Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »sschloja« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwanewede

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. August 2008, 20:06

Hallo,
ich habe mich bei ebay, amazon und Conrad mal in Sachen Lichtschranken schlau gemacht und stoße immer wieder auf die Angabe "Betriebsspannung 10 - 35 V DC". Tut mir Leid, wenn die Frage dumm ist aber: Was ist damit gemeint? 8( 8( 8( 8( Kann ich die mit einer Handelsüblichen Batterie betreiben (1,5V,9V etc.)? Wenn nicht: Weiß jemand, wo man Batteriebetrieben Lichtschranken herbekommt?
LG
Jannik

Tauchteddy

unregistriert

2

Donnerstag, 28. August 2008, 20:23

Wenn da steht "Betriebsspannung 10-35V", dann wird die wohl eine Betriebsspannung brauchen, die nicht unter 10V und nicht über 35V liegt, ist doch gar nicht so schwer zu verstehen, oder? Wenn du zwei 9V-Blöcke in Reihe schaltest, hast du 18V. Oder du nimmst eine kleine 12V-Batterie, wie sie z.B. für Alarmanlagen verwendet wird.

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. August 2008, 20:24

Moin Moin ! DC = Gleichspannung = Batterie oder Akkubetrieb . 10-35 V: Soll wohl der Spannungsbereich sein,in dem das Teil einwandfrei arbeitet,kann also mit 12 V oder 24 V betrieben werden. 1,5 V definitiv zu wenig. 9V könnte ev. klappen,fragt sich nur wie lange wg.Stromverbrauch. 2 batterien a 9V hintereinander geschaltet =18V klappt auch,wobei die Lebensdauer der Batterien aber nicht länger wird als bei 9 V,eher kürzer. MfG Volker

  • »sschloja« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwanewede

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. August 2008, 20:25

Mich hat das DC irgendwie verwirrt. So eine Bezeichnung hab ich noch nie gesehen, deswegen war ich mir nicht sicher. Jedenfalls vielen dank für die Antwort!
LG
Jannik

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. August 2008, 20:27

DC ist Gleichstrom auf englisch, AC = Wechselstrom MfG Volker

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: Niesmann-Bischoff Flair 59

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. August 2008, 21:25

DC=Direct Current (Gleichstrom)
Direct current (DC) is the unidirectional flow of electric charge.
AC=Alternate Current (Wechselstrom)
An alternating current (AC) is an electric current whose direction reverses cyclically.

AC/DC ist 'ne Band (Combo, Orchester).
AC/DC ist der Name einer australischen Rockband, die Ende des Jahres 1973 von den in Schottland geborenen Brüdern Angus McKinnon Young und Malcolm Young gegründet wurde.
Signatur von »spezii« Drei Bier gelten als Mahlzeit, da hat man aber noch keinen Schluck getrunken!

7

Donnerstag, 28. August 2008, 21:45

@sschloja was hast du denn vor ?? Ich handele mit sonem Zeug (bin Spezialist ;-) ). Wenn du Fragen hast, ich helfe gern !!

durnesss

unregistriert

8

Freitag, 29. August 2008, 08:15

Zitat

Original von tilly
@sschloja was hast du denn vor ?? Ich handele mit sonem Zeug (bin Spezialist ;-) ). Wenn du Fragen hast, ich helfe gern !!


Hehe, dito!

  • »sschloja« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwanewede

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 29. August 2008, 19:17

Hallo,
habe das Thema Lichtschranke kurz fallen gelassen, weil mir eine einfachere Idee gekommen ist (fürs erste) In dem Bild seht ihr meinen Schaltplan und den Aufbau des Relais, das ich gekauft habe. Wie schließe ich das jetzt an? orry, aber ich steig gerade nicht durch das Prinzip 8(

Wenn der Stromkreis 1 (links) unterbrochen wird, soll das Relais den Stromkreis 2 (rechts) Schalten.

Es handelt sich um dieses Relais: http://www2.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/500000-524999/504297-da-01-de-Miniatur_Leistungsrelais_833H-1C-C4.pdf


- Editiert von sschloja am 29.08.2008, 19:42 -

10

Freitag, 29. August 2008, 21:17

setze den Schalter in den Versorgungskreis der Relaisspule. Anschlüsse A1 / A2. Am Relais hast du ( wenn es so sein sollte ) einen Wechselkontakt. Der eine Kontakt ist stromlos geschlossen, der andere stromlos offen. Mußt du ausmesen. Was hast du denn für ein Relais? Industrierelais haben andere Anschlussbeschriftungen wie KFZ Relais. Schildere mir mal das, was du machen willst. Da kann ich dir dann mehr zu sagen, wie es am einfachsten geht.

Karsten

Wohnort: Edertal

Fahrzeug: Opel Blitz,MantaB,OmegaB

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 29. August 2008, 22:14

Hallo sschloja,
Ich versuchs mal zu beschreiben damit ich nicht malen muss.
Die beiden Anschlüsse vom Steuerkreis(oben und unten am Quadrat) müssen an die Spule(A1 und A2)
Der Lastkreis(rechte Seite am Quadrat) muss an den Öffnerkontakt(11 und 12)
Gruß Wilhelm
Signatur von »holidayblitz« Kann für meine Kommentare und Tips keinerlei Garantie übernehmen versuche aber nur was beizutragen wenn ich glaube helfen zu können!
www.opel-blitzschmie.de das Forum für Blitzfreunde

12

Samstag, 30. August 2008, 21:23

Wilhelm, aber nur bei Industrierelais, im KFZ Bereich heißen die Kontakte doch 54b und was weiß ich noch wie. Da gibbet es hier andere Spezis für........

Gruß Karsten

Wohnort: Edertal

Fahrzeug: Opel Blitz,MantaB,OmegaB

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 31. August 2008, 00:21

Hallo Karsten, Du hast sicher recht dass es viele verschiedene Bezeichnungen gibt aber so wie ich den Fragesteller verstanden habe hat er den Link zum Conradrelais nicht aus langeweile eingestellt sondern so ein Teil gekauft.
Nichts für ungut und bis bald beim Mofarennen.
Gruss Wilhelm
Signatur von »holidayblitz« Kann für meine Kommentare und Tips keinerlei Garantie übernehmen versuche aber nur was beizutragen wenn ich glaube helfen zu können!
www.opel-blitzschmie.de das Forum für Blitzfreunde

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: Niesmann-Bischoff Flair 59

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 1. September 2008, 12:54

So wird das angeschlossen:

Ist aber nicht günstig, da das Relais permanent Strom verbraucht (wenn Schalter geschlossen). Der Verbrauch kann zwar mit einem hochohmigen Relais recht niedrig ausfallen, lässt sich aber nicht verhindern.
Signatur von »spezii« Drei Bier gelten als Mahlzeit, da hat man aber noch keinen Schluck getrunken!

  • »sschloja« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwanewede

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 1. September 2008, 14:27

Ok, habe es jetzt hinbekommen! Danke schön!
Gibt es denn noch eine Möglichkeit, dass das Relais keinen Strom verbraucht, wenn der Schalter geschlossen ist??
LG Jannik