Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »sschloja« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwanewede

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 17. August 2008, 23:15

Hallo,
kann mir jemand sagen, wie viel ein 1,6Liter Ottomotor mit 170PS und Kompressor im Durchschnitt auf 100km verbraucht?
Genauere Informationen kann ich euch leider nicht geben.
Ich habe allerhöchstens diesen Textabschnitt gefunden:

"Den Antrieb des Hornet übernimmt ein 1,6-Liter-Vierzylindermotor, der von einem Kompressor aufgeladen wird und 170 PS entwickelt. Das Drehmoment geben die Amerikaner mit 224 Newtonmeter an. Als Fahrleistungen werden knapp sieben Sekunden für den Spurt von 0 auf Tempo 100 und eine Höchstgeschwindigkeit von 209 km/h genannt. Die Kraft gelangt über ein Sechsgang-Schaltgetriebe an die Vorderräder. Eine übliche Konfiguration für kompakte Autos, die darüber hinaus mehr Freiheiten bei der Gestaltung des Fahrzeughecks lässt. "

Ich frage, weil ich mich sofort, als ich dieses Auto (Dodge Hornet) gesehen habe, "verliebt" habe und mir die Dodge Autohäuser keine genauen Infos geben können, da das Auto vorraussichtlich erst 2010 auf dem deutschen Markt erscheint.

Ich wäre für einige Schätzungen von euch sehr dankbar ;-)

LG Jannik

P.S:
Von Motoren etc. habe ich leider (noch) nicht allzuviel Ahnung...

2

Montag, 18. August 2008, 09:34

der verbraucht mehr
als der da:

Daihatsu Materia
(1.3 oder 1.5)

von dem die Dodgler
das Grundgerüst
abgekupfert haben.

LG Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

neugiermausi

unregistriert

3

Montag, 18. August 2008, 12:35

....
Der Motor ist der vom Mini Cooper S bekannte und in Brasilien gefertigte 1,6 Liter 16-Ventiler-Kompressormotor mit obenliegender Nockenwelle und 170 PS, der sein maximales Drehmoment von 224 Nm bei 4.000 U/min über ein manuelles Sechsganggetriebe auf die Vorderräder gibt und das Dodge Concept Car Hornet in 6,7 Sekunden von Null auf 97 km/h beschleunigt. Verbrauch: selten weniger als 10 Liter (siehe: Test Mini Cooper S Cabrio, Vergleichstest Mini Cooper S – VW New Beetle V5). Kurz und wenig Verbrauch? Zumindest den Weg der amerikanischen Automobilindustrie in Richtung sparsamer und zeitgemäßer Autos lässt die B-Segment-Studie Dodge Hornet erahnen.

Quelle:Automobil-Magazin.de

lg Elke

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 18. August 2008, 12:42

Menno, das wollte ich gerade posten. Du hast einen Tick schneller gegoogelt :-O .
Jetz geh ich schmollen 8-)

Aber mal im Ernst: ist so eine Motorisierung mit so einem extremen Verbrauch für einen Kleinstwagen wirklich sinnvoll und zeitgemäß? Ein Golf 1 GTI machte vor 20 Jahren bestimmt ähnlich viel Fahrspaß -oder sogar mehr- und hat dabei noch weniger verbraucht. Wo ist jetzt der Fortschritt?

Andi

neugiermausi

unregistriert

5

Montag, 18. August 2008, 12:48

&baeh3

naja, ich wollt erst mal im Dodge-Online.de gucken, aber da findet man nix, obwohl es auch kein kleines Forum is ;-)

lg Elke

6

Montag, 18. August 2008, 12:53

Fortschritt?

- den gibt`s an der Kasse
im Autohaus
an der Tanke
in der Werkstatt
beim Finanzminister
bei der Darlehensgewährung

eyh klar doch:
vor der Disco

und
in den neidischen Blicken
der Nachbarn

!ätsch! - do guggsch
blöd aus der Wäsch
mit sonem Bremer
oder nem Düdo
und so Sachenz.

Fortschritt
isch nähmlich des,
was andere haben.

Un nitt mir
Rückwärtzgwande.
Mir sin nur d Bremse
vum Fortschritt,
was de and Wand
klatsche kaasch,
ebbe wie so ä Bremse.
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Opa _Knack

unregistriert

7

Montag, 18. August 2008, 14:55

ja,
leute kaufen von Geld das sie nicht haben,
sachen, die sie nicht brauchen,
um Nachbarn zu beeindrucken,die sie nicht mögen.
Schön blöde.
Und ich bin nicht der Meinung, dass es hundertundwerweisswieviele Pferdestärken braucht,
um ein Menschlein zu befördern.
Mein erstes Auto war ein fiat 500 mit 18 Ps und damit kam man auch ans Ziel.
gekostet hatte der damals eine kiste Zigarren (ca. 29,-DM ) für den Opa.

Grüsse,Klaus

  • »sschloja« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwanewede

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 18. August 2008, 18:32

Erstmal danke für die Antworten.
Noch ist das ja auch ein "Conceptcar" und ich denke auch, dass 170PS, gerade für Kleinwagen ein kleines bisschen übertrieben sind;-)
Der Motor war auch nicht das was ich an diesem Auto so toll fand, sondern das Aussehen und eben das "Concept" und wenn es dieses Auto in einer "schwächeren" Version (mit weniger Kraftstoffverbrauch ;-)) geben würde, dann wäre es wieder eine Überlegung wert.