Opa _Knack

unregistriert

7

Montag, 4. August 2008, 14:44

&wuerg3

..zu Befehl.... &weisse-fahne1 Klaus

Opa _Knack

unregistriert

8

Montag, 4. August 2008, 14:55

.. ich finde nur:Wenn man auf Erfahrungen zurückgreifen kann, die andere schon gemacht haben,
erspart man sich eine Menge unnütze Mühen und Ärgernisse und Fragen,die anderen dann wieder
Kommentare entlocken, die man eigentlich gar nicht braucht.
Nicht umsonst heisst das Sprichwort: Durch Schaden wird man klug,am besten durch Schaden, den andere haben....
Stichworte:Glaswolle,Steinwolle,Styropor,Styrodur,Trocellen, Xtrem-isolator,Iso-Matten-usw.
Dazu gibts doch schon jede Menge Wissen, muss man nur suchen.
Aber egal, erklärt ihm das ruhig noch ein paar mal,ich lese gerne und werde mich aller bissigen
Einwürfe enthalten.

TT,Gert,
&aufkopp Asche auf mein Haupt,Klaus

Tauchteddy

unregistriert

9

Montag, 4. August 2008, 17:13

Naja, grundsätzlich hast du natürlich recht, es ist sehr viel dazu geschrieben, wenn er das alles liest, reicht es ihm vielleicht schon :-)