Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tauchteddy

unregistriert

1

Sonntag, 10. August 2008, 20:08

Hallo ihr Lieben, auch heute wieder mal ein elektrisches Rätsel von mir, dem Herrn aller Kurzschlüsse ... Wie ihr wisst, fahre ich ja zur Zeit eine SZM. Die hat eine 12V-Anlage. Moderne Auflieger haben aber eine 24V-Anlage. Also, muss ich irgendwie 24V auf die Anhängerlicht-und blinkerleitung kriegen. Dachte ich. Weil ich aber eine faule Socke bin (ich habe schließlich genug anderes zu tun :-)), habe ich heute einfach mal den Stecker an einen Auflieger angeschlossen, Licht eingeschaltet und warngeblinkt. Und siehe da, es geht und ist zu sehen. Was mich jetzt interessiert, ist, ob ein höherer Strom fließt, wenn ich 24V-Lämpchen an 12V anschließe, ob es also eine Gefahr für die Leitungen (die in 24V-Anlagen ja oft etwas dünner sind) gibt oder ob die Lämpchen einfach nur etwas dunkler sind.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 10. August 2008, 20:26

moinsen
solte keine probleme geben 24V birnchen an 12V zu betreiben auser das die nur halb so hell sind wie normal.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Strupphahn

unregistriert

3

Sonntag, 10. August 2008, 21:05

Ich meine,der Strom halbiert sich - Lampen leuchten schwächer. Was mit dem Blinklicht passiert, kann ich nicht sagen.Farbtext

Wohnort: Edertal

Fahrzeug: Opel Blitz,MantaB,OmegaB

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 10. August 2008, 23:29

Hallo, da die 24Voltbirnen den doppelten Widerstand bei gleicher Wattzahl haben fliesst auch nur die hälfte des org Stromes. Leistung(Watt)=Spannung(Volt) mal Strom(Ampere). Strom(Ampere)= Spannung(Volt) durch Widerstand(Ohm). Das heisst bei gleichbleibendem Widerstand und halber Spannung fliesst auch nur ein halber Strom. Beim blinken kann es sein dass die Anhängerkontrolllampe nicht funktioniert da der Strom um sie zu aktivieren evtl. nicht ausreicht. Wenn Du immer einen Auflieger fährst ist es bestimmt einfacher die Birnen an diesem zu tauschen und immer einen Satz für andere Auflieger beizuhaben.
Gruss Wilhelm
Signatur von »holidayblitz« Kann für meine Kommentare und Tips keinerlei Garantie übernehmen versuche aber nur was beizutragen wenn ich glaube helfen zu können!
www.opel-blitzschmie.de das Forum für Blitzfreunde

Tauchteddy

unregistriert

5

Sonntag, 10. August 2008, 23:34

Zitat

Original von holidayblitz
Wenn Du immer einen Auflieger fährst ist es bestimmt einfacher die Birnen an diesem zu tauschen und immer einen Satz für andere Auflieger beizuhaben.
Ja, das ist schon klar, aber es geht darum, wechselnde Auflieger nur selten zu ziehen, da wäre das Wechseln zu aufwendig. Muss auch erstmal sehen, ob es überhaupt so läuft, wie ich es mir vorstelle.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 11. August 2008, 11:08

Moin TT, ich glaub ich hab ein dejavu .
Andere Lösungen fallen mir immer noch nicht ein 8-)

Gruß
Andi

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 11. August 2008, 12:34

Moin ! Moin ! Schaden kann es an der Elektrik nicht geben,da der Widerstand doppelt so hoch ist,wie bereits mehrfach geschrieben wurde.Allerdings ist zu bedenken,dass die Leistung (theoretisch) nur noch ein Viertel beträgt :0,5 Spannung x 0,5 Strom = 0,25 Leistung,Theoretisch deswegen,weil der Widerstand einer Glühbirne keinen festen Wert darstellt,sondern mit sinkender Amperezahl abnimmt.Praktisch wird also etwas mehr als ein Viertel der rechnerischen Leistun zur Verfügung stehen.Da aber wiederum die Lichtabgabe sich ebenfalls nicht linear zur Amperezahl verhält,wird wohl kaum mehr als ein trübes Funzeln zu erwarten sein. MfG Volker

Tauchteddy

unregistriert

8

Montag, 11. August 2008, 14:41

Mist, hat einer gemerkt 8-) Ja, ist immer noch die gleiche Problematik. Ich kann mich einfach nicht entschließen, aber nach dem gestrigen Test tendiere ich dazu, einfach alles zu lassen, wie es ist und mit etwas dunkleren Leuchten zu leben. Ich wollte jetzt nur sichergehen, dass ich damit nichts kaputt mache.

Dorian14

unregistriert

9

Freitag, 10. Oktober 2008, 11:04

auch wenn ich ein bischen spät bin.

Es gibt da ein Gerät das die Spannung verdoppelt

http://www.mega-kfz-systeme.de/pages/ah/ahmain.html

Tauchteddy

unregistriert

10

Freitag, 10. Oktober 2008, 11:09

Danke, Dorian, das sieht zwar sehr teuer aus, aber dass kann ich ja erfragen. Im Übrigen ist natürlich alles anders, mein Plan scheint nicht aufzugehen, also brauche ich keine 24V, denn meinen eigenen Auflieger habe ich einfach umgerüstet.